Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-HST: 2. Ergänzung zur aktuellen Öffentlichkeitsfahndung nach dem Vermissten aus Bad Sülze

Bad Sülze (ots) - Die Suche nach dem vermissten 77-jährigen Siegfried Siems aus Bad Sülze wurde heute auch ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

11.01.2019 – 12:07

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Lohfelden (Landkreis Kassel): Doppeltes Pech: Automieterin wird an einem Tag zwei Mal Unfallopfer, mit verschiedenen Mietwagen

Kassel (ots)

Einen gebrauchten Tag erwischte am gestrigen Donnerstag eine 50 Jahre alte Frau aus Lohfelden. Am Morgen krachte ein anderer Autofahrer in einen von ihr gemieteten und an der Straße abgestellten Pkw. Nachdem sie wegen des Unfalls im Laufe des Tages von der Mietwagenfirma einen neuen Wagen bekommen hatte, wurde auch dieses Auto noch am selben Abend auf dem Parkplatz vor ihrem Haus von einem anderen Verkehrsteilnehmer angefahren und beschädigt.

Der erste Unfall ereignete sich gestern, früh am Morgen, gegen 5:10 Uhr, in Lohfelden. Ein 90 Jahre alter Autofahrer aus Lohfelden war mit seinem VW Golf vom Friedrich-Ebert-Ring in die Rundstraße abgebogen und dabei auf den dort am rechten Fahrbahnrand abgestellten Mietwagen, ein schwarzer BMW 320d, aufgefahren. Dabei entstand an dem BMW ein Schaden von ca. 5.000 Euro am linken Heckbereich und am Golf im Frontbereich, ebenfalls in Höhe von etwa 5.000 Euro. Den nach Meldung des Unfalls von der Mietwagenfirma erhaltenen neuen Wagen, abermals ein schwarzer BMW 320d, stellte die 50-Jährige am Abend nun auf einem Parkplatz im Friedrich-Ebert-Ring ab. Aber auch dieser Standort sollte leider nichts Besseres verheißen. Gegen 20 Uhr parkte aus der danebenliegenden Parklücke ein 67-Jähriger aus Fritzlar mit seinem Daimler rückwärts aus und stieß beim Rangieren mit der Anhängerkupplung gegen das Mietfahrzeug. Der zweite Schaden an diesem Tag fiel etwas geringer aus. Auf rund 3.000 Euro beziffern die den Unfall aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Ost die Beschädigungen an der rechten vorderen Fahrzeugseite des BMW. Am Daimler war nur geringer Sachschaden entstanden. Ob die 50-Jährige nun ein weiteres Mal das Mietauto tauschen muss und einen dritten Wagen von der Firma erhält, ist nicht überliefert worden.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell