Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: 19-jähriger Langenfelder nach Angriff schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen - Monheim - 1901093

Mettmann (ots) - In der Nacht zu Samstag (19. Januar 2019) ist ein 19 Jahre alter Langenfelder vor einer ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

07.01.2019 – 09:56

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Brand in Ortenberg ++ Im Acker gelandet bei Reichelsheim ++ Einbruchversuche in Nidda und Bad Vilbel ++ Trickdieb nutzt Hilfsbereitschaft in Butzbach aus

Friedberg (ots)

Scheibe eingeschlagen

Bad Vilbel: Von einem Einbruchversuch muss bei einer Tat zwischen Donnerstag und Freitag vergangener Woche ausgegangen werden. Zwischen 23 Uhr am Donnerstagabend und 09.40 Uhr am Freitagmorgen zerstörten Unbekannte ein Glaselement einer Tür zu dem Geschäft am Marktplatz. In das Geschäft gelangten die Täter nicht. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

*

Hilfsbereitschaft ausgenutzt

Butzbach: In der Bismarckstraße im Bereich der Sparkasse sprach ein Mann am Donnerstag, gegen 09.45 Uhr einen Senior aus Butzbach an, der nach einer Erledigung gerade die Bank verlies und zu seinem Auto ging. Der Fremde fragte zunächst nach einem Abschleppdienst in der Nähe, fragte dann nach einem Handy, welches er nutzten kann und bat schließlich darum ein 2-Euro-Stück gewechselt zu bekommen. Hilfsbereit kam der Butzbacher dieser Bitte nach und öffnete seine Geldbörse. Erst später bemerkte er, dass der Fremde ihm während des Wechselvorgangs offenbar die Geldscheine aus dem Portemonnaie zog. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um Hinweise auf den Dieb. Er wird als 1.65m groß, etwa 30 Jahre alt, mit vollem Gesicht, "Mecki-Haarschnitt", osteuropäischem Erscheinungsbild, brauner Lederjacke und rotem Pullunder beschrieben. In der Nähe stand eine schlanke blonde Frau mit einem weißen Kleinwagen. Möglicherweise konnte sie die Tat beobachten und kann nähere Angaben zu dem Täter machen.

*

Tür gab nicht nach

Nidda: Auf dem Graben versuchten Einbrecher zwischen 18 Uhr am Donnerstag und 18.20 Uhr am Freitag die Eingangstür zu einem Friseurgeschäft aufzuhebeln. Die Tür gab jedoch nicht nach, so dass die Täter nicht in das Geschäft gelangen konnten. Es blieb bei einem Sachschaden. Die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707, bittet um Hinweise.

*

Wohnzimmer ausgebrannt

Ortenberg: Ein in Brand geratener Weihnachtsbaum ist vermutlich die Ursache eines Feuers in einem Wohnhaus In den Wingerten in der vergangenen Nacht. Gegen Mitternacht bemerkte die alleine im Wohnhaus lebende Seniorin den Brand, der von der Feuerwehr gelöscht werden musste. Die Seniorin kam mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Im Haus entstand, vor allem im Wohnzimmer, ein Schaden von rund 50.000 Euro.

*

Im Acker gelandet

Reichelsheim: Auf einem Feldweg zwischen Beienheim und Weckesheim verlor ein 43-jähriger Butzbacher heute Morgen, gegen 05 Uhr, die Kontrolle über seinen PKW. Dieser landete neben der Fahrbahn im Acker. Der Grund für den Unfall liegt vermutlich im vorangegangenen Konsum von Alkohol durch den Fahrer. Über 3,3 Promille zeigte der Atemalkoholtest bei ihm an. Es folgte eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau