Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

02.07.2019 – 10:23

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: 30-Jähriger verletzt Ordnungspolizisten bei Kontrolle durch Tritt ins Gesicht

Kassel (ots)

Kassel-Mitte: Am gestrigen Montagabend kontrollierten Bedienstete des städtischen Ordnungsamtes gegen 18:10 Uhr auf dem Königsplatz in Kassel einen 30 Jahre alten Mann aus Niestetal, da dieser laut Zeugen seinen Hund geschlagen haben soll. Bereits bei der Kontrolle zeigte sich der hinreichend polizeibekannte 30-Jährige gegenüber den beiden Ordnungspolizisten äußerst aggressiv und beleidigte die Streife aufs Übelste. Darüber hinaus versetzte er einem Mitarbeiter des Ordnungsamts unvermittelt einen Tritt ins Gesicht, wodurch dieser eine Schwellung unter dem Auge und eine blutende Verletzung am Mund erlitt. Den erheblich unter Alkoholeinfluss stehenden 30-Jährigen überstellten die Ordnungspolizisten nach seiner Festnahme den Beamten des Polizeireviers Mitte, die ihn anschließend zur Ausnüchterung in eine Zelle des Polizeigewahrsams brachten. Der Mann muss sich nun wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, gefährlicher Körperverletzung sowie Beleidigung verantworten. Sein Hund befindet sich vorerst im Tierheim. Durch das Ordnungsamt werden nun zudem Verstöße gegen das Tierschutzgesetz geprüft.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel