Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

14.06.2019 – 09:53

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Einbruch in die MLS; Einbruch gescheitert; Dieseldiebstahl abgebrochen; Graffiti an der Sandsteinfassade; Unfall in der 30´er Zone - 4 Verletzte - 2 Totalschäden; Unfallflucht in Goßfelden

Marburg-Biedenkopf (ots)

Marburg - Einbruch in die MLS

Beim Einbruch in die Martin-Luther-Straße in der Savignystraße erbeuteten der oder die Täter aus den aufgebrochenen Schließfächern im Lehrerzimmer Bargeld. Der Einstieg erfolgte durch eine ebenfalls gewaltsam geöffnete Tür. Den Schaden stellte man am bereits am Donnerstag, den 06. Juni fest. Die genaue Tatzeit steht nicht fest. Die Bargeldbeute war ein Betrag in dreistelliger Höhe, der zusätzliche Sachschaden beträgt mindestens 500 Euro. Die Kripo Marburg hat die Ermittlungen übernommen, sucht Zeugen und bittet um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen vor dem Donnerstag, 06. Juni. Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Fronhausen - Einbruch gescheitert

Der Schaden am Türschloss beträgt zwar etwa 500 Euro, aber die Tür hielt den Aufbruchsversuchen stand und den Täter damit draußen. Der versuchte Einbruch in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Salzbödener Weg war in der Nacht zum Samstag, 08. Juni, zwischen 22 und 06 Uhr. Wer sind in dieser Zeit fremde Personen oder eine fremde Person im Haus oder in unmittelbarer Nähe aufgefallen? Wer hat in dieser Zeit verdächtige Beobachtungen rund um den Salzbödener Weg gemacht? Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Kirchhain - Dieseldiebstahl abgebrochen

Das so frühe Auftauchen eines Zeugen veranlasste den oder die Täter zur überstürzten Flucht. Ein bereits mit Kraftstoff gefüllter Kanister und der Absaugschlauch blieben am Tatort zurück. Der oder die Täter entkamen unerkannt. Es ist auch nicht ausgeschlossen, dass bereits gefüllte Kanister verladen waren, sodass auch eine Flucht mit einem Auto möglich ist. Der Dieseldiebstahl war gegen 03 Uhr in der Niederrheinischen Straße auf dem Gelände eines Busunternehmens. Wer hat in dieser Zeit in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer hat z.B. rennende Personen gesehen? Wer hat ein Verladen bemerkt oder Personen mit Kanistern gesehen? Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0 oder die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Marburg - Graffiti an der Sandsteinfassade

In der Nacht zum Donnerstag, 13. Juni, sprühten noch unbekannte Täter mit orangeroter Farbe drei größere Schriftzüge, typische Graffititags, auf die Sandsteinfassade eines Mehrfamilienhauses in der Uferstraße. Durch die großflächigen Graffiti entstand ein Sachschaden in größerer dreistelliger womöglich vierstelliger Höhe. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Stadtallendorf - Unfall in der 30´er Zone - 4 Verletzte - 2 Totalschäden

Bei einem Zusammenstoß zweier Autos auf der Kreuzung Bismarckstraße/Luchgraben am Donnerstag, 13. Juni, gegen 18.50 Uhr, gab es insgesamt vier Verletzte. Ein Auto überschlug sich. An den beiden Autos, einem VW Golf 1 und einem VW Polo entstanden wahrscheinlich Totalschäden.

Ein 18-Jähriger fuhr mit dem Golf vom Lohpfad durch die Bismarckstraße zum Kreppelweg. An der Kreuzung Luchgraben kam aus seiner Sicht von rechts ein vorfahrtberechtigter VW Polo. Dessen 19 Jahre alter Fahrer beabsichtigte an der Kreuzung ursprünglich nach rechts in die Bismarckstraße abzubiegen. Durch die Kollision kam der Golf nach links von der Straße ab, beschädigte etwa 7 Meter einer Hecke, prallte gegen einen Betonpfosten und überschlug sich dann. Der Golf blieb auf dem Dach liegen. Der 18-jährige Fahrer konnte das Krankenhaus nach ärztlicher Untersuchung und Versorgung der leichten Verletzungen wieder verlassen. Seine 19 Jahre junge Mitfahrern blieb stationär. Sie stand sichtlich unter Schock und klagte über Schmerzen. Der 19-jährige Fahrer des Polo musste ebenfalls leicht verletzt ins Krankenhaus. Bei der vierten Verletzten Person handelt es sich um eine 50 Jahre alte Fußgängerin. Sie war gerade auf dem Gehweg der Bismarckstraße als der sich überschlagende Golf an ihr vorbeiflog. Sie erschrak dadurch so sehr, dass sie rückwärts hinfiel. Sie konnte später trotz der Verletzungen ihren Weg fortsetzen. Um die Autowracks kümmerten sich Abschleppunternehmen. Der Gesamtschaden durch den Unfall beträgt nach ersten Schätzungen über 10.000 Euro.

Goßfelden - 2500 Euro Schaden am geparkten 3´er BMW

Der Schaden auf der Fahrerseite des grauen 3´er BMW ist am hinteren linken Kotflügel. Die Unfallflucht war in der Nacht zum Donnerstag, 13. Juni, zwischen 20 und 07 Uhr. Der BMW parkte in dieser Zeit am rechten Straßenrand vor dem Anwesen Am Buchholz 1. Wer hat den Unfall gesehen oder gehört und wer kann sachdienliche Angaben zum verursachenden Fahrzeug und/oder dessen Fahrer/Fahrerin machen? Derzeit steht nicht fest, was für ein Fahrzeug den Schaden verursachte. Den Spuren nach könnte auch ein Zweirad infrage kommen. Hinweise bitte an die Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf