Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDKH: Brand im sogenannten "Völkerring" in der Rüdesheimer Straße in Bad Kreuznach - sechs Personen leicht verletzt

Bad Kreuznach - Rüdesheimer Straße (ots) - Am 19.03.2019 gegen 21:48 Uhr meldet ein Anwohner, dass ein Haus ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

08.02.2019 – 13:50

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Nach Brand in Bad Nauheim - Bewohnerin verstorben ++ Zwei Leichtverletzte nach Unfall bei Friedberg ++ Altmetall in Rosbach gestohlen ++ Unfallflucht in Ortenberg ++ u.a.

Friedberg (ots)

Bad Nauheimerin verstorben

Bad Nauheim: Am Dienstag kam es in der Mondorfstraße in einem Mehrfamilienhaus in einer Wohnung im Obergeschoss zu einem Brand. In der Wohnung fand die Feuerwehr eine 54-jährige Bewohnerin bewusstlos auf, sie erlitt eine schwere Rauchgasvergiftung und kam mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Die Brandursachenermittlung ergab Hinweise darauf, dass die Frau selbst für den Brand in ihrer Wohnung verantwortlich war. Am gestrigen Donnerstag verstarb die Bad Nauheimerin.

*

Zwei Leichtverletzte nach Unfall

Friedberg: Von der Landstraße 3412 (Hohe Straße) nach links auf die Bundesstraße 455 zwischen Friedberg und Wölfersheim wollte ein 49-jähriger Echzeller am heutigen Freitagmorgen, gegen 07.20 Uhr, mit seinem Vito abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem BMW einer 32-jährigen Bad Nauheimerin, die auf der Bundesstraße unterwegs war. Ihr PKW prallte nach der Kollision gegen einen Mercedes einer zuvor entgegenkommenden 76-Jährigen aus Nidda. Die beiden Fahrerinnen verletzten sich bei dem Unfall leicht und kamen zur Untersuchung ins Krankenhaus. Der Echzeller blieb unverletzt. Der BMW und der Mercedes der Niddaerin mussten abgeschleppt werden. Insgesamt beläuft sich der Gesamtschaden auf rund 13.000 Euro.

*

Altmetall gestohlen

Rosbach: Den Maschendrahtzaun zerschnitten Diebe, um zwischen Montag (02. Februar) und Dienstag (05. Februar) auf das Gelände des Recyclinghofs in der Dieselstraße in Ober-Rosbach zu gelangen. Die Täter entwendeten Altmetall aus einer Kiste. Es entstand ein Schaden von rund 200 Euro. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

*

Audi verkratzt

Nidda: Im Fliederweg in Wallernhausen richtete ein Unbekannter einen Schaden von rund 2000 Euro an einem schwarzen Audi A3 an. Zwischen 23 Uhr am Donnerstag und 07 Uhr am Freitag muss der Täter am Werk gewesen sein, der den Lack des PKW verkratzte. Die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707, bittet um Hinweise.

*

Unfallflucht

Ortenberg: Den Verursacher eines Schadens von rund 2000 Euro an einem grauen VW Golf sucht die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0. Auf dem Parkplatz des Bürgerhauses in der Wilhelm-Leuschner-Straße stand der PKW zwischen 13.45 Uhr am Donnerstag und 19.30 Uhr am Freitag. In dieser Zeit fuhr ein anderer Parkplatznutzer gegen den PKW und trotz eines entstandenen Schadens einfach davon.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau