Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

11.04.2019 – 13:15

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Betrunkener Autofahrer mit 2,4 Promille zu Fuß auf A7 unterwegs

Kassel (ots)

Autobahn 7 (Schwalm-Eder-Kreis): Ein betrunkener Mann war am Freitagabend auf der Autobahn 7 zu Fuß auf dem Standstreifen unterwegs, nachdem der Sprit seines Autos ausging und das Fahrzeug liegen blieb. Der dunkel gekleidete Fahrer lief dann zu Fuß auf dem Standstreifen der Autobahn weiter und versuchte, vorbeifahrende Fahrzeuge anzuhalten, um zur nächsten Tankstelle zu gelangen. Er konnte durch die Polizei rechtzeitig festgenommen werden, bevor Schlimmeres passierte. Der Mann muss sich nun wegen mehrerer Straftaten verantworten.

Mit Whiskeyflasche auf Autobahn

Die durch verschiedene Verkehrsteilnehmer am 5. April gegen 21:15 Uhr informierten Beamten der Polizeistation Melsungen und der Polizeiautobahnstation Baunatal konnten die gemeldete Person schließlich in Höhe der Anschlussstelle Melsungen antreffen. Er war zu Fuß unterwegs und hatte den Autoschlüssel einstecken. Die Polizisten staunten nicht schlecht, als sie feststellten, dass der Mann stark alkoholisiert war. Ein Alkotest zeigte 2,4 Promille an. Allem Anschein nach fuhr der 28-Jährige aus dem Ilm-Kreis in Thüringen auf der A7 in Fahrtrichtung Kassel, als seinem Fahrzeug zwischen Malsfeld und Melsungen der Sprit ausging. Seinen VW Golf ließ er unzureichend gesichert auf dem Standstreifen stehen und ging dann zu Fuß in Richtung Anschlussstelle Melsungen. Während des Weges trank er aus einer Whiskeyflasche, wie Verkehrsteilnehmer berichteten, und versuchte mehrere Fahrzeuge anzuhalten, die ihn mitnehmen sollten zu einer Tankstelle. Eine Warnweste trug der Mann nicht und war komplett dunkel gekleidet. Der Autofahrer musste sich nach seiner Festnahme einer Blutprobe unterziehen. Da er auch keinen Führerschein hat und sein Verhalten äußerst gefährlich war, fertigten die Beamten Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, Straßenverkehrsgefährdung und Fahren ohne Fahrerlaubnis. Die weiteren Ermittlungen führt die Polizeiautobahnstation in Baunatal.

Ulrike Schaake Pressestelle Tel. 0561 - 910 1020 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel