Polizei Wetterau-Friedberg

POL-FB: Mann mit Dekowaffe sorgt für Aufregung in Bad Nauheim ++ Handy in Friedberg entrissen ++ Fahrer von brennendem PKW flüchtet in Wöllstadt ++ Auto brannte in Bad Nauheim ++ u.a.

Friedberg (ots) - Fahrzeugbrand

Bad Nauheim: Möglicherweise durch einen technischen Defekt fing ein PKW in der vergangenen Nacht in der Burgstraße Feuer. Gegen 01.25 Uhr bemerkten Anwohner den Brand, der auf das angrenzende Haus überzugreifen drohte. Die Feuerwehr löschte den Brand, der neben dem PKW auch die Fassade des Hauses in Mitleidenschaft zog. Einer der Hausbewohner kam vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus.

*

Dekowaffe sorgte für Polizeieinsatz

Bad Nauheim: Einen militärisch gekleideten, verwirrt erscheinenden Mann mit einer Waffe meldeten Klinikpatienten am Montagabend, gegen 22 Uhr, in der Bahnhofstraße. Die Polizei ging der Meldung sofort nach und konnte kurz darauf einen 41-jährigen Bad Nauheimer vorübergehend festnehmen. Es stellte sich heraus, dass der psychisch kranke Mann eine Dekowaffe mitführte. Der Mann wurde in die Obhut seines Betreuers übergeben.

*

Einbruch in Schule

Bad Nauheim: Wie die Einbrecher in ein Schulgebäude Am Solgraben gelangen konnten ist unklar. Zwischen 21.40 Uhr am Freitagabend und 06.50 Uhr am Montagmorgen muss es ihnen gelungen sein. In dem Schulgebäude öffneten sie einen Getränkeautomaten und entwendeten daraus die Geldkassette. Zudem zerstörten sie eine Deckenlampe und richteten damit einen Schaden von rund 1500 Euro an. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise.

*

Fahrrad samt Rucksack und Kennzeichen gestohlen

Büdingen: Auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes in der Bahnhofstraße ließ ein Altenstädter sein schwarzes Bulls Mountainbike gegen 11.55 Uhr nur für zwei Minuten aus den Augen. Diese reichten einem Dieb, um das unverschlossene Fahrrad samt dem daran hängenden Rucksack zu entwenden. In dem Rucksack befanden sich die Kennzeichen des gerade frisch zugelassenen PKW FB-IA 462, die damit nun ebenfalls fehlen. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Einbruch in Club

Büdingen: Ein Fenster hebelten Einbrecher auf, um am Montag in einen Club in der Bahnhofstraße zu gelangen. Zwischen 00.30 und 08 Uhr müssen die Täter am Werk gewesen sein. Sie öffneten gewaltsam Spielautomaten und ließen das darin befindliche Bargeld in noch unbekannter Höhe mitgehen. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

*

Handy entrissen

Friedberg: Ein 14-jähriger Niddataler befand sich am gestrigen Montag, gegen 10.35 Uhr, auf dem Weg von der Seewiese kommend durch die Altstadt, als er in der Färbergasse das Handy entrissen bekam. Drei Jugendliche im Alter von etwa 15 Jahren mit türkischem Aussehen sollen die Diebe sein. Alle sollen mit schwarzen Adidas Trainingsanzügen mit roten Streifen im Bauchbereich bekleidet gewesen sein. Einer trug eine auffällige goldene Halskette, der andere eine braune Basecap mit kariertem Schild. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf die drei Jugendlichen und sucht Zeugen der Tat.

*

Fahrer haut ab

Wöllstadt: Nur weil der eigene PKW aus unbekanntem Grund Feuer fängt, würde sicher kein Autofahrer auf die Idee kommen das Fahrzeug einfach stehen zu lassen und abzuhauen. Anderes geschah dies am Montag, gegen 17 Uhr auf der Bundesstraße 3 im Bereich der Anschlussstelle Wöllstadt. Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten den brennenden PKW und berichteten vom Fahrer, der die Flucht ergriffen hatte. Aufgrund einer guten Beschreibung konnte der vermeintliche Fahrer, ein 32-jähriger Friedberger, jedoch kurz darauf ermittelt und angetroffen werden. Da der 32-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und zudem deutlich nach Alkohol roch, erklärte sich auch der Grund für seine Flucht. Er musste die Polizei zur Blutentnahme begleiten. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, sucht weitere Zeugen. Wer kann weitere Hinweise auf den Fahrer des brennenden grauen Audi A 4 geben?

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizei Wetterau-Friedberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wetterau-Friedberg

Das könnte Sie auch interessieren: