Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

12.02.2019 – 13:39

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Gießen/B49: Führerscheinloser Raser aus Marburg von PRoVi-Da Fahrzeug gestoppt

Gießen (ots)

Gießen/B49: Führerscheinloser Raser aus Marburg von PRoVi-Da Fahrzeug gestoppt Beamte des Regionalen Verkehrsdienstes Gießen haben am Freitagvormittag (08. Februar) einen Raser (30 Jahre) auf der Bundesstraße 49 stoppen können. Gegen 09.00 Uhr befuhren die Beamten mit ihrem ProViDa-Fahrzeug (mit Videotechnik ausgestattetes Zivilfahrzeug) die B49 in Richtung Wetzlar, als sie im Bereich des Lahnfelddreiecks von einem Opel Insignia mit überhöhter Geschwindigkeit überholt wurden. Während der Nachfahrt wurden Geschwindigkeiten zwischen145 km/h und 168 km/h gemessen, obwohl deutlich niedrigere Geschwindigkeitsbegrenzungen vorhanden waren. An einer geeigneten Stelle hielten die Ordnungshüter das Auto an und überprüften den 30-jährigen Fahrer. Offensichtlich war er nicht mehr im Besitz eines Führerscheins: Diese wurde ihm aufgrund von mehrern Geschwindigkeitsverstößen und dem damit verbundenen Erreichen von 8 Punkten im Zentralregister in Flensburg letztes Jahr entzogen. Dem Marburger erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie eine Anzeige wegen der erheblichen Geschwindigkeitsüberschreitung: 600 Euro und Fahrverbot für drei Monate. Der Halter des Opels muss sich wegen des Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell