Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

06.12.2019 – 16:12

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 06.12.2020: Arzt attackiert und verletzt+++Auf Autos gesprungen und Polizisten verletzt+++Fahndung nach Einbrechern

Gießen (ots)

Gießen: Arzt attackiert

Nachdem ein 60 - Jähriger am Donnerstag, gegen 18.10 Uhr, seine Praxis in der Westanlage geschlossen hatte, wurde er von zwei unbekannten Männern im Hof des Anwesens attackiert. Zunächst hatten ihn die beiden Männer überrascht und zu Boden gerissen. Anschließend sollen beide auf den am Boden liegenden Mann eingeschlagen und eingetreten haben. Die beiden Männer liefen dann in unbekannte Richtung davon. Die beiden Personen sollen etwa 25 Jahre alt sein. Der erste Unbekannte soll etwa 175 Zentimeter groß sein und schwarz gekleidet gewesen sein. Auffällig an ihm soll eine Mütze sein. Sein Komplize soll etwas größer und schlanker sein. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Kontrolle am Berliner Platz

Nach einer Kontrolle, die am Freitagmittag im Bereich des Berliner Platzes in Gießen stattfand, musste ein 20 - Jähriger Autofahrer mit zur Blutentnahme. Er war mit seinem Auto unterwegs und hatte offenbar Drogen zu sich genommen. Ein erster Test bestätigte den Verdacht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Lich: Polizeibeamten verletzt

In der Heinrich-Neeb-Straße in Lich kam es am Donnerstagabend zu einem Widerstand. Dabei wurde ein Polizeibeamter verletzt. Zunächst hatten sich Zeugen bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass ein Mann offenbar auf Autos sprang und gegen die Windschutzscheiben trat. Zeugen konnten den 25 - Jährigen Deutschen bis zum Eintreffen einer Streife festhalten. Den Beamten gelang es dann die Mann zu fesseln. Dabei trat der Festgenommene nach einem Beamten und traf ihn am Kopf. Der 25 - Jährige wurde danach in eine Psychiatrie gebracht. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Lich: Einbrecher flüchten

Offenbar gestört wurden zwei Einbrecher am Donnerstag, gegen 17.50 Uhr, in der Dieulefiter Straße in Lich. Die Unbekannten hatten sich an einer Terrassentür zu schaffen gemacht. Eine Zeugin überraschte die beiden Männer. Sie flüchteten in unbekannte Richtung. Der erste Einbrecher soll zwischen 20 und 25 Jahre alt und etwa 180 Zentimeter groß sein. Er soll auffallend wenige Haare und einen dunklen Teint haben. Der Unbekannte, der eine große Rohrzange mitgeführt haben soll, hat nach Zeugenangaben einen Dreitagebart. Der zweite Täter soll etwa gleich groß und gleich alt sein. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Grünberg: Einbruch in Einfamilienhaus

Besteck und eine Spielkonsole haben Unbekannte am Donnerstag, zwischen 09.30 und 18.35 Uhr, in der Ostanlage in Lehnheim entwendet. Die Unbekannten hatten eine Terrassentür gewaltsam geöffnet. Anschließend suchten sie in dem Haus nach Wertsachen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Unfallflucht in der Schillerstraße

Einen Schaden von etwa 1.000 Euro hat am Mittwochmorgen ein Unbekannter in der Schillerstraße verursacht. Offenbar fuhr der "Verursacher" nach dem Zusammenstoß einfach davon und beging eine Unfallflucht. An dem grauen VW Tiguan konnte ein Schaden an der linken Vorderseite festgestellt werden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Verkehrsunfall in der Lindengasse

Zu einer weiteren Unfallflucht kam es zwischen Freitag (29.11.2019) und Sonntag (01.12.2019) in der Lindengasse. In diesem Zusammenhang wird ein weißer Kastenwagen mit Friedberger (FB-) Kennzeichen gesucht. Offenbar hatte der Kleinlaster den VW Golf beschädigt und beging dann eine Unfallflucht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Kind leicht verletzt - Zeugen gesucht

Nach einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch, gegen 07.45 Uhr, in der Krofdorfer Straße ereignete, sucht die Polizei Zeugen. Offenbar war ein 18 - Jähriger mit seinem weißen VW Up in Richtung Schwalbenacker unterwegs. Das 11 - jährige Kind wollte den Fußgängerüberweg mit seinem Roller überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß zwischen dem PKW und dem Jungen. Das Kind wurde dabei leicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum bislang noch unklaren unfallgeschehen geben können. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen