Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 29.11.2018: Falsche Polizeibeamte versuchen es im Raum Grünberg+++Falsche Microsoftmitarbeiter erbeuten mehrere Hundert Euro+++PC aus dem Fenster geworfen

Gießen (ots) - Grünberg: Falsche Polizeibeamte rufen im Raum Grünberg an

Fast 20 Anrufe falscher Polizeibeamter gingen am Mittwochabend im Raum Grünberg ein. Ähnlich wie am Montagabend in Gießen-Allendorf gingen innerhalb von Minuten unzählige Anrufe der Betrüger ein. Der Wortlaut war fast immer identisch. Angeblich seien Einbrecher festgenommen worden. Auf der sichergestellten Liste, welche die Einbrecher mitführten, sei auch der Name des Angerufenen vermerkt. Bei den Telefonaten versuchten die Täter immer wieder Informationen über die Vermögensverhältnisse zu erlangen. Ähnlich wie in Allendorf wurde der Polizei bislang kein Anruf, der zum Erfolg führte, gemeldet. Die Polizei warnt jedoch nochmals vor den betrügerischen Anrufen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Falsche Microsoftmitarbeiter erbeuten mehrere Hundert Euro

Offenbar betrogen wurde ein 68 - Jähriger Gießener am Mittwochvormittag. Der Mann hatte Anrufe eines angeblichen Mitarbeiters von Microsoft bekommen. Der Betrüger gaukelte dem Gießener vor, dass dessen PC "gereinigt" werden müsse. In dem Telefonat erhielt der Unbekannte noch die Daten einer Kreditkarte und mehrere TAN - Nummer. Offenbar konnte der Betrüger danach mehrere Überweisungen tätigen und so vermutlich in den Besitz von etwa 600 Euro kommen. Die mit dem Fall befasste Gießener Kripo empfiehlt, solche Anrufe sofort zu beenden.

Lollar: 35 - Jähriger wirft Computer aus dem Fenster

Einen Schaden von mehreren hundert Euro hat ein 35 - Jähriger offenbar am Mittwoch, gegen 22.00 Uhr, in einer Asylunterkunft in der Daubringer Straße angerichtet. Der Asylbewerber aus Guinea hatte vermutlich einen PC aus dem Fenster geworfen und danach noch eine Tür und eine Dachschräge beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Grünberg: Auto aufgebrochen

In der Willy-Brand-Straße in haben Unbekannte zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen die Heckscheibe eines Ford S-Max beschädigt. Offenbar suchten die Täter vergeblich Wertsachen im Innenraum des Autos. Ohne Diebesgut flüchteten sie in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Hungen: Bushaltestelle und Schild beschädigt

In der Friedensstraße haben Unbekannte zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen Farbschmierereien an einer Rückwand einer Bushaltestelle und einem Verkehrsschild hinterlassen. Der Schaden liegt bei mehreren hundert Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Hungen: Euro-Paletten entwendet

Acht Euro-Paletten wurden zwischen Samstag und Montag in der Straße Sonnenhof bei Obbornhofen entwendet. Die Unbekannten hatten die Gegenstände von einem außenliegend befindlichen Hofgut entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Verkehrsunfälle:

Pohlheim: 15.000 Euro Sachschaden nach Alkoholgenuss

Ein 48-jähriger Mann aus Göttingen war am Dienstag (27.11.2018), gegen 22:05 Uhr, in einem blauen Ford S-Max auf der A 5 unterwegs. Zwischen der Anschlussstelle Fernwald und den Autobahnkreuz Gambach, wollte er die Sattelzugmaschine eines 34-jährigen Mann aus Polen überholen. Da ein Wechsel auf den linken Fahrstreifen wegen eines anderen Fahrzeugs offenbar nicht möglich war, fuhr er dem LKW aus Polen auf. Die Beamten, die zur Unfallstelle gerufen wurden bemerkten bei dem Unfallverursacher Alkoholgeruch. Daher wurde der Fahrer zur Dienststelle mitgenommen, wo er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der Rufnummer 06033 - 7043 5010.

Gießen: Unfallflucht in der Talstraße

Am Donnerstag (22.11.208) wurde ein silberfarbener Golf, gegen 8:00 Uhr, in der Talstraße auf Höhe der Hausnummer 27 abgestellt. Als die Fahrerin gegen 18:30 Uhr zu dem VW zurückkam, war dieser vorne links beschädigt. Der bisher unbekannte Unfallverursacher suchte das Weite, ohne sich um den hinterlassenen Schaden, in Höhe von 1.000 Euro, zu kümmern. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallfahrer und dessen PKW geben können, werden gebeten sich mit der Polizeistation Gießen Süd, unter 0641-7006-3601, in Verbindung zu setzen.

Gießen: Wildschwein verursacht Unfall

Ein Wildschein ist die Ursache eines Unfallschadens in Höhe von 2.000 Euro vom Donnerstagfrüh auf der Bundestraße zwischen Gießen und Lich. Gegen 00.20 Uhr war ein 30-jährige Fahrerin aus Lich mit Ihrem Daimler auf der Bundesstraße in Richtung Lich unterwegs. Kurz nach der Abfahrt zum Europaviertel lief offenbar ein Wildschwein gegen das Auto und hinterließ Lackschäden und eine Delle in der Tür. Das Tier lief anschließend wieder in den Wald zurück.

Gießen: Unfallflucht in der Talstraße

Am Donnerstag (22.11.208) wurde ein silberfarbener Golf, gegen 8:00 Uhr, in der Talstraße auf Höhe der Hausnummer 27 abgestellt. Als die Fahrerin gegen 18:30 Uhr zu dem VW zurückkam, war dieser vorne links beschädigt. Der bisher unbekannte Unfallverursacher suchte das Weite, ohne sich um den hinterlassenen Schaden, in Höhe von 1.000 Euro, zu kümmern. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallfahrer und dessen PKW geben können, werden gebeten sich mit der Polizeistation Gießen Süd, unter 0641-7006-3601, in Verbindung zu setzen.

Pohlheim: BMW beim Parkmanöver touchiert

Offenbar bei einem Parkmanöver touchierte ein Unbekannter in der Raiffeisenstraße einen am Fahrbahnrand geparkten silberfarbenen BMW an den Heckstoßstangen. Anschließend entfernte er sich, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Die Unfallzeit war am Mittwoch (28. November) zwischen 13.30 und 17.45 Uhr. Der Schaden wird von der Polizei auf über 500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Unbekannter fährt gegen Warntafel

Ein bisher Unbekannter fuhr zwischen Dienstag (27.11.2018) 18:00 Uhr und Mittwoch (28.11.2018) 7:50 Uhr die Straße Am Bergwerkswald aufsteigend. Auf Höhe der Hausnummer 20 kam der Unbekannt von der Straße ab und fuhr gegen die dort angebrachte Warntafel und einen Fahnenmast. Beides wurde beschädigt. An der Unfallstelle wurden Teile von Unfallfahrzeug sichergestellt. Zeugen, die Hinweise zu dem Gesuchten und dessen PKW machen können, werden gebeten sich mit der Polizeistation Gießen Süd, unter 0641-7006-3555, in Verbindung zu setzen.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Sabine Richter Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: