Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Jugendliche durch Bienenschwarm in Gebäude festgesetzt

Mönchengladbach-Wickrathberg, 15.06.2019, 14:33 Uhr, Broicherhofweg (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es zu ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

13.05.2019 – 14:35

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Streit um Fahrpreis: Fahrgast verletzt Minicar-Fahrer, tritt Autoscheibe ein und flüchtet

Kassel (ots)

Kassel: Am Samstagmorgen, gegen 5:10 Uhr, verweigerte ein bislang unbekannter Fahrgast eines Minicars in der Weserstraße, Ecke Hartwigstraße in Kassel, nicht nur die Zahlung der Fahrtkosten, sondern verletzte den Fahrer, beschädigte das Fahrzeug und flüchtete anschließend. Die Ermittler des zuständigen Polizeireviers Nord in Kassel suchen nun Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf die beschriebene Person und dessen Aufenthaltsort geben können. Der unbekannte Fahrgast wurde durch den Minicar-Fahrer wie folgt beschrieben: - Ca. 26 Jahre alt - Ca. 185 cm groß - Normale Statur - Deutscher - Blonde, kurze Haare - Bekleidet mit einem grauen T-Shirt und blaue Jeanshose.

Der Fahrgast wurde durch den Minicar-Fahrer am Club 22 in Kassel aufgenommen. Bereits auf der Fahrt in Richtung Weserspitze stritten Fahrer und Fahrgast sich um die Höhe des Fahrpreises. An der Ampel Weserstraße, Ecke Hartwigstraße musste der 26 Jahre alte Minicar-Fahrer verkehrsbedingt anhalten, was sein Fahrgast ausnutzte und plötzlich aus dem Fahrzeug stieg. Bei dem Versuch den Fahrgast festzuhalten, kam es zwischen den beiden Männern zu einem "Gerangel" in dessen Verlauf der Fahrer von dem betroffenen Fahrgast geschlagen und das Fenster seiner Fahrertür eingetreten wurde. Bei der körperlichen Auseinandersetzung zog sich der Fahrer eine Schulterverletzung zu. Ein Rettungswagen brachte den 26-Jährigen in ein Kasseler Krankenhaus. Der Sachschaden an dem Mietfahrzeug beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Die Fahrt, mit einem Fahrpreis von 15 Euro, blieb der Flüchtige dem Minicar-Fahrer schuldig.

Die Beamten des Kasseler Polizeireviers Nord bitten Zeugen, die am besagten Samstagmorgen Beobachtungen zum Sachverhalt gemacht und Hinweise zum Täter und dessen Aufenthaltsortes geben können, sich unter Tel. 0561- 9010 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Tabea Spurek Pressestelle Tel. 0561 - 910 1020 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel