Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-K: 190220-2-K Fahndung nach Tatverdächtigem vom Hohenzollernring mit Foto aus Videokamera

Köln (ots) - Nachtrag zur Meldung vom 17. Februar, Ziffer 2 Mit einem Foto aus einer Videokamera fahndet ...

POL-DO: Nach Zeugenhinweisen: Polizei nimmt mutmaßliche Drogendealer fest

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0214 Nach mehreren Zeugenhinweisen haben Beamte der Polizei Dortmund am Montag ...

19.12.2018 – 11:47

Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: OH Bad Schwartau / Eierwürfe auf Passanten - Polizei sucht Zeugen

Lübeck (ots)

In Bad Schwartau ist ein Mann am Dienstagabend (18. Dezember 2018) aus einem fahrenden Fahrzeug heraus mit einem Ei beworfen worden. Vor knapp vier Wochen ereignete sich ein ähnlicher Fall. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 19:15 Uhr war ein 58-jähriger Mann aus Bad Schwartau mit seinem Rollator auf dem Gehweg in der Straße Riesebusch unterwegs. In Höhe der dortigen Seniorenresidenz soll er um diese Zeit aus einem fahrenden Kleinwagen heraus mit einem Ei beworfen worden sein. Das Ei traf den Mann am Bein, verletzt wurde er nicht. Der dunkle Kleinwagen soll nach dem Geschehen weiter in Richtung Ortszentrum Bad Schwartau gefahren sein. Ein ähnlicher Fall ereignete sich vor circa vier Wochen, wurde jedoch erst jetzt zur Anzeige gebracht. Dort wurde derselbe Mann in der Eutiner Straße in Höhe der Tankstelle mit einem Ei aus einem dunklen Fahrzeug heraus beworfen. Auch die Fassade eines Mehrfamilienhauses in der Straße Riesebusch ist in den vergangen Wochen mit Eiern beworfen worden.

Die Beamten des Polizeireviers Bad Schwartau haben die Ermittlungen wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. Vor diesem Hintergrund werden Zeugen gesucht, die am Dienstagabend am Riesebusch den Vorfall beobachtet haben und sachdienliche Angaben zu dem dunklen Kleinwagen machen können. Möglicherweise sind noch weitere Personen durch Eierwürfe im Bereich der dortigen Seniorenresidenz geschädigt worden, die sich jedoch noch nicht bei der Polizei gemeldet haben. Sachdienliche Hinweise von Zeugen und weiteren Geschädigten nimmt die Polizei in Bad Schwartau unter der Telefonnummer 0451/ 220750 entgegen.

Ob es einen Zusammenhang zu den Eierwürfen in Bad Schwartau im Dezember 2017 gibt, wird derzeit geprüft.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle / Öffentlichkeitsarbeit
Ulli Fritz Gerlach - Pressesprecher -
Telefon: 0451 / 131-2006
Fax: 0451 / 131 - 2019
E-Mail: Pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/POLIZEI/Polizei_n
ode.html

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Lübeck
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung