Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Einbrüche in Grundschulen und Kindergarten in Wöllstadt ++ Alkohol und seine Folgen in Friedberg ++ Brennende Böschung und Brand nach Unkrautvernichtung ++ Zusammengeschlagen an der A5 ++ u.a.

Friedberg (ots) - Angehalten und zusammengeschlagen

Autobahn 5: Zeugen nach einem ungewöhnlichen Vorfall auf der Rastanlage Wetterau West am Freitagabend sucht die Polizeiautobahnstation Mittelhessen, Tel. 06033-7043-5010.

Ein 38-jähriger Gießener fuhr mit seinem silberfarbenen Citroen C3 mit Gießener-Kennzeichen (GI) von der Autobahn 45 bei Gießen kommend auf die Autobahn 5 in Richtung Frankfurt. Mehrfach wurde er nach eigenen Angaben auf diesem Weg vom Fahrer eines weinroten A-Klasse Mercedes mit Marburger-Kennzeichen (MR) ausgebremst. Kurz vor dem Erreichen der Rastanlage Wetterau West, gegen 21.40 Uhr, deuteten die Insassen des Mercedes ihm auf die Rastanlage zu fahren. Der Aufforderung leistete er Folge und wurde kurz darauf auf dem Verzögerungsstreifen von dem Mercedes überholt und ausgebremst. Drei Personen sollen nun aus dem Mercedes gesprungen und auf den Gießener eingeschlagen haben. Er erlitt dadurch diverse Verletzungen, aufgrund derer eine Behandlung im Krankenhaus erforderlich wurde.

Im Mercedes befanden sich vermutlich insgesamt vier Personen. Einer von ihnen soll eine dunkle Hautfarbe gehabt haben, die anderen werden mit türkischer Herkunft beschrieben. Weitere Hinweise auf die Täter liegen derzeit nicht vor.

Wer das Ausbremsen auf der Autobahn, die gegebenen Anhaltezeichen oder die Körperverletzung an der Raststätte mitbekommen hat und Hinweise auf den Mercedes und seine Insassen gaben kann, wird gebeten sich zeitnah mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

*

Böschung brannte

Autobahn 5/45: Am Freitagmittag, gegen 13.20 Uhr, musste die Feuerwehr zu einem Böschungsbrand auf die Autobahn 5 ausrücken. In der Tangente vom Gambacher Kreuz aus Frankfurt kommend auf die Autobahn 45 in Fahrtrichtung Dortmund brannte eine Böschung neben der Fahrbahn. Wodurch der Brand entstand ist unklar, möglicherweise war eine weggeworfene Zigarette oder eine Glasscherbe dafür verantwortlich. 20 Meter Grünstreifen brannten ab. Durch die Löscharbeiten kam es vorübergehend zu Behinderung.

*

PKW mit Anhänger gesucht

Bad Nauheim: Auf dem Parkplatz der Parkklinik Am Kaiserberg verursachte ein Verkehrsteilnehmer zwischen 11.45 Uhr am Mittwoch und 12 Uhr am Donnerstag einen Schaden von etwa 1000 Euro an einem grauen Opel Meriva. Inzwischen gibt es Hinweise darauf, dass es am Mittwoch zum Unfall gekommen sein könnte, der durch den Fahrer eines PKW mit Anhänger verursacht wurde. Um weitere Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Wohnmobil angefahren

Bad Vilbel: Schon länger auf dem Parkstreifen der Pestalozzistraße stand das Wohnmobil von Anwohnern, welches zwischen 19.30 Uhr am Samstag und 09.30 Uhr am Sonntag bei einem Unfall beschädigt wurde. Hinten links gegen die Stoßstange stieß ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer und verursachte dabei einen Schaden von rund 2000 Euro. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher.

*

Einbruch in Dortelweil

Bad Vilbel: In ein Haus am Niddapfad brachen Einbrecher zwischen 19 Uhr am Samstag und 00.15 Uhr am Sonntag ein, indem sie die Haustür aufhebelten. Die Täter durchsuchten sämtliche Räume und darin befindliche Schränke. Welche Beute sie dabei machen konnten ist noch unklar. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

*

Unfallflucht

Butzbach: Auf einem Parkplatz in der Philipp-Reis-Straße stieß ein Parkplatznutzer zwischen 09.30 Uhr am Samstag und 10.30 Uhr am Sonntag gegen einen roten VW Golf und verursachte einen Schaden von rund 1000 Euro. Ohne sich um die Schadensregulierung zu bemühen fuhr der Unfallverursacher davon. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet daher um Hinweise.

*

Überschlagen

Florstadt: Ein 39-jähriger Reichelsheimer kam am frühen Sonntagmorgen, gegen 05.50 Uhr, mit seinem PKW von der Fahrbahn der Landstraße 3189 zwischen Altenstadt und Florstadt ab. Der PKW überschlug sich und prallte gegen eine Baumwurzel. Der Reichelsheimer zog sich dabei leichte Verletzungen zu, aufgrund derer er zur Untersuchung ins Krankenhaus kam. Zur Unfallursache gibt der Fahrer an, dass er einem Tier auswich, welches vor ihm die Fahrbahn überquerte. Die Polizei stellte bei der Unfallaufnahme eine deutliche Alkoholisierung des Fahrers fest, weshalb eine Blutentnahme bei ihm veranlasst wurde. Das Auto des Reichelsheimers musste mit einem Totalschaden von rund 8000 Euro abgeschleppt werden.

*

Unfallflucht in Ossenheim

Friedberg: Auf rund 3000 Euro werden sich die Reparaturkosten an einem schwarzen VW belaufen, den ein Unbekannter gegen 21.30 Uhr am Freitag in der Florstädter Straße anfuhr. Ein lauter Schlag machte mehrere Anwohner auf den Unfall aufmerksam. Der Unfallverursacher konnte jedoch unerkannt entkommen. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um weitere Hinweise in diesem Zusammenhang.

*

Alkohol und seine Folgen

Friedberg: Einen lauten Knall und anschließend quietschende Reifen hörte ein Anwohner am Schützenrain am Sonntagabend, gegen 23.15 Uhr. Ein zunächst unbekannter Autofahrer hatte die Kontrolle über seinen PKW verloren und war gegen einen geparkten BMW gestoßen. Dieser war nicht nur erheblich beschädigt, sondern auch um eine ganze Autolänge verschoben, was darauf schließen ließ, dass auch das Fahrzeug des Unfallverursachers stark demoliert war. Noch während die Polizei den Unfall aufnahm, kam der vermutlich Unfallverursacher zur Unfallstelle zurück, an der er auch das Kennzeichen seines PKW beim Zusammenstoß verloren hatte. Der 30-jährige Hungener musste die Polizei zur Blutentnahme begleiten und seinen Führerschein abgeben. Neben der Unfallflucht wird ihm auch das Fahren unter dem Einfluss von Alkohol vorgeworfen. Über 1,6 Promille zeigte ein Atemalkoholtest bei ihm an. Einen Schaden von rund 16.000 Euro entstand bei dem Unfall.

*

Mercedes beschädigt

Friedberg: Auf dem Parkplatz des Penny-Marktes in der Straßheimer Straße parkte ein Wöllstädter seinen schwarzen Mercedes am Freitag, gegen 15.35 Uhr. Der PKW stand direkt neben einem Baum. Auf unbekannte Weise zerkratze ein anderer Parkplatznutzer das Auto auf der linken zum Baum hin stehenden Seite und richtete einen Schaden von 500 Euro an. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise.

*

Einbruchversuch in Feuerwehrgebäude

Karben: Über eine Außentreppe gelangten Unbekannte vor einen Sitzungssaal der Feuerwache Am Breul in Klein-Karben, der im ersten Obergeschoss gelegen ist. Vermutlich mit einem dort aufgefundenen Holzblock schlugen die Täter gegen zwei Scheiben, die dabei beschädigt wurden. In das Gebäude konnten die Unbekannten nicht kommen. Es entstand jedoch ein Schaden von rund 400 Euro. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

*

Fahrrad geklaut

Karben: Ein anthrazitfarbenes Univega Mountainbike im Wert von 500 Euro entwendete ein Dieb am Freitag, zwischen 16.50 und 19.30 Uhr, am Bahnhof in Karben, obwohl es mit einem Schloss am Fahrradständer gesichert war. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise.

*

Schaufensterscheibe beschädigt

Nidda: An einem Spielwarengeschäft An der Heugasse beschädigten Unbekannte zwischen vergangenen Dienstagabend und Mittwochmittag die Schaufensterscheibe mit einem spitzen Gegenstand und richteten einen Schaden von rund 600 Euro an. Die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707, bittet um Hinweise.

*

Sachbeschädigungen

Ortenberg: Zu gleich drei Sachbeschädigungen zum Nachteil eines Anwohners der Steingasse kam es in den letzten Wochen. Seit dem 27. April beschädigte ein Unbekannter zweimal den Motorroller und einmal die Reifen eines PKW. Dabei entstanden Schäden von insgesamt rund 600 Euro. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

*

Diebe auf Kleingartengelände

Wölfersheim: Indem sie den Zaun zerschnitten, gelangen Diebe zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen auf ein Kleingartengelände in der Burggasse. Zwei Gartenhütten brachen sie auf und entwendeten diverse Kleinteile, wie Geschirr, Säge, Werkzeugkasten und Fahrradzubehör aus den Hütten. Die Beute transportierten sie vermutlich mit einem Sackkarren und einer Schubkarre ab, die sie ebenfalls vom Grundstück mitgehen ließen. Teile der Beute konnten am Sonntagmorgen unweit des Tatortes aufgefunden werden. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

*

Wieder führte Unkrautvernichtung zum Brand

Wöllstadt: Gerade in den Frühjahrmonaten kommt es gehäuft zu Bränden bei der Unkrautvernichtung. Am Samstagnachmittag, gegen 16.30 Uhr versuchte ein Wöllstädter die Fugen seines Pflasters in der Oderstraße mit Feuer vom Unkraut zu befreien, als ein Funke auf den angrenzenden Baumbewuchs übersprang und diesen entzündete. Neben der etwa 5 Meter hohen Baumreihe geriet auch ein Holzzaun in Brand, wodurch auch der Rollladen eines Fensters in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der Wöllstädter selbst konnte den Brand mit einem Gartenschlauch ablöschen, so dass glücklicherweise nicht mehr passierte und niemand zu Schaden kam.

*

Einbrüche in Grundschulen und Kindergarten

Wöllstadt: Zwei Fenster zum Verwaltungstrakt der Grundschule in der Gartenstraße in Ober-Wöllstadt hebelten Unbekannte zwischen 13 Uhr am Mittwoch und 14.15 Uhr am Samstag auf. Die Täter durchsuchten diverse Räumlichkeiten, öffneten Schränke und Schließfächer und warfen deren Inhalt teilweise heraus. Ob die Einbrecher auch Beute machen konnten, ist noch unklar.

Die gleichen Täter könnten es gewesen sein, die zwischen 14.45 Uhr am Mittwoch und 10.45 Uhr am Samstag in die Grundschule im Schmalwiesenweg in Nieder-Wöllstadt einbrachen. Mehrere Fenster zum Verwaltungstrakt hebelten die Täter hier auf und durchsuchten anschließend alles. Auch zum Hauptunterrichtsgebäude verschafften sich die Einbrecher gewaltsam Zutritt. Zur möglichen Beute können auch hier noch keine Angaben gemacht werden.

Auch in einen Kindergarten im Wechselweg in Nieder-Wöllstadt brachen Einbrecher am langen Wochenende, zwischen Mittwochnachmittag und Montagmorgen, ein und hebelten mehrere Türen und Behältnisse auf. Der Schaden ist in allen Fällen noch nicht abschätzbar, dürfte sich jedoch auf mehrere tausend Euro belaufen.

Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

Das könnte Sie auch interessieren: