Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MS: Unfall auf der Autobahn 43 bei Haltern - Richtungsfahrbahn gesperrt

Haltern/Münster (ots) - Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 43 bei Haltern am frühen Samstagmorgen ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

KFV-CW: Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Ebhausen-Wenden. Keine verletzten Personen. Sachschaden rund 250.000 Euro

Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ebhauser Ortsteil Wenden im Weiherweg ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

16.04.2019 – 09:07

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Folgemeldung zum Unfall auf der A 7: Vollsperrung Richtung Kassel wegen Landung des Rettungshubschraubers

Kassel (ots)

(Beachten Sie bitte auch unsere heute, um 8:47 Uhr unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4246837 veröffentlichte Erstmeldung zu dem schweren Unfall.)

Autobahn 7 (Landkreis Kassel): Wie die am Unfallort auf der A 7 in Richtung Süden, zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord, eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal berichten, ist dort auf dem rechten Fahrstreifen ein Pkw auf einen Sattelzug aufgefahren. Der Pkw ist dabei erheblich beschädigt worden. Die Rettungsmaßnahmen dauern derzeit an. Angaben zum Gesundheitszustand des Autofahrers können gegenwärtig nicht gemacht werden.

Wegen der Landung eines Rettungshubschraubers ist die A 7 in Richtung Kassel derzeit voll gesperrt. Zudem ist die Auffahrt zur A 7 an der Anschlussstelle Lutterberg aktuell ebenfalls gesperrt. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der A 7 in Richtung Süden.

Hinweis für Medienvertreter: Wir bitten bei einer Bildberichterstattung zu berücksichtigen, dass Angehörige des Unfallopfers bislang noch nicht verständigt worden sind.

Wir berichten nach.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel