PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Lübeck mehr verpassen.

03.08.2021 – 12:07

Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: OH - Fehmarn
Unfallbilanz der Insel Fehmarn vom Wochenende 31.07. - 01.08.2021

Lübeck (ots)

Neben einigen kleineren ereigneten sich am vergangenen Wochenende auf der Insel Fehmarn drei weitere Verkehrsunfälle im Zusammenhang mit Alkohol oder Fahrfehlern, bei denen Personen teilweise schwer verletzt wurden.

Am Samstagmorgen (31.07.21), gegen 04.17 Uhr, befuhr ein Land Rover den Gahlendorfer Weg von Burg in Richtung Gahlendorf. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und in Verbindung mit übermäßigem Alkoholgenuss kam dieser nach rechts von seiner Fahrstrecke ab. Der PKW überschlug sich und blieb auf dem Dach neben der Fahrbahn liegen. Beim Eintreffen der Polizeibeamten hatten sich die zwei Fahrzeugnutzer bereits aus dem PKW befreien können. Es handelte sich dabei um Männer im Alter von 37 und 56 Jahren. Bei beiden wurde durch die Kollegen der Polizeistation Fehmarn Atemalkohol wahrgenommen. Der ältere Unfallbeteiligte wurde aufgrund seiner schweren Verletzungen umgehend durch einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der 37-jährige blieb unverletzt. Aufgrund der ersten Informationen konnte vor Ort nicht geklärt werden, wer von den beiden der tatsächliche Fahrer des Unfallfahrzeuges war. Aus diesem Grund wurde durch die Staatsanwaltschaft Lübeck die Entnahme von einer Blutprobe bei beiden Beteiligten angeordnet. Bei dem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von zirka 12.000 Euro. Es wurde zum Zweck der Spurensicherung eingeschleppt. Die Polizei Fehmarn nahm gegen beide Personen Ermittlungen wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Genusses alkoholischer Getränke und der fahrlässigen Körperverletzung auf.

Ein weiterer Unfall ergab sich am Samstagnachmittag (31.07.21), gegen 15.40 Uhr. Dabei befuhr ein 25-jähriger zusammen mit seiner 25-jährigen Beifahrerin die Kreisstraße 43 aus Blieschendorf kommend in Richtung Burg auf Fehmarn. Aufgrund einer unerwartenden Bremsung eines vorausfahrenden Kraftfahrzeuges bremste der Fahrer des blauen Polos, kam nach links von seinem Fahrstreifen ab und fuhr gegen einen entgegenkommenden PKW. Nach dem Aufprall überschlug sich der VW und blieb auf dem linksseitigen Acker auf dem Fahrzeugdach liegen. Der aus Burg kommende, blaue Mercedes wurde von einem 80-jährigen geführt. Alle drei Personen wurden zunächst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, sie erlitten leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bei dem Polo entstand Totalschaden, bei dem Mercedes wird die Schadenshöhe auf zirka 12.000 Euro geschätzt. Gegen den 25-jährigen Unfallverursacher wurden durch die Polizeistation Fehmarn die Ermittlungen hinsichtlich der fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen.

Ein nächster Unfall lässt noch einmal die Frage nach dem tatsächlichen Fahrzeugführer offen. Dieser ereignete sich am Sonntagmorgen (01.08.21), um 02.41 Uhr. Dabei ist ein blauer Mercedes auf der Verbindungsstrecke Bisdorf - Landkirchen, von Bisdorf kommend, aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in Verbindung mit übermäßigem Alkoholgenuss nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug blieb im Straßengraben liegen. Der PKW wurde von einer 32-jährigen, männlichen und einer 19-jährigen, weiblichen Person genutzt. Beide behaupteten der Polizei gegenüber, Fahrzeugführer gewesen zu sein. Die Personen blieben unverletzt. Die Verantwortlichen waren merkbar alkoholisiert, deshalb wurde durch die Beamten der Polizeistation Fehmarn für beide Personen die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Das Unfallfahrzeug wurde zur Spurensicherung sichergestellt. Auch in diesem Fall wurden die Ermittlungen hinsichtlich der Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Ann-Christin Schreiber
Polizeidirektion Lübeck
Polizeidirektion Lübeck Pressestelle
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Lübeck
Weitere Storys aus Lübeck
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Lübeck