Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

28.12.2018 – 16:20

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Langfinger im Morgengrauen - Zeugen in Karben gesucht!

Friedberg (ots)

Langfinger im Morgengrauen - Zeugen gesucht!

Karben: Zwischen 6.20 Uhr und 6.30 Uhr am heutigen Freitag machten sich drei Männer an der Tür der Gaststätte "Kärber Eck" in der Ramonvillestraße zu schaffen. Sie hebelten die Eingangstür auf und gelangten so in das Lokal. Dort öffneten sie gewaltsam zwei Spielautomaten und stahlen die beiden Kasseneinsätze der Glückspielgeräte mitsamt Inhalt. Wie hoch die Beute ausfiel, steht noch nicht fest. Allerdings hinterließen die drei Einbrecher Schäden an der Eingangstür und den Automaten. Gesucht werden in diesem Zusammenhang drei Männer zwischen 20 und 25 Jahren. Einer der Einbrecher trug eine Basecap, ein anderer eine längere Kapuzenjacke mit Fellbesatz. An der Gaststätte, die in einem Mehrfamilienhaus gegenüber der Stadtverwaltung liegt, gingen während der Tat mehrere Personen vorbei. Möglicherweise ist einem dieser Passanten die Personengruppe im Windfang der Kneipe aufgefallen. Aber auch andere Personen, die Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht haben sollen sich bei der Polizei in Bad Vilbel, Tel.: 06101/5460-0 melden.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung