Das könnte Sie auch interessieren:

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

POL-MS: Unfall auf der Autobahn 43 bei Haltern - Richtungsfahrbahn gesperrt

Haltern/Münster (ots) - Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 43 bei Haltern am frühen Samstagmorgen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

12.11.2018 – 12:07

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Aus dem Auto geschleudert bei Rosbach ++ Schmuck geklaut in Karben ++ Alkoholisierte Fahrer bauten Unfälle ++ Wieder Diebe auf der Raststätte Wetterau ++ Rucksack beim Einkaufen geklaut ++ u.a.

Friedberg (ots)

Wieder Diebe auf der Raststätte unterwegs

Autobahn 5: Nachdem in der Nacht zum Freitag bereits Planenschlitzer auf der Autobahnraststätte Wetterau Ost unterwegs waren, meldeten sich auch am Samstagmorgen wieder betroffene LKW-Fahrer bei der Autobahnpolizei. Zwischen 21 Uhr am Freitag und 05 Uhr am Samstag machten sich die Diebe an einem Sattelauflieger auf der Raststätte Wetterau West zu schaffen, öffneten die Plombe und schnitten Verpackungskisten auf, um die Ladung zu begutachten. Beute machten die Täter dabei vermutlich nicht. Auf der Raststätte Wetterau Ost machten sich vermutlich dieselben Täter zwischen 20 Uhr am Freitag und 07 Uhr am Samstag an einem LKW zu schaffen. An mehreren Stellen schnitten sie die Plane des Aufliegers einer Spedition aus Polen auf, öffneten Kartons auf der Ladefläche und entwendeten eine noch unbekannte Anzahl an Jogginghosen. Allein der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 1500 Euro. Die Autobahnpolizei Mittelhessen, Tel. 06033-7043-5010, sucht Zeugen, die Hinweise in diesem Zusammenhang geben können.

*

Ins Schleudern geraten

Autobahn 5. Auf nasser Fahrbahn verlor der 32-jährige Fahrer eines BMW aus Frankfurt am Samstagabend, gegen 22.25 Uhr, die Kontrolle über sein Fahrzeug. Zwischen den Anschlussstellen Friedberg und Obermörlen kam der PKW vermutlich aufgrund einer nicht angepassten Geschwindigkeit ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Leitplanke, drehte sich und schlug ein weiteres Mal in der Leitplanke ein. Der Fahrer kam dabei mit dem Schrecken davon. An PKW und Leitplanke entstand mit rund 43.000 Euro erheblicher Sachschaden.

*

Kia beschädigt

Altenstadt: Am Wochenende, zwischen 19 Uhr am Freitag und 11.20 Uhr am Samstag, richtete ein Unbekannter an einem schwarzen Kia Sportage einen Schaden von rund 2000 Euro an. Der Täter verkratzte Kofferraum und Stoßstange des PKW, der in der Obergasse abgestellt war. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, nimmt Hinweise in diesem Zusammenhang entgegen.

*

Autos geklaut

Bad Nauheim: Einen grauen BMW X 5 im Wert von rund 21.000 Euro entwendeten Diebe in der vergangenen Nacht, zwischen 20 und 07.30 Uhr, in der Heinrich-Franz-Möbs-Straße in Nieder-Mörlen. Am Nauheimer Bach in Nieder-Mörlen hatten es vermutlich dieselben Täter auf einen schwarzen Audi A6 abgesehen. Zwischen 02.15 und 03.15 Uhr ließen die Täter das Auto im Wert von rund 25.000 Euro mitgehen. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Drei rannten weg

Bad Nauheim: Ein ungewöhnliches Geräusch hörte ein Passant am Sonntagabend, gegen 20.50 Uhr in der Schwalheimer Hauptstraße in Schwalheim. Als er diesem auf den Grund ging, sah er drei Personen, vermutlich Jugendliche wegrennen. Wahrscheinlich schnitten diese das Faltdach eines grünen Opel Corsa auf und richteten damit einen Schaden von mindestens 200 Euro an. Um weitere Hinweise bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Audi verkratzt

Bad Vilbel: Einen Schaden von rund 500 Euro richtete ein Vandale am Sonntag, zwischen 15 und 16.45 Uhr, in der Frankfurter Straße (hohe Hausnummern) an einem schwarzen Audi A4 an, indem er den Lack des PKW verkratzte. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise.

*

Dieb im Einkaufsmarkt

Bad Vilbel: Am Freitag, gegen 16 Uhr, entwendete ein Dieb im Lidl-Markt in der Friedberger Straße einen lilafarbenen Rucksack einer Bad Vilbelerin. Sie hatte den Rucksack während des Einkaufs im Einkaufswagen liegen und diesen kurz unbeobachtet gelassen. Der Dieb könnte ein etwa 1.70m großer, 40 Jahre alter Mann mit südländischem Aussehen gewesen sein. Er hatte schwarze Haar, eine schwarz-grünliche dunkle Jacke und stieg auf dem Parkplatz des Marktes in einen weißen PKW mit ausländischen Kennzeichen ein, der dort mit laufendem Motor auf ihn wartete. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, hofft auf Hinweise zu dem PKW, dem Fahrer und dem mutmaßlichen Dieb.

*

Transporter umgeräumt

Bad Vilbel: Vermutlich wollten diejenigen, die in der Nacht zum Samstag in Gartenstraße in Massenheim einen Transporter gewaltsam öffneten und umräumten, eigentlich etwas daraus entwenden. Offenbar passte ihnen der Inhalt allerdings nicht, so dass sie keine Beute machten. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, sucht Zeugen, die zwischen 17.30 und 10.30 Uhr Beobachtungen in diesem Zusammenhang machen konnten.

*

Navi ausgebaut

Bad Vilbel: Das feste Navigationsgerät eines schwarzen VW Passat bauten Diebe in der Nacht zum Samstag An der Pfingstweide in Massenheim aus. Zwischen 20.30 und 08.45 Uhr müssen die Täter am Werk gewesen sein. Sie richteten einen Schaden von rund 4000 Euro an. Hinwiese in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

*

BMW verkratzt

Butzbach: Irgendwann zwischen 07.30 und 13 Uhr am Freitag verkratzte ein Vandale im Roter Lohweg einen bordeauxfarbenen 3er BMW und richtete damit einen Schaden von rund 1000 Euro an. Hinweise auf den Täter erbittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0.

*

Überschlagen

Friedberg: Möglicherweise aufgrund des vorangegangenen Alkoholkonsums verlor ein 23-Jähriger aus Obertshausen am Sonntag, gegen 04.20 Uhr, die Kontrolle über seinen PKW. Auf der Bundesstraße 3 zwischen Ober-Wöllstadt und Friedberg kam er nach rechts von der Straße ab, lenkte dann vermutlich zu stark gegen und kam nach links in den Graben, wodurch sich der PKW überschlug. Der Fahrer blieb unverletzt, musste aber die Blutentnahme durch einen Arzt über sich ergehen lassen. Sein Auto musste mit einem Totalschaden von rund 15.000 Euro abgeschleppt werden.

*

Skoda angefahren

Friedberg: An der Fahrerseite eines silberfarbenen Skoda Octavia richtete ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer am Samstag, gegen 07.10 Uhr in der Usagasse einen Schaden von rund 1000 Euro an. Wer den parkenden PKW beschädigte, dazu bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise.

*

Einbrecher klauten Schmuck

Karben: In der Hainbuchenstraße in Groß-Karben entwendeten Einbrecher zwischen 16.15 und 19.45 Uhr am Samstag Schmuck. Durch die Terrassentür, die sie aufhebelten, gelangen die Täter in das Wohnhaus. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

*

Hallenbrand

Karben: Als Hobbywerkstatt dient ein Teil der Halle, die am Freitagmittag im Rodheimer Weg in Brand geriet. Bei Arbeiten löste ein 24-jähriger Karbener gegen 13.40 Uhr vermutlich den Brand aus, der letztlich einen Schaden von rund 45.000 Euro verursachte. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachtes der Fahrlässigen Brandstiftung.

*

Unfallflucht

Nidda: Auf dem Parkplatz der Fundgrube Am Rauner Graben fuhr ein Parkplatznutzer zwischen 11.30 und 12 Uhr am Dienstag gegen einen weißen Nissan Qashqai und verursachte einen Schaden von etwa 300 Euro. Die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707, bittet um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher.

*

Holztor geklaut

Ranstadt: Rotbraun lackiert ist das Hoftor, welches ein Dieb in der Nacht zum Samstag in der Breulstraße in Ober-Mockstadt entwendete. Das 1x1 Meter große Tor besteht aus Holzlatten und wurde zwischen 19 und 09 Uhr aus der Verankerung gehoben und geklaut. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise auf den Verbleib des Tors.

*

Alkoholisiert von der Straße abgekommen

Ranstadt: Leichte Verletzungen zog sich ein 18-jähriger Ortenberger in der Nacht zum Sonntag zu, als er mit seinem PKW in der Weidgasse in Dauernheim die Kurve nicht bekam, als er in Richtung Niedergärten abbiegen wollte. Der PKW landete an einer Grundstückseinfriedung, die leicht beschädigt wurde. Der PKW war mit einem Schaden von etwa 3000 Euro nicht mehr fahrbereit. Der Ortenberger musste die Polizei zur Blutentnahme begleiten, er steht im Verdacht den PKW unter Alkoholeinfluss gefahren zu haben. Über 1,5 Promille zeigte ein Atemalkoholwert bei dem Fahranfänger an.

*

Werkzeug geklaut

Rockenberg: Werkzeuge entwendete ein Dieb in der Nacht zum Samstag, zwischen 17 und 10.30 Uhr, aus einem weißen Citroen Jumper in der Junkernstraße. Die Täter öffneten auf nicht bekannte Weise den Kleintransporter und konnten so Beute im Wert von rund 1600 Euro machen. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0.

*

Aus dem Auto geschleudert

Rosbach: Zu einem schweren Unfall kam es am Sonntagnachmittag, gegen 16.10 Uhr auf der Kreisstraße 7 zwischen Rodheim und Burgholzhausen. Ein 56-jähriger VW-Fahrer aus Polen kam kurz vor dem Ortseingang Burgholzhausen vermutlich auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem Hyundai einer 33-jährigen Friedrichsdorferin zusammenprallte. Der Hyundai prallte daraufhin gegen die Leitplanke, der VW überschlug sich, wobei der Fahrer aus dem Auto geschleudert wurde und sich schwerste Verletzungen zuzog. Die Hyundai-Fahrerin und ihre mitfahrende Tochter verletzten sich leicht. Es entstand ein Sachschaden von rund 16.000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell