Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

29.04.2019 – 15:52

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 29.04.2019: Beim ""Gassi gehen" ausgeraubt+++Festnahmen nach versuchtem Einbruch+++Schläger flüchten mit Erfurter Geländewagen+++95-Jährige fällt nicht auf Trickdiebe herein

Gießen (ots)

Gießen: Unbekannter erbeutet 100 Euro

Am Samstag, gegen 05.00 Uhr kam es auf dem Gelände der Gießener Tierklinik zu einem Raub. Ein Unbekannter hatte einen 27 - Jährigen, der mit seinem Hund Gassi war, mit einem unbekannten spitzen Gegenstand bedroht und Bargeld gefordert. Nachdem ihm der 27 - Jährige 100 Euro aushändigte, flüchtete der Räuber in Richtung Bahnhof. Der Täter soll etwa 24 Jahre alt und ca. 170 Zentimeter groß sein. Er soll blonde Haare und einen Oberlippenbart haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Festnahmen nach versuchtem Einbruch

Zwei mutmaßliche Einbrecher konnten am späten Sonntagabend in Gießen festgenommen werden. Die beiden Männer hatten am Sonntag, gegen 23.50 Uhr, in der Otto-Behaghel-Straße versucht, eine Tür zu einem Universitätsgebäude aufzubrechen. Als Mitarbeiter des Wachdienstes die Täter überraschten, flüchteten die beiden Männer zunächst zu Fuß in unbekannte Richtung. Beide mutmaßliche Einbrecher, zwei deutsche Staatsangehörige im Alter von 31 und 34 Jahren, konnten wenig später im Zuge der eingeleiteten Fahndung durch eine Streife festgenommen werden. Die Beamten fanden mehrere Beweismittel. Gegen den 31 - Jährigen lag bereits ein Haftbefehl vor. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Schlägerei auf Parkplatz vor Diskothek

Am Samstag, gegen 05.00 Uhr, kam es auf einem Parkplatz im Oberlachweg in Wieseck zu einer Schlägerei. Vier Unbekannte hatten einen 33 - Jährigen in der Nähe zu einer Diskothek attackiert und mit Schlägen und Tritten verletzt. Offenbar warfen die vier Täter noch Glasflaschen nach dem 33 - Jährigen. Es liegen Hinweise vor, dass das Quartett danach mit einem weißen Mitsubishi Geländewagen, an dem sich Erfurter Kennzeichen ("EF") befunden haben sollen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Trickdiebstahl scheitert an aufmerksamer 95 - Jährigen

Gescheitert ist ein sogenannter "Glas-Wasser-Trick" am vergangenen Donnerstagvormittag im Großer Steinweg in Gießen. Eine Unbekannte hatte bei der 95 - Jährigen geklingelt und nach einem Glas Wasser gefragt. In der Wohnung versuchte die mutmaßliche Trickdieben mehrfach vergeblich, die Seniorin in die Küche zu lotsen. Nach mehrfacher Aufforderung verließ die Unbekannte dann die Wohnung. Offenbar hatte sie vor, die 95 - Jährige abzulenken und eine weitere Person unbemerkt in die Wohnung zu lassen. Die Frau soll ein auffallend rundes Gesicht und dunkle Haare haben. Sie soll einen dunklen Teint und Deutsch gesprochen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Mehrere Außenspiegel beschädigt

In der Steinstraße hat ein Unbekannter am frühen Sonntagmorgen mindestens sechs Fahrzeuge beschädigt. Zeugen hatten der Polizei gegen 02.50 Uhr mitgeteilt, dass eine männliche Person an mehreren dort geparkten PKW die Außenspiegel abtrat. Zeugen verfolgten den Mann noch bis in die Schottstraße. Der Unbekannte soll schlank und zwischen 170 und 175 Zentimeter groß sein. Er soll dunkles Haar haben und dunkel gekleidet gewesen sein. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Pferdeanhänger in Krofdorf-Gleiberg aufgebrochen

In der Burgstraße in Krofdorf-Gleiberg haben Unbekannte am Sonntagmittag einen Pferdeanhänger aufgebrochen und daraus einen Adapter und mehrere Verschlussteile entwendet. Dazu wurde noch ein Reifen platt gestochen sowie Kabel durchtrennt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: 33 - Jähriger musste in die Ausnüchterungszelle

Nachdem er mehrfach "unangenehm" aufgefallen war, musste ein 33 - Jähriger aus Haiger am Sonntagmorgen mehrere Stunden in einer Ausnüchterungszelle verbringen. Der Senegalese hatte vor einer Gaststätte in der Frankfurter Straße nach einer anderen Person geschlagen. Darüber hinaus beging er zuvor einen Hausfriedensbruch, da er sich unberechtigt in einer Gaststätte aufhielt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Streitigkeiten vor einer Gaststätte

In der Ludwigstraße kam es am Sonntag, gegen 04.00 Uhr, zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen. Dabei soll auch ein Handy entwendet worden sein. Offenbar rannten die Angreifer danach Richtung stadtauswärts davon. Die Hintergründe sind bislang unklar. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Staufenberg: Verfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet

In eine Klinik musste ein 48 - Jähriger am Sonntagmittag. Offenbar hatte der Mann ein Gewehr in seinem Wohnhaus zusammengebaut. Dabei löste sich ein Schuss und verletzte den 48 - Jährigen an der Hand. Bei den Ermittlungen stellte es sich heraus, dass der Staufenberger für diese und auch andere sichergestellte Waffen keine Erlaubnis hatte. Ein Verfahren wegen des Verdachts wegen Verstoß gegen das Waffengesetz wurde eingeleitet. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Blutentnahme nach Drogenkonsum

Die Fahrt eines 26-jährigen Fahrers endete Sonntagfrüh mit einer Blutentnahme. Der 26-Jährige geriet mit seinem Auto kurz nach Mitternacht in der Bahnhofstraße in eine Polizeikontrolle. Die Überprüfung erweckte den Verdacht, dass der Fahrer offenbar unter Drogeneinfluss stand. Die Beamten nahmen ihn zur Blutprobenentnahme mit zur Wache und leiteten ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ein.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Unfall im Schiffenberger Weg

Eine leichtverletzte Frau und 7.500 Euro Schaden waren die Folge eines Verkehrsunfalles am Freitagmittag im Schiffenberger Weg. Gegen 14.15 Uhr fuhr ein 56-jähriger Fahrer aus Kirchhain beim Abbiegen von einer Einmündung auf den Schiffenberger Weg mit seinem BMW auf einen verkehrsbedingt haltenden Ford auf. Dabei verletzte sich eine 23-Jährige aus dem Focus leicht. Ein Krankenwagen brachte die Verletzte in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Rabenau: Verkehrsunfall mit Leichtverletzten

Am Sonntag geriet gegen kurz nach Mitternacht ein 21- jähriger Fahrer mit seinem Pkw offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und Alkoholgenuss von Allendorf/Lda. kommend in Richtung Kesselbach in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Der aus Londorf stammende Fahrzeugführer stieß mit seinem Pkw zunächst gegen ein Verkehrszeichen und danach gegen zwei auf dem Grünstück befindliche Findlinge. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderten die Steine auf die Straße und der PKW gegen eine hölzerne Infotafel. An einer Parkbank kam das Auto dann zum Stehen. Der Fahrer verletzte sich leicht. Hinzugezogenen Polizisten bemerkten bei dem Lohndorfer Alkoholgeruch. Er pustete 1,63 Promille. Die Beamten nahmen ihn mit zur Wache und stellten seinen Führerschein sicher. Auf der Polizeistation musste der 21-Jährige eine Blutprobe über sich ergehen lassen. Die Schäden werden auf etwa 40.000 Euro geschätzt.

Unfallfluchten:

Gießen: Dunkles Fahrzeug nach Unfallflucht gesucht

Trotz Schaden von etwa 800 Euro an einem grauen Mercedes Benz fuhr ein Beteiligter nach einem Unfall von Sonntagabend in der Ebelstraße einfach davon. Der Verursacher fuhr vermutlich beim Rangieren gegen die linke Frontseite des geparkten Benz und flüchtete anschließend. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach einem dunklen Fahrzeug (vermutlich Alfa Romeo). Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Mehrere Unfallfluchten im Nordbereich

Die Polizeistation Gießen-Nord sucht nach mehreren Verkehrsunfallfluchten um Hinweise aus der Bevölkerung. Bitte melden Sie sich unter 0641/7006-3755, wenn Sie Zeuge von den nachfolgenden Unfällen geworden sind. In der Niederfeldstraße stieß ein Unbekannter zwischen 19.15 Uhr am Mittwoch (26. April) und 07.50 Uhr am Donnerstag (27. April) gegen die rechte Seite eines am Fahrbahnrand geparkten grauen Ford. An dem Fiesta entstand Schaden in Höhe von etwa 200 Euro. Einen Heckschaden an einem schwarzen Golf verursachte offenbar ein noch unbekannter LKW-Fahrer am Freitag zwischen 14.30 und 18.25 Uhr. Mit seinem Sattel Auflieger fuhr der Unbekannte in der Straße "Ursulum" rückwärts gegen das geparkte Auto und flüchtete anschließend.

Lollar: Fiat auf Supermarktparkplatz beschädigt

Auf dem Parkplatz eines Supermarktes im Rothweg beschädigte ein Unbekannter am Mittwoch (24. April) zwischen 12.45 und 18.40 Uhr ein geparkten Fiat. Der Verursacher flüchtete anschließend, ohne sich um den Heckschaden am schwarzen Panda in Höhe von etwa 300 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: A-Klasse touchiert

Auf dem Uni-Parkplatz in der Licherstraße touchierte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer am Mittwoch zwischen 14.00 und 16.00 Uhr einen geparkten weißen Mercedes. Der Schaden an der Beifahrertür der A-Klasse wird auf etwa 200 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Langgöns: Focus an der Stoßstange beschädigt

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte zwischen 22.30 Uhr am Mittwoch (24.April) und 18.00 Uhr am Freitag einen in der Straße "Am Wingert" geparkten grauen Ford Focus. Anschließend flüchtete er, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Die Polizei schätzt den Schaden auf über 750 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Heuchelheim. Unfallflucht in der Ludwig-Rinn-Straße

Etwa 500 Euro Schaden beklagt der Besitzer eines Seats nach einer Unfallflucht von Freitag zwischen 17.45 und 18.30 Uhr. Der schwarze Ibiza stand auf dem Parkplatz eines Möbelgeschäftes in der Ludwig-Rinn-Straße. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Lich: Weißer Kleinbus beschädigt

Ohne seinen Pflichten nachzukommen, entfernte sich ein Unbekannter nach einem Unfall auf einem Parkplatz eines Supermarktes in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße. Der Verursacher beschädigte zwischen 19.30 Uhr am Donnerstag (25. April) und 13.30 Uhr am Freitag (26. April) einen geparkten weißen Ford Transit. Der Schaden am Stoßfänger des Kleinbusses wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Laubach: Zeugenaufruf nach Unfallflucht

Am Samstagabend gegen 18.15 Uhr befuhr ein 47-jähriger Mann aus Hungen mit seinem VW Polo die Landstraße 3138 von Laubach in Richtung Gonterskirchen. In einer Rechtskurve geriet ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Pkw über die Fahrbahn Mitte hinaus. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der Hungener Autofahrer nach rechts aus und kam von der Fahrbahn ab. Im Anschluss überschlug sich der Pkw und kam total beschädigt im Feld zum Liegen. Am Pkw des Geschädigten Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Sabine Richter Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen