PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau mehr verpassen.

01.09.2020 – 12:29

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Einbrecher hatten es auf Zigaretten abgesehen in Ortenberg ++ Unfallflüchtiger dank Zeugen festgenommen in Karben ++ u.a.

Friedberg (ots)

Pressemeldungen vom 01.09.2020

Kennzeichen entwendet

Rosbach: Beide Nummernschilder eines Opel Tigra entwendeten Unbekannte in der Nacht von Sonntag (30.08.) auf Montag (31.08.) in Ober-Rosbach. Das schwarze Fahrzeug parkte der Eigentümer am Sonntag gegen 14 Uhr in der Friedberger Straße. Als er am Montag gegen 16 Uhr zum Fahrzeug zurück kam musste er feststellen, dass die Kennzeichen FB - MK 1989 beide fehlten. Hinweise auf den Diebstahl nimmt die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 entgegen.

Einbrecher hatten es auf Zigaretten abgesehen

Ortenberg: Zigaretten erbeuteten Einbrecher am Dienstag (01.09.) aus der Tankstelle in der Wilhelm-Leuschner-Straße. Nachdem die vier Männer die Eingangstür aufhebelten griffen sie sich Tabakwaren in großer Menge, der Wert steht noch nicht genau fest, und flüchteten in unbekannte Richtung. Die Beute transportierten sie mit einem größeren Tuch ab, in das sie die Zigarettenpackungen einschlugen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können und fragt: Wem sind in den letzten Tagen möglicherweise verdächtige Personen oder Fahrzeuge in dem Bereich aufgefallen? Gibt es Zeugen, die im Laufe der Nacht von Montag auf Dienstag Feststellungen zum Einbruch gemacht haben? Hat jemand die Täter auf ihrer Flucht beobachtet? Hinweise nimmt die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 entgegen.

Unfallflüchtiger dank Zeugen festgenommen

Karben: Auf seiner Fahrt von Heldenbergen nach Karben geriet ein 56-Jähriger Karbener am Freitag (28.08.) gegen 21.50 Uhr nach rechts von der Kreisstraße 246 ab. Beim Überfahren des bepflanzten Kreisverkehrs verlor er offenbar die Kontrolle über seinen VW, durchbrach ein Geländer für Fußgänger und fuhr in einen Graben. Dabei überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und blieb auf der einem Feldweg liegen. Ohne sich seiner Verantwortung zu stellen, flüchtete der Fahrer zu Fuß vom Unfallort. Zeugen beobachteten ihn und informierten die Polizei, die den Karbener kurz darauf festnehmen konnten. Der VW des Flüchtigen bekam beim Zusammenstoß einen Schaden von etwa 15.000 Euro ab. Der Bus dürfte einen wirtschaftlichen Totalschaden davongetragen haben. Der Fahrer des Wagens erlitt leichte Verletzungen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1 Promille, weshalb die Polizei seinen Führerschein sicherstellte.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau