PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

01.12.2020 – 12:20

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Ladendiebe ertappt; Alkoholisiert am Steuer; Kellereinbrüche; Brennende Mülltonnen; Fensterschäden; Fahrraddiebstahl; Beleidigung und Sachbeschädigung; Zeugensuche nach Unfallfluchten

Marburg-Biedenkopf (ots)

Marburg - Ladendiebe ertappt

Am Montag, 30. November, um kurz nach 19 Uhr fielen zwei junge Männer (16 und 25 Jahre) in einem großen Kaufhaus in der Universitätsstraße beim Diebstahl von Parfüm auf. Die Polizei stellte bei ihnen weitere neuwertige Artikel aus mindestens drei weiteren Geschäften und aus anderen Abteilungen des Kaufhauses sicher. Die Ermittlungen dazu sind noch nicht abgeschlossen. Die Polizei nahm die in Gießen lebenden Männer vorübergehend fest. Gegen beide besteht der Verdacht des gemeinschaftlichen und gewerbsmäßigen Diebstahls. Der Jugendlich zeigte sich besonders aggressiv. Er bedrohte sogar noch die Angestellten mit eindeutigen Gesten, sodass er sich zusätzlich wegen der Bedrohung verantworten muss. Die Polizei entließ beide nach Abschluss der Maßnahmen.

Stadtallendorf - Mit 1,85 Promille am Steuer

Der Alkotest des 56 Jahre alten Autofahrers, den die Polizei Stadtallendorf am Sonntag, 29. November, um 20.20 Uhr in der Niederkleiner Straße stoppte, zeigte 1,85 Promille. Der Mann war ohne Licht unterwegs und reagierte zunächst gar nicht auf die Anhaltesignale. Die Polizei veranlasste eine Blutprobe und stellte den Führerschein sicher.

Marburg - In Schlangenlinien unterwegs - Fahrer mit über 2 Promille

Die Polizei Marburg stoppte am Montag, 30. November, gegen 19 Uhr auf der Südspange ein Auto, dass nach Zeugenaussagen auf dem Weg von Gießen nach Marburg in Schlangenlinien fuhr. Am Steuer des Autos saß ein im Ostkreis lebender 35 Jahre alter Mann, der den Alkoholgenuss vor Fahrtantritt einräumte. Der Alkotest bestätigte die Aussage und zeigte über 2 Promille an. Die Polizei stellte auch bei ihm den Führerschein sicher und veranlasste eine Blutprobe.

Marburg - Kellereinbrüche im Damaschkeweg

In der Nacht zum Sonntag, 29. November, brach ein Einbrecher in einem Mehrfamilienhaus mindestens 8 Kellerparzellen auf. Zu Art und Umfang eventueller Beute gibt es derzeit noch keine Informationen. Die Tatzeit war zwischen 22 und 08 Uhr. Wer hat in der Nacht zum Sonntag im Haus verdächtige Geräusche gehört oder unbekannte Personen bemerkt? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Gladenbach - Brennende Mülltonnen

Die Feuerwehr löschte in der Nacht zum Sonntag, 29. November, gegen 03 Uhr, in der Adrian-Diehl-Straße zwei brennende Müllbehälter. Durch das rechtzeitige Eingreifen verhinderte die Feuerwehr einen Übergriff des Feuers auf eine angrenzende Hecke. Eine schwarze und eine gelbe Mülltonne brannten völlig nieder. Die Brandursache steht nicht fest. Da weder eine vorsätzliche noch eine fahrlässige Sachbeschädigung durch Feuer auszuschließen sind, ermittelt die Polizei und bittet um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen zur Brandzeit.

Kirchhain - Fensterschaden durch Steinwurf

Am Samstag, 28. November, beschädigte ein noch unbekannter Täter durch den Wurf eines Pflastersteins ein Fenster eines Geldinstituts in der Bahnhofstraße. Es entstand ein Schaden von mindestens 1200 Euro. Wer kann sachdienliche Angaben in diesem Zusammenhang machen? Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Stadtallendorf - Fahrraddiebstahl aus Gemeinschaftskeller

Aus dem Gemeinschaftskeller eines Mehrfamilienhauses in der Eichendorffstaße stahlen Diebe zwischen Montag, 23 November und Donnerstag 26 November zwei Mountainbikes. Beide Fahrräder waren zusätzlich abgeschlossen. Von den Rädern und den Schlössern fehlt bislang jede Spur. Wo also sind seit spätestens Donnerstagabend ein grünes Kellys Gate 30 und ein schwarz/oranges Conway MS 627 RH 52. Die Mountainbikes haben ein Gesamtwert von 1760 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Stadtallendorf - Flaschenwürfe beschädigen Restaurantscheibe

Die grünen Scherben deuten auf das Werfen einer oder mehrerer Flaschen gegen das Fenster eines Restaurants in der Herrenwaldstraße hin. Das Fenster ging ebenfalls zu Bruch. Es entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen zur Tatzeit zwischen 20 Uhr am Sonntag und 13 Uhr am Montag, 30. November. Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Neustadt - Beleidigung und Sachbeschädigung

Mit einem Filzstift beschmierten Unbekannte im Bürgerpark bei der Brücke zum Edeka Markt eine Parkbank. Sie schrieben Namen auf die Bank und setzten einen offenbar politisch motivierten, beleidigenden Zusatz hinzu. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und Beleidigung aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinwiese in diesem Zusammenhang. Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Unfallfluchten - Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Marburg - Schaden am silbernen Hyundai Getz

Die Unfallflucht passierte am Samstag, 28. November, zwischen 12.05 und 12.47 Uhr. In dieser Zeit parkte der vorne links an Radlauf und Kotflügel beschädigte silberne Hyundai Getz ordnungsgemäß auf einer der eingezeichneten Parkflächen vor dem Anwesen Neue Kasseler Straße 24. Der Veursacher hinterließ weder eine Nachricht, noch rief er die Polizei. Wer hat die vermutlich bei einem Ein- oder Ausparkmanöver entstandene Kollision gesehen? Wer kann sachdienliche Hinweise zum verursachenden Fahrzeug und/oder dessen Fahrer*in geben? Hinweise bitte an die Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Kirchhain - Wohnmobil streift parkenden Pkw

Nach den Zeugenaussagen streifte ein Wohnmobil beim Durchfahren der Straße Im Riedeboden einen geparkten weißen Peugeot 3008. An dem Peugeot entstand ein Schaden am linken Außenspiegel. Ob der Fahrer oder die Fahrerin des Wohnmobils die Kollision mitbekommen haben, steht nicht fest. Angehalten oder seine Fahrt sichtlich verzögert hat der Verursacher zumindest nicht. Der Unfall war am Samstag, 28. November, um 10.39 Uhr. Weitere Hinweise zu dem Wohnmobil, z.B. Kennzeichen, Typ, Farbe, Schaden durch die Kollision gibt es bislang nicht. Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Buchenau - Tatort: Bachstraße 27

Vor dem Anwesen Bachstraße 27 parkte der schwarze Suzuki Swift, als an diesem durch eine Unfallflucht ein Schaden in Höhe von mindestens 500 Euro entstand. Die Unfallzeit war am Sonntag, 29. November, zwischen 17.50 und 18.10 Uhr. Der Suzuki stand mit der Front zur B 62. Der Schaden ist vorne links. Bislang sind weder Aussagen zum Unfallhergang noch Angaben zum verursachenden Fahrzeug möglich. Wer hat den Unfall gesehen? Wer kann sachdienliche Angaben machen? Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0.

Wetter - Unfallflucht in der Weinstraße

Aufgrund von Zeugen steht eine 76 Jahre alte Frau unter dem Verdacht, am Freitag, 27. November, gegen 12.55 Uhr in der Weinstraße beim Vorbeifahren einen geparkten silbernen Opel Vivaro beschädigt zu haben. Die Schäden am Opel und am Auto der älteren Dame korrespondieren zueinander. Insgesamt handelt es sich um einen geringen Schaden an beiden Fahrzeugen. Dank der Zeugenaussage müssen die Besitzer des Opel die anstehenden Reparaturkosten nicht selbst bezahlen.

Kirchhain - Ausweichmanöver auf der K 14 endet mit Unfall

Wegen eines aus Kirchain entgegenkommenden Autos, das zum Überholen ansetzte, wich eine 30 Jahre alte Frau mit ihrem Auto aus. Sie konnte den Zusammenstoß damit vermeiden, erlitt aber leichte Verletzungen. Der Vorfall ereignete sich am Freitag, 27. November, gegen 07.30 Uhr auf der Kreisstraße 14 zwischen Kirchhain und Emsdorf. Insgesamt kamen der Frau zu dieser Zeit drei Fahrzeuge entgegen, wobei das letzte trotz des Gegenverkehrs zum Überholen ansetzte. Aufgrund von Aussagen der 30-Jährigen und einer weiteren Zeugin handelt es sich bei dem Auto, das zum Überholen ansetzte um einen schwarzen Audi A3 oder 4. Wer fuhr zu Unfallzeit noch auf der Strecke? Wer kann Angaben zum Fahrverhalten des schwarzen Autos machen? Wer kann den Fahrer beschreiben? Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Marburg - Unfall im Begegnungsverkehr - Spiegelschaden am Erlenring

Nach einem Unfall im Begegnungsverkehr vor dem Anwesen Erlenring 2 fuhren zunächst beide beteiligten Fahrzeuge weiter. Der Fahrer des silbernen VW Passat Kombi überquerte die Weidenhäuser Brücke, um anschließend vor dem Kino zu wenden und zur Unfallstelle zurückzufahren. Der zuvor entgegengekommene dunkle Pkw, eventuell ein Golf oder Polo, war allerdings nicht mehr da. Der Fahrer dieses Autos hatte sich auch zwischenzeitlich nicht bei der Polizei gemeldet. Der Unfall war am Montag, 30. November, um 14.55 Uhr. Wer hat den Unfall zwischen dem silbernen Kombi und dem dunklen Auto gesehen? Wer kann nähere Angaben zum dunklen Auto machen? Wo steht seit Montagnachmittag ein am linken Außenspiegel frisch unfallbeschädigter dunkler Golf oder Polo? Hinweise bitte an die Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf