PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau mehr verpassen.

05.08.2020 – 14:59

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: handfeste Auseinandersetzung + Einbruch am helllichten Tag scheitert + Betrunken unterwegs + Alkohol am Steuer - 51-Jähriger verursacht mehrere Unfälle + gestohlenes Motorrad sichergestellt

Friedberg (ots)

+++

*Nidda: handfeste Auseinandersetzung

Da es unweit der Mittelstufenschule am Montagabend zu einer Schlägerei mit mehreren beteiligten Personen gekommen sein sollte, waren ab etwa 20 Uhr mehrere Polizeikräfte "Am Kleinen Weidchen" im Einsatz. Als die Ordnungshüter am Ort des Geschehens eintrafen, war das Handgemenge, in dessen Rahmen es unter anderem zum Einsatz eines Schlagstocks sowie eines Cricket-Schlägers gekommen sein sollte, bereits beendet. Nach ersten Erkenntnissen waren Streitigkeiten zwischen Angehörigen zweier Familien Auslöser des Tumults, bei dem vier Personen leichte Verletzungen erlitten. Die genannten Tatmittel konnten bislang nicht aufgefunden werden.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Büdingen um die Mithilfe von Zeugen, die die Auseinandersetzung möglicherweise hatten beobachten können. Diese werden gebeten, sich telefonisch unter 06042/9648-0 zu melden.

+++

*Reichelsheim: Einbruch am helllichten Tag scheitert

Unverrichteter Dinge suchten Einbrecher am Dienstagvormittag in der Kleiststraße das Weite. Zwischen 9.30 Uhr und 12 Uhr hatten sie sich sowohl an der Haus-, wie auch einer Terrassentür versucht, ohne Erfolg. So stellten die Bewohner des Einfamilienhauses mehrere Hebelspuren an besagten Eingängen fest; hineingelangt war jedoch niemand. Wem sind im relevanten Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe aufgefallen? Hinweise bitte an die Friedberger Kripo, Tel. 06031/6010.

+++

*Rockenberg / L3134: 20-Jährige betrunken unterwegs

Mit einer Blutentnahme und der Sicherstellung ihres Führerscheins endete am Mittwochmorgen die Fahrt einer 20-jährigen Peugeot-Lenkerin. Butzbacher Polizisten stoppten das Auto gegen 1.45 Uhr auf der Landstraße 3134 bei Rockenberg. Die Atemalkoholmessung bescheinigte absolute Fahruntüchtigkeit (über 1,1 Promille), woraufhin die junge Frau erst einmal mit zur Polizeidienststelle musste. Nachdem der hinzugezogene Arzt seine Tätigkeit abgeschlossen hatte, durfte die 20-Jährige gehen. Den Fahrzeugschlüssel behielten die Beamten ein.

+++

*Karben: Alkohol am Steuer - 51-Jähriger verursacht mehrere Unfälle

Gleich zwei Verkehrsunfälle hat ein 51-jähriger Karbener am Montagnachmittag innerhalb weniger Minuten verursacht. Wie die Polizisten bei der anschließenden Festnahme feststellten, war der Mann betrunken. Was war passiert? Kurz nach 17 Uhr verständigten Verkehrsteilnehmer die Polizei, da ihnen ein Schlangenlinien fahrender Mazda 3 aufgefallen sei, der von Gronau über Rendel in Richtung Klein-Karben unterwegs wäre. In der Kirchgasse streifte der Mazda einen entgegenkommenden Ford Transit, an dessen Steuer ein 59-jähriger Mann saß. Ohne anzuhalten fuhr das Auto weiter in Richtung Rathausstraße. Dort kam es dann zu einem weiteren Zusammenstoß mit dem VW Amarok eines 47-Jährigen. Der Ford-Lenker war dem Flüchtigen gefolgt und konnte diesen an der Weiterfahrt hindern, sodass Polizisten den Mann wenige Augenblicke später schließlich aus dem Auto sprachen. Da den Ordnungshütern aus dem Fahrzeug bereits eine Alkoholfahne entgegenwehte, führten sie einen entsprechenden Test durch, der mit über 1,6 Promille deutlich im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit lag. Sie nahmen den Mann vorläufig fest und brachten ihn zur Dienststelle. Sowohl eine Blutprobe wie auch den Führerschein musste er abgeben. Der im Rahmen dieser feuchtfröhlichen Ausfahrt entstandene Sachschaden beträgt mehrere Tausend Euro; glücklicherweise wurde dabei nach bisherigen Erkenntnissen niemand verletzt. Die Ermittler der Bad Vilbeler Polizei fragen nun nach weiteren Zeugen sowie bisher eventuell nicht bekannten Geschädigten, Tel. 06101/5460-0.

+++

*Niddatal: gestohlenes Motorrad sichergestellt

Nachdem ein Mitteiler die Friedberger Polizei am gestrigen Dienstagnachmittag über ein verkehrswidrig abgestelltes Motorrad informierte, fuhr eine Polizeistreife in die Straße "In den Helgengärten", um sich vor Ort ein Bild der Situation zu verschaffen. Wie sich nur wenig später herausstellte war die Suzuki Ende Juni in Limburg gestohlen worden. Die Ordnungshüter ließen die Maschine mithilfe eines Abschleppunternehmens sicherstellen.

+++

Tobias Kremp

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell