Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

21.02.2019 – 14:07

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 21.02.2019: Kontrollen in der Gießener Innenstadt+++23-Jähriger bespuckt und beleidigt Polizisten+++23-Jähriger bespuckt Polizeibeamte

Gießen (ots)

Gießen: Leichenfund

Die Polizei hat am Samstag (16. Januar) eine Leiche in einem Bach in der Nähe des Oberlachwegs aufgefunden. Vermutlich handelt es sich hierbei um den seit Anfang Januar vermissten 81-jährigen Mann aus Gießen-Rödgen. Hinweise auf ein Fremdverschulden haben sich nicht ergeben. Die Ermittlungen zur zweifelsfreien Identitätsfeststellung laufen noch.

Gießen: Kontrollen in der Innenstadt

Am Montag (18. Februar) führten Beamte der Polizeidirektion Gießen zum wiederholten Male Fahrzeug und Personenkontrolle in der Gießener Innenstadt durch. An bestimmten Orten kontrollierten die Polizisten über 20 Fahrzeuge und nahmen über 30 verdächtige Personen genauer unter die Lupe. Insgesamt 14 Verwarnungsverfahren eröffneten die Ordnungshüter den Fahrzeuglenkern. Die meisten Fahrer waren nicht angeschnallt. Auf dem Marktplatz fanden die Beamten in der Hosentasche eines 32-jährigen aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf über 3 Gramm Marihuana und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein. Die Polizei wird in den nächsten Wochen weitere Kontrollen durchführen.

Gießen: Hose eingesteckt

Offenbar beim Ladendiebstahl erwischt wurde ein 14 - Jähriger Asylbewerber aus Algerien am Mittwochnachmittag in einem Geschäft in der Bahnhofstraße. Der Verdächtige hatte eine Hose im Wert von etwa 30 Euro eingesteckt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Grünberg: 23-Jähriger bespuckt und beleidigt Polizisten

Bei einem polizeilichen Einsatz am Dienstagnachmittag verletzt sich in der Marktgasse ein 39-jähriger Polizist leicht. Die Beamten verbrachten einen offenbar psychisch erkrankten Mann aus einem Wohnhaus. Dagegen sperrte sich der 23-jährige Grünberger, trat ein Loch in eine Tür und beleidigte und bespuckte die Schutzmänner. Er leistete erheblichen Widerstand, so dass die Beamten ihn Handfesseln anlegen mussten. Dabei verletzte sich der 39-Jährige an der Hand und lies sich in einem Krankenhaus behandeln. Ein Krankenwagen brachte den Grünberger in eine Klinik. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Lich: Auf 16 - Jährigen eingeschlagen und eingetreten

Eine Gruppe von mehreren Personen hat am Dienstagnachmittag in einer Parkanlage in Lich (Bereich Ringstraße) einen 16 - Jährigen mehrfach ins Gesicht geschlagen. Anschließend sollen die Personen den Jugendlichen noch getreten haben. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Verkehrsunfälle:

Hungen: Leichtverletze nach Unfall

Drei Leichtverletzte und 12100 Euro Schaden hinterließ ein Verkehrsunfall von Dienstagmittag (19. Februar in der Gießener Straße. Eine 19-jährige Fahrerin bog gegen 13.50 Uhr mit ihrem BMW von der Gießener Straße nach links in die Stettiner Straße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Renault einer 33-Jährigen aus Hungen, die mit ihrem 8-jährigem Kind unterwegs war. Rettungsfahrzeuge brachten die leichtverletzten Fahrerinnen und das Kind in umliegende Krankenhäuser. An beiden Autos entstand etwa über 12.000 Euro Totalschaden. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Linden: Zusammenstoß an der Kreuzung

An der Kreuzung Alte Heerstraße/Ludwigstraße kam es am späten Mittwochnachmittag zu einem Unfall zwischen einem Ford Ka einer 24-Jährigen aus Wetzlar und einem Fiesta einer 34-Jährigen aus Lahnau. Die Wetzlarerin fuhr um 17.50 Uhr mit ihrem Auto auf der Ludwigstraße und wollte an der Kreuzung in Richtung Lindenstraße weiterfahren. Dabei stieß sie mit dem Fiesta des Lahnauers zusammen. An den Autos entstanden Schäden in Höhe von etwa 2300 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Grünberg: Kradfahrer leichtverletzt

Bei einem Unfall auf der Landstraße zwischen Grünberg und der Anschlussstelle zur A5 verletzte sich ein 28-jähriger Kradfahrer aus Reiskirchen leicht. Der Reiskirchener kam in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab. Er fuhr mit seiner Yamaha in den Straßengraben und überschlug sich. Der 28-Jährige verletzt sich leicht an der Hand. Die Polizei schätzt den Schaden auf über 4000 Euro.

Unfallfluchten:

Lollar: Kotflügel beschädigt

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Freitag einen in der Straße "Ober dem Hohlweg" geparkten grauen Mercedes Benz. Der Verursacher touchierte offenbar bei einem Rangiermanöver zwischen 09.00 und 21.00 Uhr die C-Klasse am Kotflügel hinten links und flüchtete anschließend. Der Schaden wird auf 200 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: LKW beschädigt

In der Nebengasse beschädigte ein Unbekannter zwischen Montagabend (18.02.2019; 18.00) und Dienstagvormittag (19.02.2019; 08.45 Uhr) einen am Fahrbahnrand geparkten Klein-LKW (VW). Der Halter stellte Lackschäden auf der linken Seite und eine Delle auf der Motorhaube fest. Die Polizei schätzt den Schaden auf über 300 Euro. weise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen/Fernwald: Frischer Unfallschaden an Opel

Eine Unfallflucht zeigte ein 46-Jähriger Opel-Besitzer am Montag (18. Februar) bei der Polizei an. Nach bisherigen Erkenntnissen ist der frische Unfallschaden entweder an dem Tag zwischen 07.35 und 07.50 Uhr auf dem Parkplatz im Schiffenberger Weg 59 in Gießen oder zwischen 12.00 und 12.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Fernwald-Steinbach entstanden. weise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Sabine Richter Pressesprecherin

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell