Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

07.10.2019 – 15:51

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilung der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots)

Wiesbaden

1. Brand von Sperrmüll und Großraummülltonne, Wiesbaden, Dotzheim, Langeooger Straße, Samstag, 05.10.2019, 21:50 Uhr

(ku)Bislang unbekannte Täter haben am Samstagabend Sperrmüll in der Langeooger Straße in Wiesbaden in Brand gesetzt. Gegen 21:50 Uhr wurde festgestellt, dass das Feuer auf eine Großraummülltonne übergriff und diese bereits am Deckel beschädigt worden war. Das Feuer konnte gelöscht werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 500 Euro. Die Kriminalpolizei in Wiesbaden ermittelt und bittet um Hinweise unter der Rufnummer (0611) 345 - 0.

2. Handwerkerfahrzeuge angegangen - Diebe machen Beute, Wiesbaden, Erbenheim, Am Hochfeld / Treptower Straße, Freitag, 04.10.2019, 16:30 Uhr bis Samstag, 05.10.2019, 07:30 Uhr

(ku)In der Nacht von Freitag auf Samstag hatten es Diebe im Wiesbadener Stadtteil Erbenheim auf Werkzeug abgesehen. Bei den am Straßenrand in der Treptower Straße und in der Straße "Am Hochfeld" abgestellten Fahrzeugen (Citroen Jumper und Ford Transit) wurden die Seitenscheibe des Beifahrerfensters aufgehebelt sowie die Heckscheibe eingeschlagen und hochwertiges Werkzeug und Baumaschinen im Wert von ca. 9.000 Euro gestohlen. Der Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345- 0 zu melden.

3. Diebstahl aus Wohnung, Wiesbaden, Biebrich, Unterriethstraße, Sonntag, 06.10.2019, 04:30 Uhr

(ku)Unbekannte machten sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 04:30 Uhr an einem unverschlossenen Pkw zu schaffen und drangen im Anschluss mit einem darin aufgefundenen Schlüssel in die Wohnung der Geschädigten in Wiesbaden Biebrich ein. Aus dem Handschuhfach des am Straßenrand geparkten, unverschlossenen Porsche Macan entwendeten die Täter den Wohnungsschlüssel und verschafften sich so Zugang zur Wohnung in der Unterriethstraße. Das durch die Geschädigten wahrgenommene Geräusch zur Tatzeit ordneten sie zunächst einem Nachbarn zu. Sie mussten dann am nächsten Morgen jedoch feststellen, dass mehrere Geldbörsen mit Bargeld, Bank- und Kreditkarten sowie weitere Dokumente gestohlen worden waren. Der Gesamtschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

4. In Wohnmobil eingebrochen, Wiesbaden, Schierstein, Freudenbergstraße, Freitag, 27.09.2019, 11:00 Uhr bis Freitag, 04.10.2019, 16:25 Uhr

(ku)Im Wiesbadener Stadtteil Schierstein hatten ein oder mehrere unbekannte Täter im Zeitraum vom 27.09.2019 bis 04.10.2019 das Fenster eines Wohnmobils aufgehebelt und aus dem Innenraum ein mobiles Navigationsgerät sowie ein Multitool entwendet. Das Fahrzeug parkte in der Freudenbergstraße am Straßenrand. Nach ersten Einschätzungen entstand ein Gesamtschaden von ca. 500 Euro. Das 5. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

5. Kraftrad gestohlen, Wiesbaden, Kleiststraße, Sonntag, 06.10.2019, 03:30 Uhr bis 09:45 Uhr

(ku)Sonntagmorgen in der Zeit zwischen 03:30 Uhr bis 09:45 Uhr hatten es Diebe in der Kleiststraße in Wiesbaden auf ein blau-weiß-rotes Kraftrad der Marke Honda abgesehen. Das Motorrad stand auf einem frei zugänglichen Abstellplatz und trug das amtliche Kennzeichen WI-HK 2. Der Wert des Motorrades beträgt ca. 3.500 Euro. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

6. Diebstahl eines Kleinkraftrades. Wiesbaden, Erbenheim, Berliner Straße, Samstag, 05.10.2019, 20:00 Uhr bis Sonntag, 06.10.2019, 11:30 Uhr

(ku)In der Nacht von Samstag auf Sonntag stahlen Unbekannte einen Kleinkraftrad-Roller der Marke Piaggio in der Berliner Straße im Stadtteil Erbenheim. Der Roller wurde gegen 20:00 Uhr abgestellt. Am nächsten Vormittag gegen 11:30 Uhr musste der Geschädigte feststellen, dass dieser entwendet worden war. Am Roller war das Versicherungskennzeichen 989 JMZ angebracht. Es entstand ein Schaden von rund 650 Euro. Das 4. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2440 zu melden.

7. Langfinger in Hallenbad - Spinde aufgebrochen, Mainz-Kostheim, Waldhofstraße, Freitag, 04.10.2019, 17:35 Uhr bis 18:50 Uhr

(ku)Am Freitagabend zwischen 17:30 Uhr und 18:50 Uhr hebelte ein oder mehrere unbekannte Täter zwei Spinde im Innenbereich des Hallenbades in der Waldhofstraße in Mainz-Kostheim auf. Aus einem Spind wurden diverse Wertgegenstände sowie die Geldbörse eines Badegastes entwendet. Die genaue Höhe des Schadens kann noch nicht beziffert werden. Das 2. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2240 zu melden.

8. Farbschmierereien an Linienbus, Wiesbaden, Gartenfeldstraße, Donnerstag, 03.10.2019, 21:20 Uhr bis Freitag, 04.10.2019, 03:15 Uhr

(ku)In der Nacht von Donnerstag auf Freitag beschmierten unbekannte Täter einen Linienbus und verursachten ersten Schätzungen zufolge einen Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Der Bus war auf einem umzäunten Gelände in der Gartenfeldstraße abgestellt. Die Umzäunung überwandten der oder die Täter zwischen 21:20 Uhr und 03:15 Uhr und beschmierten den Bus großflächig mit Farbe. Die Täter konnten unerkannt flüchten. Das 5. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345- 2540 zu melden.

9. Sachbeschädigung an Pkw, Wiesbaden, Emser Straße, Samstag, 05.10.2019, 00:55 Uhr

(ku)In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es gegen 00:55 Uhr zu einer Sachbeschädigung an einem Pkw. Eine unbekannte Täterin schlug in der Emser Straße gegen den am Straßenrand abgestellten Peugeot Bipper und beschädigte den linken Seitenspiegel sowie das Heck des Fahrzeuges. Die Täterin wird wie folgt beschrieben: weiblich, jugendliche Erscheinung, heller Teint mit unreiner Haut, rundliches Gesicht, mittellange blonde Haare, mitteleuropäischer Phänotyp, Kapuzenshirt mit Reißverschluss mit Querstreifen, helle Jogginghose, weiße Socken, ohne Schuhe. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

10. Vermisste 15-Jährige wohlbehalten zurückgekehrt, Wiesbaden, 04.10.2019

(ho)Die am Freitag als vermisst gemeldete 15-Jährige aus Wiesbaden ist wieder da. Sie kehrte bereits am Freitag wohlbehalten in die Mädchenzuflucht zurück aus der sie abgängig war. Die öffentliche Fahndung wird zurückgenommen.

11. Nach Auffahrunfall geflüchtet, Wiesbaden, Sonnenberg, Liebenaustraße 04.10.2019, gg. 23.10 Uhr

(pa)Am späten Freitagabend flüchtete ein Unfallfahrer nach einem Verkehrsunfall in Sonnenberg. Ein 51-Jähriger befuhr gegen 23.10 Uhr die Liebenaustraße aus Richtung Bingertstraße in Fahrtrichtung Schuppstraße. Auf Höhe der Einmündung der Dreispitzstraße musste der Mann seinen Opel Astra verkehrsbedingt abbremsen. Darauf reagierte der Fahrzeugführer eines hinter dem Opel fahrenden Citroen zu spät. Er fuhr auf das Heck des Astra, wodurch an diesem ein Sachschaden von rund 2.000 Euro entstand. Anschließend konnte der 51-Jährige beobachten, wie der Fahrer des Citroen mit seinem Beifahrer den Platz tauschte und einfach davonfuhr. Die Polizei ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Der Citroen soll bordeauxrot gewesen sein mit Wiesbadener Kennzeichen. Beide Männer sollen einen Bart getragen und ein ausländisches Erscheinungsbild gehabt haben. Der Fahrer wurde beschrieben als klein und mit einer grauen Strickjacke bekleidet. Sachdienliche Hinweise werden erbeten unter (0611) 345 - 0.

12. Betrunkener flüchtet von der Unfallstelle, Wiesbaden-Bierstadt, Poststraße, 05.10.2019, 06.05 Uhr

(ho)Bei einem folgenschweren Verkehrsunfall ist am frühen Samstagmorgen in Wiesbaden-Bierstadt ein Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro entstanden. Der Unfallverursacher flüchtete zunächst zu Fuß von der Unfallstelle, konnte jedoch später ermittelt werden. Der 40-jährige Tatverdächtige war gegen 06.05 Uhr mit seinem Renault auf der Poststraße in Richtung Patrickstraße unterwegs, wobei er die Kontrolle über seinen Wagen verlor und gegen einen geparkten Ford prallte. Versuche, den verkeilten Unfallwagen zu befreien scheiterten, woraufhin der Fahrer sich entschloss, zu Fuß von der Unfallstelle zu flüchten. Unmittelbar nach dem Unfall eingeleitete Ermittlungen führten schließlich zu dem verdächtigen 40-Jährigen, der erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. 33-Jähriger am Kopf verletzt, Niedernhausen, Austraße, 05.10.2019, gg. 19.55 Uhr

(ho)Bei einer Auseinandersetzung in der Austraße in Niedernhausen ist am Samstagabend ein 33-jähriger Mann erheblich am Kopf verletzt worden. Der Mann geriet aus bisher unbekannten Gründen mit einem flüchtigen Bekannten in einen Streit der schließlich eskalierte. Dabei erhielt der 33-Jährige mit einem unbekannten Gegenstand einen Schlag gegen den Kopf, wobei er eine blutende Wunde erlitt. Die Verletzung musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Aufgrund der Schilderungen des Geschädigten wurden erste Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

2. Missglückter Einbruch, Hünstetten, Oberlibbach, Im Steinenstück, Samstag, 05.10.2019, 17:00 Uhr - Sonntag, 06.10.2019, 15:00 Uhr

(ka)Im Zeitraum von Samstag bis Sonntag kam es in der Straße "Im Steinenstück" in Hünstetten Oberlibbach zu einem versuchten Einbruch. Unbekannte Täter versuchten eine Tür mit einem bisher noch unbekannten Gegenstand zu öffnen. Dies misslang ihnen jedoch und sie flüchteten ohne Beute in unbekannte Richtung. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

3. Unfallflucht auf der B 54, Hohenstein, Michelbach, 06.10.2019, gg. 00:30 Uhr

(ka)In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es auf der Bundestraße 54 in Hohenstein zu einem Verkehrsunfall. Als ein 40-jähriger Mann mit seinem Opel in Richtung Bad Schwalbach fuhr musste er wegen eines entgegenkommenden Fahrzeuges ausweichen, sodass der 40-Jährige von der Fahrbahn abkam und gegen die Leitplanke prallte. Der Fahrer/Fahrerin des entgegenkommenden Autos verließ die Unfallstelle, ohne sich um den Unfallschaden zu kümmern. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 3.000 Euro. Die Polizei in Bad Schwalbach hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06124) 7078-0 zu melden.

4. Fahrradfahrerin gestürzt und schwer verletzt, Niederhausen, Landesstraße 3026, 05.10.2019, 14:15 Uhr

(ka)Am Samstagmittag kam es in der Landesstraße 3026 bei Niederhausen zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Fahrradfahrerin schwer verletzt wurde. Eine 60-jährige Frau war auf der Landesstraße aus Richtung der Bundesstraße 455 kommend unterwegs und beabsichtigte auf einen Fahrradweg zu fahren. An einer Bordsteinkannte kam sie dabei mit ihrem Fahrrad ins Schlingern und stürzte. Dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu und wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. An ihrem Fahrrad entstand lediglich ein geringer Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen