Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Person stürzt in Container

Mönchengladbach-Neuwerk, 22.03.2019, 13:12 Uhr, Senefelderstraße (ots) - Die Feuerwehr wurde am Mittag zu ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

05.11.2018 – 09:00

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Gießen und der Polizei Gießen "Suchtprävention" - Projekttag an der Gesamtschule Gießen-Ost

4 Dokumente

Gießen (ots)

Gießen: Die "Arbeitsgruppe Sucht" des Präventionsrates der Stadt und des Landkreises Gießen veranstaltet am Mittwoch, den 07.11.2018, in der Aula der Gesamtschule Gießen-Ost ab 08:30 Uhr einen Projekttag zum Thema "Suchtprävention". Vertreter der Staatsanwaltschaft, der Bewährungs- und Jugendgerichtshilfe, der Kriminalpolizei, des Staatlichen Schulamts Gießen/Vogelsberg, des Suchthilfezentrums sowie Suchtbeauftragte der Stadt- und Kreisverwaltung Gießen werden an diesem Tag gemeinsam mit der Schulleitung umfassend über die Gefahren eines Substanzmissbrauchs informieren. Themenschwerpunkte werden insbesondere der unter Jugendlichen angestiegene Konsum von Cannabis und Crystal Meth und die damit verbundenen Risiken sein. Der Projekttag ist als Auftakt einer Veranstaltungsreihe geplant. In den kommenden Wochen sollen weitere Exkursionen am Dienstort der einzelnen Institutionen folgen, um den Schülern und Schülerinnen einen Einblick in die tägliche Arbeit der Justiz und der Drogenberatung zu ermöglichen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Gießen (0641-934-3215).

Anlage: - Flyer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell