Das könnte Sie auch interessieren:

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

FW-MG: Jugendliche durch Bienenschwarm in Gebäude festgesetzt

Mönchengladbach-Wickrathberg, 15.06.2019, 14:33 Uhr, Broicherhofweg (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es zu ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachtes des schweren Raubes

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Samstag, 02.05.2019, hat ein bislang unbekannter Mann einen Penny-Markt an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

08.05.2019 – 14:25

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Mittwoch, 08.05.2019

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Mittwoch, 08.05.2019
  • Bild-Infos
  • Download

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

Polizei nimmt mutmaßliche Baustelleneinbrecher vorläufig fest - Dreieich

(fg) Beamte der Polizeistation Neu-Isenburg nahmen am Dienstagabend zwei mutmaßliche Baustelleneinbrecher vorläufig fest. Gegen 22.20 Uhr alarmierten aufmerksame Zeugen die Polizei und gaben an, dass sie Geräusche, vermutlich die eines Trennschleifers, von einem Fabrikgelände in der Darmstädter Straße (60er-Hausnummern) wahrgenommen haben; dies sei zur späten Stunde eher ungewöhnlich. Aufgrund der zeitnahen Verständigung konnten die eintreffenden Polizeistreifen zwei mutmaßliche Einbrecher im Alter von 44 und 58 Jahren vorläufig festnehmen. Offenbar hatten diese zuvor einen dortigen Baustellencontainer aufgebrochen, um Bauwerkzeuge zu entwenden. Die beiden Tatverdächtigen wurden für die polizeilichen Maßnahmen mit zur Wache genommen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Wer vermisst sein Fahrrad? - Neu-Isenburg

(fg) Nachdem bereits Ende April drei mutmaßliche Fahrraddiebe auf frischer Tat mit einem möglicherweise gestohlenen Mountainbike von der Polizei erwischt wurden, suchen die Beamten nun den rechtmäßigen Eigentümer. Am 26. April beobachteten Zeugen, wie die jungen Männer gegen 1.40 Uhr gerade dabei waren, offensichtlich ein Fahrrad an der Endhaltestelle der Straßenbahn in der Darmstädter Landstraße aufzuknacken. Wenig später nahm eine Streifenbesatzung die drei 17 bis 18 Jahre alten mutmaßlichen Diebe nahe eines Einkaufszentrums vorläufig fest und stellten das mitgeführte gelb-orangene Bike der Marke "Steppenwolf" sicher.

Hinweis: Ein Bild des Fahrrads ist der Meldung beigefügt.

Die Polizei bittet den rechtmäßigen Eigentümer des Mountainbikes, sich unter der Rufnummer 06102 2902-0 auf der Wache in Neu-Isenburg zu melden.

Bereich Main-Kinzig

Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 8 - Hanau

(as) Zwei Schwerverletzte und zwei total beschädigte Autos - das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagmittag auf der Bundesstraße 8 am Ortsausgang von Hanau-Wolfgang in Fahrtrichtung Lamboy ereignet hat. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 38-jähriger Großkrotzenburger mit seinem Opel Astra auf einen Toyota GT eines 44-jährigen Hanauers auf. Die bisherige Unfallursache ist bislang noch nicht bekannt und wird noch durch einen Gutachter abgeklärt. Beide Autofahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt und kamen in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen, die abgeschleppt werden mussten, entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Sachschaden wird auf 9.000 Euro geschätzt. Die Polizei in Hanau bittet nun Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, sich bitte unter der Rufnummer 06181-100-0 zu melden.

Ehrlicher Finder - Bad Soden-Salmünster/Jossgrund

(mm) Einer 75-jährigen Dame aus dem Jossgrund wird ihr Wochenendausflug mit ihrer Tochter sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben. Die beiden hatten am Freitag letzter Woche einen Kurztrip unternommen und am Bahnhof in Bad Soden-Salmünster auf einer Sitzbank auf ihren Zug gewartet. Als dieser kurz vor 14 Uhr eintraf, stiegen sie ein und die Reise begann. Allerdings hatte die Seniorin beim Einsteigen in den Zug nicht an ihre Handtasche gedacht und diese mit ihren Papieren sowie dem Reisegeld auf der Sitzbank liegengelassen. Nun spielten offensichtlich glückliche Umstände mit, dass nur einige Minuten später ein 53-jähriger Mann die Tasche am Bahnhof entdeckte. Der Finder, der kein deutsch spricht, wartete das Eintreffen seines Kumpels ab; anschließend fuhren sie gemeinsam zur Polizeiwache nach Bad Orb. Dort übergaben sie dem diensthabenden Beamten die Fundsache. Dieser ließ anschließend die Eigentümerin über eine Verwandte vom Verbleib der Handtasche informieren. Die Dame aus dem Jossgrund kam schließlich am Sonntag, nach Beendigung ihres Ausflugs, zur Polizeistation. Sie zeigte sich über einen solch ehrlichen Finder sichtlich erfreut und übergab den Beamten einen Finderlohn, der anschließend an den 53-Jährigen aus Bad Soden-Salmünster übergeben wurde.

Offenbach, 08.05.2019, Pressestelle, Felix Geis

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell