Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

25.02.2019 – 15:46

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 25.02.3019: Raubversuch endet mit Festnahmen+++Frau auf der Straße belästigt+++Mehrere Verletzte und hoher Schaden bei Verkehrsunfall im Schiffenberger Weg

Gießen (ots)

Gießen: Raubversuch endet mit Festnahmen

Drei Personen konnten nach einem versuchten Raub auf einen 22 - jährigen Asylbewerber aus Guinea am Wochenende in Gießen festgenommen werden. Offenbar hatten die drei Personen den 22 - Jährigen am Samstag, gegen 21.20 Uhr, unmittelbar vor der Erstaufnahmeeinrichtung in der Rödgener Straße bedroht, geschlagen und die Herausgabe seines mitgeführten Handys gefordert. Letztendlich blieb es beim Versuch und die Täter flüchteten ohne Beute. Bei den Ermittlungen stellte es sich heraus, dass es sich bei den drei Verdächtigen vermutlich um einen 20 - Jährigen aus Marokko und zwei Algerier im Alter von 18 und 38 Jahren handelt. Die drei Asylbewerber sollen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Gießen am heutigen Montag vor einem haftrichter vorgeführt werden. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen. Offenbar auf der Straße belästigt

Ein 21 - Jähriger hat am Sonntag, gegen 05.00 Uhr, offenbar eine 22 - Jährige in der Alicenstraße sexuell belästigt. Der Verdächtige, ein offenbar erheblich angetrunkener 21 - Jähriger Deutscher aus Gießen, hatte die Frau mehrfach belästigt. Offenbar schlug der Gießener dann noch zu und verletzte die Frau. Bei der dann folgenden Auseinandersetzung soll der 21 - Jährige ebenfalls verletzt worden sein. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Mehrere Displays abmontiert und entwendet

In der Straße Am Weiher in Lützellinden haben Unbekannte zwischen Mittwoch (20.2.2019) und Montagmorgen Beute im Wert von mehreren tausend Euro gemacht. Die Diebe hatten auf einem Firmengelände offenbar mehrere Schlepper geöffnet und zielgerichtet die Displays abmontiert und mitgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Pohlheim: Mehrere Scheiben beschädigt

Vandalen waren offenbar zwischen Samstag und Montag auf einem Schulgelände in der Pestalozzistraße in Watzenborn-Steinberg unterwegs. Die Unbekannten hatten vier Fensterscheiben eingeschlagen und so einen Schaden von etwa 600 Euro verursacht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Biebertal: Funkgeräte entwendet

Aus dem Gebäude der Feuerwehr in Krumbach haben Unbekannte zwischen Mittwoch und Samstag drei Funkgeräte mitgehen lassen. Die Langfinger hatten zunächst eine Tür aufgebrochen und drei in einem Fahrzeug verbaute Digitalfunkgeräte mitsamt den Ladegeräten abmontiert und entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Pohlheim: Kontrolle in der Wilhelmstraße

Ein 21 - Jähriger Autofahrer wurde am frühen Samstagmorgen in der Wilhelmstraße kontrolliert. Dabei stellte es sich heraus, dass der Mann offenbar Alkohol intus hatte. Ein erster Test ergab einen Wert von 1,2 Promille. Er musste dann mit zur Blutentnahme.

Hungen: Mehrere Sachen aus Gartenhütte bei Langd entwendet

Sachen im Wert von mehreren hundert Euro haben Unbekannte zuletzt aus einer Gartenhütte bei Lang entwendet. Die Unbekannten hatten die Hütte, die sich in einem Kleingartengelände in der Nähe der Straße Hiesbach befindet, offenbar gewaltsam geöffnet und unter anderem eine Solaranlage entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Mehrere Verletzte und hoher Schaden

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Sonntagnachmittag in Gießen auf dem Schiffenberger Weg. Dabei wurden drei Personen verletzt. Der Schaden beläuft sich auf beträchtliche fast 60.000 Euro. Ein 54-Jähriger war mit seinem Daimler in Richtung Lich unterwegs. Dabei benutzte er den linken der beiden Fahrstreifen und wollte an zwei gerade anfahrenden PKW, die auf der rechten Spur unterwegs waren, vorbeifahren. Offenbar scherte ein 35 - Jähriger, der mit seinem VW Touran hinter dem Seat Ibiza einer 26 - jährigen aus Fernwald auf der rechten Fahrstreifen fuhr, nach links aus. Dabei streifte der VW Touran des Pohlheimers den Daimler des 54 - Jährigen. Durch den Zusammenstoß wurde der PKW des 35 - Jährigen noch gegen das Auto der 26 - Jährigen geschleudert. Bei dem Unfall wurde der Fahrer des Touran sowie der Daimler - Fahrer und ein Mitfahrer verletzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Buseck: Offenbar zu tief ins Glas geschaut

Erhebliche Folgen hat ein Unfall, der sich am Montagmorgen im Beuerner Weg in Großen-Buseck ereignete, für einen 46 - Jährigen aus Buseck. Der 46 - Jährige Autofahrer war auf einem Parkplatz zurückgefahren und hatte dabei einen dort abgestellten Ford S-Max übersehen. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. Der 46 - Jährige entfernte sich dann aber von der Unfallstelle, kam aber nach etwa einer halben Stunde mit den Fahrzeugpapieren wieder. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Mann offenbar vor der Fahrt zu tief ins Glas geschaut hatte. Ein Test ergab einen Wert von fast zwei Promille. Die Folge waren die Sicherstellung seines Führerscheins und eine Blutentnahme. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Linden: Im Gebüsch zum Stehen gekommen

Offenbar nicht aufgepasst hat eine 22 - Jährige Fahrerin aus Eutingen am Sonntag, gegen 16.15 Uhr, am Gießener Südkreuz. Die Fahrerin eines Smart war auf der A 485 aus Richtung Marburg unterwegs und wollte am "Südkreuz" weiter auf die A 45 in Richtung Hanau fahren. Offenbar kam sie mit ihrem Auto nach rechts von der Straße ab. Zunächst kam das Fahrzeug gegen ein Verkehrsschild, bevor es im Gebüsch neben der Fahrbahn zum Stehen kam. Es entstand zusammen ein Schaden von etwa 6.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der Rufnummer 06033 - 7043 5010.

Hungen: Von der Straße abgekommen

Zwischen Hungen und Nonnenroth kam es am Samstag, gegen 19.15 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Dabei wurde eine 48 - Jährige leicht verletzt. Der Schaden liegt bei mehreren Tausend Euro. Die 48 - Jährige aus Hungen war von Nonnenroth in Richtung Hungen unterwegs und kam aus bislang unbekannten Gründen nach links von der Straße ab. Im Graben blieb der PKW nach dem "Fahrmanöver" im Graben. Der PKW musste abgeschleppt werden. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen