Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

30.11.2018 – 15:14

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Pressemeldungen vom 30.11.2018: Kleinkraftrad entwendet+++Radfahrer betatscht Fußgängerin+++Blutentnahmen bei Autofahrern+++Mehrere Unfallfluchten

Friedberg (ots)

Gießen: Kleinkraftrad entwendet

In der Neuen Bäue haben Unbekannte am Donnerstag, zwischen 07.30 und 15.30 Uhr, ein Kleinkraftrad der Marke Honda entwendet. Die Unbekannten hatten offenbar das Lenkradschloss beschädigt und den Roller entwendet. Es handelt sich um einen Roller im "Retro"-Stil mit einem Korb auf dem Gepäckträger. An dem Krad befand sich das Kennzeichen 418KRC. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Im Vorbeifahren berührt

Unsittlich berührt hat ein Radfahrer eine 20 - Jähriger am Donnerstag, gegen 19.15 Uhr, in der Graudenzer Straße in Gießen. Der Unbekannte näherte sich von hinten der Frau und berührte sie am Gesäß. Er soll ein auffällig neuwertiges Rad gefahren haben. Der Sittenstrolch, der unerkannt flüchten konnte, soll kurze dunkle Haare haben sowie etwa 170 Zentimeter groß und zwischen 20 und 25 Jahre alt sein. Der Täter soll Arbeitskleidung getragen und einen Nike-Rucksack mitgeführt haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Kontrolle führt zur Sicherstellung eines Führerscheins

Eine Verkehrskontrolle, die am Donnerstag, gegen 22.30 Uhr, in der Westanlage durchgeführt wurde, führte zur Sicherstellung eines Führerscheines. Der 33 - jährige Fahrer eines PKW zeigte den Beamten einen tunesischen Führerschein vor. Da der 33 - Jährige schon mehrere Jahre in Deutschland lebte, war der Führerschein nicht mehr gültig. Auch ergaben sich Hinweise auf die Einnahme von Drogen. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Gießen: Offenbar Amphetamine eingenommen

Ebenfalls mit zur Blutentnahme musste ein 20 - Jähriger Autofahrer am frühen Freitagmorgen nach einer Kontrolle in der Schützenstraße in Gießen. Die Beamten hatten bei der Überprüfung Verdacht geschöpft und dann auch einen Drogentest durchgeführt. Dabei ergaben sich Hinweise auf die Einnahme von Amphetaminen.

Reiskirchen: Einbruch in Lagerhallen und Gartenhütte

Zu mehreren Einbrüchen kam es in der Nacht zum Donnerstag in der Straße Am Weiher in Bersrod. Die Unbekannten hatten in den meisten Fällen nichts erbeutet. Aus einer Halle hatten die Unbekannten einen Bohrschrauber und andere Geräte entwendet. Betroffen davon waren größtenteils Hallen und Scheunen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Unfallflucht im Heyerweg

Ein Nissan Micra wurde am frühen Dienstagmorgen im Heyerweg durch ein Fahrzeug an der hinteren Seite beschädigt. Der Verursacher hinterließ einen Schaden von fast 1.000 Euro und flüchtete. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Unfallflucht in der Schillerstraße

Beschädigt wurde ein VW Polo am Montag, zwischen 08.40 und 20.15 Uhr, in der Schillerstraße. Offenbar hatte ein anderes Fahrzeug den Polo beim Ein- oder Ausparken beschädigt und dann die Unfallstelle verlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Reiskirchen: Unfall in der Schulstraße - Fahrradfahrer flüchtet

Ein bisher unbekannter Fahrradfahrer befuhr am Dienstag, gegen 19.00 Uhr, die Grünberger Straße aus Richtung Grünberg kommend und bog nach links in die Schulstraße ein. Eine 67-jährige Fußgängerin aus Reiskirchen befand sich in gleicher Richtung auf dem linken Gehweg und querte an der Einmündung Grünberger Straße / Schulstraße die Schulstraße hinter einem wartungspflichtigen Pkw. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Fußgänger und Fahrrad. Hierbei wurde die Fußgängerin leicht verletzt. Der bisher unbekannte Fahrradfahrer verließ die Unfallstelle unerlaubt. Eventuelle Zeugen werden gebeten sich bitte unter 06401-9143-0 an die Polizeistation Grünberg wenden.

Fernwald: Über Verkehrsinsel gefahren und geflüchtet

Eine Unfallflucht wurde zwischen Donnerstag, 13.00 Uhr, und Freitag, 07.00 Uhr, in der Borngasse in Annerod begangen. Ein Autofahrer war in Richtung B 49 unterwegs und kam unmittelbar vor der Einmündung zur Grünberger Straße von der Straße ab. Dabei kam das Fahrzeug über die Verkehrsinsel. Trotz Schadens von etwa 2.000 Euro setzte der Unbekannte seine Fahrt fort. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Pohlheim: Unfallflucht Am Erlenhof

Ein Porsche Cayenne wurde in der Nacht zum Donnerstag in der Straße Am Erlenhof beschädigt. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug war gegen die hintere linke Seite des PKW gekommen und dann geflüchtet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Pohlheim: Außenspiegel abgefahren

In der Ludwigstraße in Watzenborn-Steinberg ist ein dunkler Mercedes mit Gießener Kennzeichen am Donnerstag, gegen 13.00 Uhr, nach einem Verkehrsunfall davongefahren. Ein 36 - Jähriger aus Steinhagen war mit seinem PKW in Richtung Garbenteich unterwegs. Der gesuchte Mercedes war in entgegengesetzter Richtung unterwegs. Im Bereich der Hausnummer 84 kam es zur Berührung der beiden Außenspiegel. Der Fahrer aus Steinhagen blieb nach dem Unfall stehen, während der Mercedesfahrer das Weite suchte. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Hungen: Unfallflucht am Dienstag 27.11.2018, 9:45-10:10 Uhr, in Hungen

Ein 75-Jähriger parkte seinen PKW Opel Meriva, auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Gießener Straße in Hungen. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken das Fahrzeug und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeistation Grünberg, unter Telefon 06401-9143-0, in Verbindung zu setzen.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell