Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

25.11.2019 – 11:31

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Einbruch in Ilbenstadt ++ Zusammengeschlagen am Bahnhof Friedberg ++ Mann leistet Widerstand in Butzbach ++ Überschlagen bei Büdingen ++ Staubsauger in Büdingen aufgebrochen ++ u.a.

Friedberg (ots)

Ins Schleudern geraten

Autobahn 5: In Richtung Frankfurt fuhr ein 49-Jähriger aus der Republik Moldau am Sonntag, gegen 02.30 Uhr mit seinem Kleintransporter. Kurz vor der Anschlussstelle Butzbach verlor er möglicherweise wegen einer zu hohen Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Kleintransporter. Dieser geriet auf der linken Spur ins Schleudern und prallte gegen den PKW eines auf der rechten Fahrspur fahrenden 25-jährigen Heilbronner. Beide Fahrzeuge schleuderten daraufhin über die Fahrbahn und prallten dabei auch gegen die Leitplanken. Mit erheblichen Schäden mussten beide Fahrzeuge nach dem Unfall abgeschleppt werden. Die Fahrer blieben unverletzt. Ein Mitfahrer im PKW des Heilbronners verletzte sich leicht und kam zur Untersuchung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf rund 27.000 Euro.

*

Dieb in Seniorenresidenz

Bad Nauheim: In einer Seniorenresidenz in der Kurstraße machte sich ein Dieb zwischen 20.15 Uhr am Samstag und 06.15 Uhr am Montag zu schaffen. Im Empfangsbereich, mehreren Büroräumen und der Küche trieb der Täter sein Unwesen, hebelte diverse Türen und Behältnisse auf, konnte so an einige Schlüssel zu weiteren Räumlichkeiten gelangen und ließ schließlich Bargeld und kosmetische Produkte mitgehen. Wie hoch der Wert der Beute ist, kann noch nicht genau beziffert werden. Der Täter verursachte einen Schaden von mindestens 200 Euro. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Anhänger geklaut

Bad Nauheim: Am Sportfeld in Steinfurth entwendeten Diebe zwischen 14 Uhr am Dienstag (19.11.) und 11.30 Uhr am Donnerstag (21.11.) einen Heinemann PKW-Anhänger im Wert von 400 Euro. Gewaltsam müssen sie das Vorhängeschloss aufgebrochen haben, mit dem dieser gesichert war. An dem Anhänger befanden sich die Kennzeichen FB-UN 112. Um Hinweise auf den Verbleib des Anhängers bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Auf Frau eingeschlagen Bad Nauheim: Die Polizei in Friedberg, Tel. 06101-5460-0, sucht Zeugen nach einem Vorfall am Freitagabend in der Margarethenstraße in Nieder-Mörlen. Gegen 19.30 Uhr ging dort eine 20-jährige Bad Nauheimerin entlang und erhielt nach eigenen Angaben plötzlich von hinten einen Schlag auf den Kopf. Sie wurde daraufhin zu Boden gedrückt und mehrfach getreten. Dabei trug sie diverse Prellungen davon. Die 20-Jährige kann keine Angaben zu dem oder den Tätern machen. Das Motiv der Tat ist ebenso unklar. Wer in diesem Zusammenhang Beobachtungen machen konnte, wird gebeten sich zeitnah mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

*

Garagentor beschmiert

Bad Vilbel: Irgendwann zwischen 21.30 Uhr am Freitag und 10.15 Uhr am Samstag beschmierte ein Unbekannter in der Wiesengasse ein Garagentor mit schwarzer Farbe. Wer für die Tat verantwortlich ist, dazu bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, um Hinweise.

*

Staubsauger aufgebrochen

Büdingen: In einer Waschanlage in der Reichardweide brachen Diebe zwischen 02 und 05 Uhr am heutigen Montag drei Staubsauger auf und entnahmen Bargeld aus den darin befindlichen Geldkassetten. In diesem Zusammenhang konnte ein kräftiger Mann mit dunkler Kappe, dunkler Arbeitshose, dunkler Steppweste und dunklen Turnschuhen mit weißer Sohle von der Videoüberwachungsanlage aufgezeichnet werden. Er war in Begleitung eines hageren Mannes mit grauem Kapuzenpullover, dunklem Schal, Jeans und dunklen Handschuhen. Um Hinweise auf die beiden Männer und um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Überschlagen

Büdingen: Auf der Kreisstraße 228 zwischen Büdingen und Orleshausen verlor eine 19-jährige Altenstädterin am heutigen Montagmorgen, gegen 03.50 Uhr, die Kontrolle über ihren PKW. Das Auto kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich in einem Acker. Die Altenstädterin kam zur Untersuchung ins Krankenhaus. Dort wurde auch eine Blutentnahme durchgeführt, da der Verdacht besteht, dass die 19-Jährige unter Alkoholeinfluss ihr Fahrzeug führte. *

Thuja-Baum brannte

Büdingen: Am Samstag, gegen 16.35 Uhr, entdeckten Anwohner der Untergasse in Düdelsheim den Brand eines Thuja-Baums im Garten eines Hauses. Die Feuerwehr kam zum Einsatz, um den Brand zu löschen und ein Übergreifen auf das angrenzende Mehrfamilienhaus zu verhindern. Es entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro. Noch ist unklar, wie es zu dem Feuer kam.

*

Über 3 Promille

Büdingen: In der Berliner Straße endete am Freitag, gegen 19.50 Uhr die Fahrt für einen 45-jährigen Büdinger mit seinem PKW. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab einen Wert von 3,5 Promille. Der Büdinger musste daher eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

*

Fahrraddieb

Butzbach: Vor einem Imbiss am Bahnhofsplatz in der Weiseler Straße stellte ein Langgönser sein Fahrrad am Sonntag unverschlossen ab. Gegen 18.10 Uhr nahm ein noch unbekannter Täter das Fahrrad mit. Beschrieben wird er als etwa 35 bis 40 Jahre alt, etwa 1.70m groß, schlank, mit hellen kurzen Haaren und weißer Jacke. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um Hinweise auf den Täter und um Hinweise auf den Verbleib des roten Fatbike.

*

Widerstand geleistet

Butzbach: In einer Spielothek in der Limes-Galerie randalierte ein Gast am frühen Samstagmorgen, gegen 03.25 Uhr. Der Mitarbeiter der Spielothek verständigte die Polizei, die vor Ort die Personalien des Mannes feststellen wollte. Er zeigte sich unkooperativ und wehrte sich heftig, als er schließlich nach Dokumenten durchsucht werden sollte. Er stieß einen Tisch und Barhocker um und trat nach den Polizisten, wobei er eine Beamtin leicht am Bein verletzte. Mit fünf Polizisten gelang es schließlich den Mann zu bändigen und in die Gewahrsamszellen der Polizei zu bringen, wobei er auf dem Weg dorthin auch noch eine Delle in die Tür eines Polizeifahrzeuges trat. Der Betrunkene, bei dem es sich um 34-jährigen Waldsolmser handelte, musste die Nacht zur Ausnüchterung in der Zelle bleiben. Am nächsten Morgen konnte er wieder seines Weges gehen. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.

*

Betrunken unterwegs

Florstadt: Einen Wert von über 1 Promille zeigte der Atemalkoholtest bei einem 24-jährigen Heuchelheimer an, den eine Streife der Wachpolizei am Sonntag, gegen 03.55 Uhr in der Frankfurter Straße kontrollierte. Der 24-Jährige musste daraufhin seinen PKW stehen lassen und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

*

Am Bahnhof zusammengeschlagen

Friedberg: Eine Gruppe von drei Männern kam am Samstagabend mit der Bahn am Bahnhof in Friedberg an. Gegen 20.15 Uhr gingen die drei Männer, ein 17-jähriger Bad Nauheimer, ein 18-jähriger Hungener und ein 20-jähriger Bad Nauheimer, von ihrem Zug zum Ausgang des Bahnhofs in der Hanauer Straße. Noch auf dem Bahngelände wurden sie auf eine Gruppe Jugendlicher aufmerksam, die dort Flaschen zerschlug und herumschrie. Die drei Männer sprachen die Jugendlichen an, merkten aber schnell, dass ihre Ansprache auf ein besseres Verhalten nicht fruchtete. Sie gingen daraufhin Richtung Hanauer Straße, wurden jedoch von drei der Jugendlichen verfolgt und am Ausgang körperlich attackiert. Den 18- Jährigen und den 20-Jährigen schlugen und traten die drei Angreifer. Dabei nutzten sie vermutlich auch einen abgeschlagenen Flaschenhals, mit dem sie dem 18-jährigen erhebliche Schnittverletzungen am Kopf beibrachten. Die Täter flüchteten nach der Tat. Ein Tatverdächtiger konnte im Rahmen der Fahndung, ebenfalls mit behandlungswürdigen Schnittverletzungen, im Stadtgebiet festgenommen werden. Es handelt sich um einen 17-Jährigen, der in einer Asylbewerberunterkunft in Echzell untergebracht ist. Darüber hinaus gibt es Hinweise, dass es sich bei den anderen beiden Tätern um einen 19-jährigen und einen 21-jährigen Niddataler handeln könnte. Zeugen der Tat, die bislang noch nicht mit der Polizei in Kontakt getreten sind, werden gebeten ihre Beobachtungen der Polizei in Friedberg, Tel. 06101-5460-0, mitzuteilen. Beide Verletze kamen zur Behandlung der Schnittwunden ins Krankenhaus.

*

Drei Verletzte

Kefenrod: Von Kefenrod kommend von der Landstraße 3010 nach links auf die Landstraße 3195 nach Gedern bog eine 51-jährige Gedernerin am Samstag, gegen 15.05 Uhr ab. Dabei stieß sie mit dem PKW eines 65-jährigen Büdinger zusammen, der auf der Landstraße 3195 fuhr. Die Gedernerin verletzte sich bei dem Unfall schwer, der Büdinger und seine Mitfahrerin zogen sich leichte Verletzungen zu. Beide Fahrzeuge mussten mit erheblichen Schäden abgeschleppt werden.

*

Einbruch in Ilbenstadt

Niddatal: Die Abwesenheit der Hausbewohner nutzten Einbrecher am Samstag, zwischen 18.30 und 21.25 Uhr im Alter Weinberg in Ilbenstadt aus. Die Täter hebelten eine Terrassentür auf und konnten so in das Wohnhaus gelangen. Hier durchsuchten sie diverse Räume und Behältnisse und ließen beim Verlassen des Hauses mindestens Schmuck mitgehen. Um Hinweise auf die Täter bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Bremse vom Anhänger gelöst

Niddatal: In der Obergasse in Kaichen löste ein Unbekannter am Freitag, gegen 22.30 Uhr, vermutlich die Bremse eines dort abgestellten PKW-Anhänger. Dieser machte sich auf der abschüssigen Straße selbständig, stieß gegen das Vordach eines Hauses und gegen einen geparkten Transporter. Es entstand ein Schaden von etwa 1500 Euro. Wer für den schlechten Scherz verantwortlich ist, dazu bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06101-5460-0, um Hinweise.

*

Unfallfluchten

Bad Nauheim: Ein rotes Mercedes Wohnmobil streifte ein Verkehrsteilnehmer in der Friedrich-Stoll-Straße an der linken Front und verursachte einen Schaden von etwa 800 Euro. Zwischen 18 Uhr am Freitag und 14 Uhr am Samstag muss es zum Unfall gekommen sein. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf den Unfallverursacher.

Butzbach: Am Donnerstag, zwischen 19.30 und 22 Uhr, beschädigte ein Unbekannter am Schützenhaus in der Marienbader Straße in Pohlgöns einen grauen VW Touran am Heck, verursachte damit einen Schaden von etwa 600 Euro und fuhr anschließend einfach davon. Um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher bittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0.

Rosbach: Zwischen 23 Uhr am Samstag und 08.30 Uhr am Sonntag flüchtete ein Verkehrsteilnehmer nach einem Unfall. In der Junkergasse in Rodheim stieß er gegen das Hoftor und eine Steinsäule eines Grundstücks und fuhr anschließend einfach davon. Wer für den entstandenen Schaden von etwa 300 Euro verantwortlich ist, dazu bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise.

Kefenrod: Hinweise auf einen flüchtigen Unfallverursacher erbittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0. In der Biersteiner Straße stieß dieser am Sonntag, gegen 02 Uhr gegen den grauen Mercedes eines Anwohners, der in einer Hofeinfahrt abgestellt war. Vermutlich wendete der Unfallverursacher in dem Hof, der von der Engelhecke aus zu befahren ist.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell