Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

30.04.2019 – 11:43

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Einbrüche und Unfallfluchten - Zeugen gesucht - Hinweise erbeten

Marburg-Biedenkopf (ots)

Marburg - Drei Einbrüche für 75 Euro

Einbrecher waren offensichtlich ausschließlich auf der Suche nach Bargeld und erbeuteten bei drei Taten insgesamt 75 Euro. Zumindest bei zwei Taten geht die Kripo von einem Zusammenhang aus. Ob der dritte Einbruch ebenfalls dazugehört, steht derzeit nicht fest. Bei dieser "dritten" Tat handelt es sich um einen Einbruch in eine Schule in der Uferstraße. Hier hebelte der Täter zwischen 14.30 Uhr am Sonntag und 06.10 Uhr am Montag, 29. April mehrere Türen, Schränke und Schließfächer auf. Erst im Sekretariat wurde der Täter fündig und stahl aus einer aufgebrochenen Geldkassette 20 Euro. Die beiden zusammenhängenden Einbrüche passierten in der Straße Am Grün. Die Tatzeit war am Montagmorgen gegen 05 Uhr. Der Einstieg sowohl in das Cafe als auch in ein nebenliegendes Geschäft erfolgte durch eine aufgehebelte Tür. Die Beute bestand einmal aus 5 Euro aus einer Portokasse und einmal etwa 50 Euro aus einem Spendenglas. Die Kripo Marburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe. Wer hat zu den genannten Tatzeiten verdächtige Personen gesehen oder Beobachtungen gemacht, die mit den geschilderten Einbrüchen zusammenhängen könnten? Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Breidenstein - Einbruch in Gaststätte

Durch ein aufgebrochenes Fenster stieg ein Einbrecher in der Nacht zum Montag, 29. April, in eine Gaststätte am Perfstausee ein. Aus der Gaststätte fehlen die elektronische Kasse und aus einer weiteren Geldkassette etwa 100 Euro Bargeld. Die Tatzeit liegt zwischen 18 und 10 Uhr. Sachdienliche Hinweise auch zu diesem Einbruch bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Biedenkopf - Geldautomat aufgebrochen - Kripo sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Beim Aufbruch des Geldautomaten der Sparkasse in der Hainstraße erbeuteten der oder die Täter mehrere Tausend Euro. Die Kripo Marburg bittet um Hinweises insbesondere zu verdächtigen Beobachtungen z.B. von Personen oder Fahrzeugen mit auswärtigen Kennzeichen. Nach den ersten Ermittlungen gingen der oder die Täter in der Nacht zum Montag, 29. April, zu Werke und waren zumindest um 01.35 Uhr noch im Gebäude. Aufgrund der Vorgehensweise müssten eigentlich deutlich hörbare Geräusche während der Tat entstanden sein. Die Kripo hofft auf Zeugen, die diese Geräusche gehört und in diesem Zusammenhang Personen und/oder Fahrzeuge gesehen haben. Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Unfallfluchten

1. Cölbe - Unfallflucht nach Parkplatzrempler

Als die Fahrerin am Samstag, 27. April, um 14.05 Uhr an der Gemeindehalle eintrifft, stellt sie ihren roten Ford Ka auf den letzten freien Stellplatz des Parkplatzes ab.Als sie um 17.30 Uhr zurückkehrt, stellt sie einen frischen Unfallschaden am Kotflügel hinten links fest. Hinweise auf das verursachende Fahrzeug bzw. den Verursacher des Schadens in Höhe von mindestens 1000 Euro findet sie nicht. Nach den Spuren dürfte es im Zusammenhang mit einem Ein- oder Ausparken zur Kollision gekommen sein. Da der Parkplatz wie beschrieben gut besucht war, erhofft sich die Polizei Hinweise durch Zeugen. Wer hat am Samstag, zwischen kurz nach 14 und 17.30 Uhr, auf dem Parkplatz der Gemeindehalle ein Fahrmanöver beobachtet, bei dem es zu dem Schaden an dem roten Ford gekommen sein könnte? Wer kann entsprechende Hinweise geben? Die Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg sind über die Tel. 06421/406-0 erreichbar.

2. Goßfelden - Außenspiegel abgerissen

Welches Fahrzeug hat im Vorbeifahren den linken Außenspiegel von dem am rechten Fahrbahnrand geparkten braunen Ford Fiesta abgerissen? Möglicherweise befindet sich auch am verursachenden Auto ein Spiegelschaden. Der Fiesta parkte zur Unfallzeit am Dienstag, 30. April, zwischen 08 und 10 Uhr, vor dem Anwesen Otto-Ubbelohde-Straße 4. Der Verursacher fuhr nach den Spuren von der Lindenstraße aus am Standort des Fiestas vorbei und nach der Kollision ohne anzuhalten weiter. Sachdienliche Hinweise bitte ebenfalls an die Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

3. Kirchhain - Verspätete Unfallmeldung - Zeugen gesucht

Die Polizei ermittelt seit Donnerstag, 25. April zu einer Unfallflucht, die sich bereits am Donnerstag, 07. März, zwischen 13 und 21.30 Uhr. Durch den Unfall entstand an dem weißen VW Polo ein wirtschaftlicher Totalschaden (Schaden: ca. 7200 Euro). Der Polo stand in dieser Zeit am rechten Fahrbahnrand vor dem Anwesen Franz-Schubert-Straße 8. Vermutlich beim Vorbeifahren beschädigte ein Fahrzeug, wahrscheinlich ein Lkw, die komplette Beifahrerseite des Polos. Es ergaben sich bislang keine weiteren Hinweise auf das nach der Kollision geflüchtete Fahrzeug und/oder auf dessen Fahrer/Fahrerin. Wer kann sich an den Unfall erinnern? Wer hat den Unfall gesehen? Wer kann sachdienliche Hinweise geben, die zMarburg - Drei Einbrüche für 75 Euro

Einbrecher waren offensichtlich ausschließlich auf der Suche nach Bargeld und erbeuteten bei drei Taten insgesamt 75 Euro. Zumindest bei zwei Taten geht die Kripo von einem Zusammenhang aus. Ob der dritte Einbruch ebenfalls dazugehört, steht derzeit nicht fest. Bei dieser "dritten" Tat handelt es sich um einen Einbruch in eine Schule in der Uferstraße. Hier hebelte der Täter zwischen 14.30 Uhr am Sonntag und 06.10 Uhr am Montag, 29. April mehrere Türen, Schränke und Schließfächer auf. Erst im Sekretariat wurde der Täter fündig und stahl aus einer aufgebrochenen Geldkassette 20 Euro. Die beiden zusammenhängenden Einbrüche passierten in der Straße Am Grün. Die Tatzeit war am Montagmorgen gegen 05 Uhr. Der Einstieg sowohl in das Cafe als auch in ein nebenliegendes Geschäft erfolgte durch eine aufgehebelte Tür. Die Beute bestand einmal aus 5 Euro aus einer Portokasse und einmal etwa 50 Euro aus einem Spendenglas. Die Kripo Marburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe. Wer hat zu den genannten Tatzeiten verdächtige Personen gesehen oder Beobachtungen gemacht, die mit den geschilderten Einbrüchen zusammenhängen könnten? Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Breidenstein - Einbruch in Gaststätte

Durch ein aufgebrochenes Fenster stieg ein Einbrecher in der Nacht zum Montag, 29. April, in eine Gaststätte am Perfstausee ein. Aus der Gaststätte fehlen die elektronische Kasse und aus einer weiteren Geldkassette etwa 100 Euro Bargeld. Die Tatzeit liegt zwischen 18 und 10 Uhr. Sachdienliche Hinweise auch zu diesem Einbruch bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Biedenkopf - Geldautomat aufgebrochen - Kripo sucht Zeugen und bittet um Hinweise Beim Aufbruch des Geldautomaten der Sparkasse in der Hainstraße erbeuteten der oder die Täter mehrere Tausend Euro. Die Kripo Marburg bittet um Hinweises insbesondere zu verdächtigen Beobachtungen z.B. von Personen oder Fahrzeugen mit auswärtigen Kennzeichen. Nach den ersten Ermittlungen gingen der oder die Täter in der Nacht zum Montag, 29. April, zu Werke und waren zumindest um 01.35 Uhr noch im Gebäude. Aufgrund der Vorgehensweise müssten eigentlich deutlich hörbare Geräusche während der Tat entstanden sein. Die Kripo hofft auf Zeugen, die diese Geräusche gehört und in diesem Zusammenhang Personen und/oder Fahrzeuge gesehen haben. Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Unfallfluchten

1. Cölbe - Unfallflucht nach Parkplatzrempler

Als die Fahrerin am Samstag, 27. April, um 14.05 Uhr an der Gemeindehalle eintrifft, stellt sie ihren roten Ford Ka auf den letzten freien Stellplatz des Parkplatzes ab.Als sie um 17.30 Uhr zurückkehrt, stellt sie einen frischen Unfallschaden am Kotflügel hinten links fest. Hinweise auf das verursachende Fahrzeug bzw. den Verursacher des Schadens in Höhe von mindestens 1000 Euro findet sie nicht. Nach den Spuren dürfte es im Zusammenhang mit einem Ein- oder Ausparken zur Kollision gekommen sein. Da der Parkplatz wie beschrieben gut besucht war, erhofft sich die Polizei Hinweise durch Zeugen. Wer hat am Samstag, zwischen kurz nach 14 und 17.30 Uhr, auf dem Parkplatz der Gemeindehalle ein Fahrmanöver beobachtet, bei dem es zu dem Schaden an dem roten Ford gekommen sein könnte? Wer kann entsprechende Hinweise geben? Die Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg sind über die Tel. 06421/406-0 erreichbar.

2. Goßfelden - Außenspiegel abgerissen

Welches Fahrzeug hat im Vorbeifahren den linken Außenspiegel von dem am rechten Fahrbahnrand geparkten braunen Ford Fiesta abgerissen? Möglicherweise befindet sich auch am verursachenden Auto ein Spiegelschaden. Der Fiesta parkte zur Unfallzeit am Dienstag, 30. April, zwischen 08 und 10 Uhr, vor dem Anwesen Otto-Ubbelohde-Straße 4. Der Verursacher fuhr nach den Spuren von der Lindenstraße aus am Standort des Fiestas vorbei und nach der Kollision ohne anzuhalten weiter. Sachdienliche Hinweise bitte ebenfalls an die Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

3. Kirchhain - Verspätete Unfallmeldung - Zeugen gesucht

Die Polizei ermittelt seit Donnerstag, 25. April zu einer Unfallflucht, die sich bereits am Donnerstag, 07. März, zwischen 13 und 21.30 Uhr. Durch den Unfall entstand an dem weißen VW Polo ein wirtschaftlicher Totalschaden (Schaden: ca. 7200 Euro). Der Polo stand in dieser Zeit am rechten Fahrbahnrand vor dem Anwesen Franz-Schubert-Straße 8. Vermutlich beim Vorbeifahren beschädigte ein Fahrzeug, wahrscheinlich ein Lkw, die komplette Beifahrerseite des Polos. Es ergaben sich bislang keine weiteren Hinweise auf das nach der Kollision geflüchtete Fahrzeug und/oder auf dessen Fahrer/Fahrerin. Wer kann sich an den Unfall erinnern? Wer hat den Unfall gesehen? Wer kann sachdienliche Hinweise geben, die zur Aufklärung der Unfallflucht beitragen können und der Polofahrerin zumindest einen Schadenersatz für ihr Auto ermöglichen? Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Martin Ahlich ur Aufklärung der Unfallflucht beitragen können und der Polofahrerin zumindest einen Schadenersatz für ihr Auto ermöglichen? Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf