Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

26.09.2019 – 15:17

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Polizei fahndet nach gestohlenem Lkw-Auflieger mit Ladung im Wert von über 120.000 Euro und bittet um Hinweise

Kassel (ots)

Kassel-Waldau: Die Kasseler Polizei fahndet aktuell nach einem in der Nacht zum heutigen Donnerstag im Stadtteil Waldau gestohlenen Lkw-Sattelauflieger und bittet dabei auch um Hinweise aus der Bevölkerung. Der auf dem Parkplatz einer Spedition in der Falderbaumstraße abgestellte Auflieger war nach ersten Erkenntnissen mit Kfz-Ersatzteilen im Wert von über 120.000 Euro beladen. Die Täter dürften nach Einschätzung der zuständigen Ermittler des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo bei dem Diebstahl höchstwahrscheinlich eine eigene Sattelzugmaschine verwendet haben. Ob sie es gezielt auf die Ladung abgesehen hatten, ist derzeit noch unklar. Die Kriminalbeamten suchen nun nach Zeugen, die Hinweise zur Tat, auf die Täter oder auf den Verbleib des gestohlenen Aufliegers geben können.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ereignete sich der Diebstahl auf dem Schotterparkplatz an der Falderbaumstraße zwischen dem gestrigen Mittwochabend, 23 Uhr, und dem heutigen Donnerstagmorgen, 8:30 Uhr. Zu dieser Zeit entdeckten Mitarbeiter der Spedition das Fehlen des dort abgestellten Sattelaufliegers und verständigten daraufhin das zuständige Polizeirevier Ost. Die sofort eingeleitete europaweite Fahndung nach dem Auflieger des Herstellers Krone, Typ Mega Liner SDP 27, Kennzeichen KS-DS 388 mit silberner Plane und der rot-blauen Aufschrift der bestohlenen Transport und Logistik GmbH, erbrachte bislang keine Hinweise auf dessen Verbleib. Der Auflieger an sich hat einen Wert von etwa 15.000 Euro, sodass sich der gesamte Schaden auf über 135.000 Euro beläuft.

Zeugen, die den Ermittlern des K 21/22 Hinweise zu dem Diebstahl oder auf den Verbleib des Sattelzugaufliegers sowie dessen Ladung geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel