Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

18.03.2019 – 17:28

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 18.03.2019: Vorbildlicher Zeuge gesucht+++Einbrecher wird überrascht und flüchtet+++Mit Baseballschläger auf Widersacher losgegangen

Gießen (ots)

Gießen: Zeuge nach Streit gesucht

Am Sonntag, gegen 02.20 Uhr, kam es im Leihgesterner Weg in Gießen zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Fahrer eines Mini-Cars und einem Fahrgast. Die Polizei sucht einen Zeugen, der offenbar beherzt eingeschritten ist und dem Fahrer des Mini-Cars geholfen hatte. Der Fahrer hatte zuvor einen Transport, der in der Liebigstraße begann. Nachdem er dort zwei Fahrgäste eingeladen hatte, ging die Fahrt in Richtung Langgöns. Auf dem Weg kam es offenbar zu Streitigkeiten zwischen dem 47 - Jährigen Fahrgast und dem Fahrer des Mini-Cars. Im Bereich des Leihgesterner Weges stoppte der 26 - Jährige das Taxi und forderte den zahlunwilligen 47 - Jährigen dazu auf, das Fahrzeug zu verlassen. Vor dem Fahrzeug soll der 47 - Jährige dann den Fahrer geschlagen haben. Während der Attacke kam offenbar zufällig ein anderer Autofahrer dazu und leistete dem 26 - Jährigen Hilfe. Offenbar durch das resolute Einschreiten des Zeugen ließ der Schläger von dem Fahrer ab. Als die Polizei eintraf, war der Zeuge, der einen Toyota gefahren haben soll, bereits verschwunden. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Insbesondere der Zeuge, der sich vorbildlich verhielt, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Lich: Einbrecher wird überrascht und flüchtet

Am Sonntag, gegen 20.00 Uhr, überraschten die Bewohner eines Wohnhauses im Plantanenring einen Einbrecher. Der Unbekannte hatte sich zuvor gewaltsam Zutritt in das Einfamilienhaus verschafft. Als er ein Zimmer nach Wertsachen durchsuchte, kehrten die Zeugen zurück. Dem Einbrecher gelang es, über ein Vordach und danach über die angrenzende Feldgemarkung zu flüchten. Er entwendete mehrere Armbanduhren. Der Unbekannte soll zwischen 20 und 25 Jahre alt und ca. 180 Zentimeter groß sein. Er soll eine blasse Hautfarbe und dunkle Haare haben. Möglicherweise stammt der Mann aus Osteuropa. Die Fahndung brachte nichts ein. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Linden: Mit Baseballschläger auf Widersacher losgegangen

Zu einer Attacke mit einem Baseballschläger kam es am frühen Sonntagmorgen in der Robert-Bosch-Straße in Großen-Linden. Offenbar hatte ein 24 - Jähriger einen Baseballschläger genommen und damit auf einen ebenfalls 24 - Jährigen eingeschlagen. Bei der Auseinandersetzung, die auf dem Gehweg stattfand, wurde der 26 - Jährige im Gesicht verletzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Biebertal: Im Geschäft randaliert

In einem Geschäft in der Straße "Am Schwindhasen" in Rodheim-Bieber hat ein 61 - Jähriger offenbar randaliert und dabei einen Zeugen verletzt. Der Mann nahm mehrere Gegenstände aus den Verkaufsregalen und bewarf damit den Zeugen. Anschließend sprang der 61 - Jährige auf die Verkaufstheke. Bei dem Sprung verletzte er sich und musste danach in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Drei Fahnen mit Masten weg

Im Ohlebergsweg hatten es Unbekannte zwischen Donnerstag und Montag auf drei Fahnen mitsamt Masten abgesehen. Die Gegenstände befanden sich auf einem Außengelände einer Firma. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Reiskirchen: Schläge nach Disco-Besuch

In der Freiherr-vom-Stein-Straße kam es am Sonntag, gegen 01.30 Uhr, zu einem Angriff auf einen 17 - Jährigen. Der Jugendliche hatte mit einem Bekannten eine Diskothek besucht. Offenbar kam es in der Gaststätte bereits zu einem Streit mit zwei anderen Personen. Nachdem der 17 - Jährige und sein Bekannter die Diskothek verlassen hatten, wurden sie in der Nähe angegriffen. Dabei wurde der 17 -Jährige durch mehrere Schläge im Gesicht verletzt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Mazda 3 landet im Graben - Zeugen gesucht

Zu einer Unfallflucht kam es am Freitag, gegen 01.45 Uhr, auf der Kreisstraße 28 (Krofdorfer Straße) zwischen Gießen und Wettenberg-Launsbach. In Höhe der Wilhelm-Leuschner-Straße kam der weiße Mazda von der Straße ab und beschädigte mehrere Verkehrsschilder. Dabei entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Der oder die Fahrerin ließ den PKW stehen und flüchtete zu Fuß. Bei den Ermittlungen stellte es sich heraus, dass das Auto offenbar von einer 35 - Jährigen gefahren wurde. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,15 Promille. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Linden: Sprinter gesucht

Nach einer Unfallflucht, die sich am Samstagnachmittag in der Schillerstraße in Großen-Linden ereignete, sucht die Polizei einen Sprinter. Das gesuchte Fahrzeug soll in Richtung Mahrweg gefahren sein und dabei einen anderen Sprinter am Außenspiegel beschädigt haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Reiskirchen: Zwei Verletzte

Zwei Personen wurden am Sonntag, gegen 10.30 Uhr, bei einem Unfall auf der Landesstraße 3129 zwischen Burkhardsfelden und Albach verletzt. Ein 16 - Jähriger war offenbar zu schnell unterwegs und kam in einer Linkskurve von der Straße ab. Das Leichtkraftrad rutschte gegen einen Leitpfosten und danach in einen Straßengraben. Dabei entstand Sachschaden von etwa 3.000 Euro. Der 16 - Jährige und eine 15 - jährige Mitfahrerin wurden verletzt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen