Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

27.08.2018 – 16:34

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 27.08.2018: Zigaretten aus Markt entwendet - Wiesenbrand noch rechtzeitig gelöscht - Raub am Sportplatz und an Unfallstelle

Gießen (ots)

Fernwald: Viele Zigarettenschachteln entwendet

Zigaretten im Wert von mehreren tausend Euro haben Diebe am Sonntag, gegen 01.15 Uhr, in der Rudolf-Diesel-Straße in Steinbach entwendet. Die Unbekannten, die sehr rabiat vorgingen, hatten mit einem Gegenstand die Glastür eines Getränkemarktes eingeschlagen. Anschließend stiegen sie in das Gebäude ein und holten sich zielgerichtet mehrere Schachteln und Stangen. Der angerichtete Schaden liegt bei etwa 5.000 Euro. Die Täter lösten dabei die Alarmanlage aus und flüchteten wenig später. Die Fahndungsmaßnahmen brachten nichts ein. Die Kripo sucht Zeugen, die am frühen Sonntagmorgen verdächtige Fahrzeuge oder Personen gesehen haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Biebertal: Brand noch rechtzeitig gelöscht

Offenbar durch eine vorsätzliche Handlung geriet eine Wiese bei Rodheim-Bieber am Freitag, gegen 21.30 Uhr, in Brand. Knapp 100 Quadratmeter Wiese standen in Flammen. Durch den Brand entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. In der Nähe der Brandstelle stellten die Beamten einen teils abgebrannten Feuerwerkskörper sicher. Möglicherweise handelt es sich dabei auch um das "Tatmittel". Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Raub am Sportplatz

Offenbar ein Handy und eine E-Zigarette hat ein Unbekannter am Freitag, gegen 19.00 Uhr, von einem 20 - Jährigen auf einem Sportgelände in der Philosophenstraße entwendet. Der Unbekannte hatte sich dem 20 Jährigen, der mit einem Bekannten unterwegs war, von hinten genähert und am Genick gepackt. Dabei soll er ihm die Gegenstände aus der Tasche gezogen haben. Von dem Bekannten erbeutete der Räuber unter Gewaltandrohung noch Bargeld und Kopfhörer. Der Unbekannte soll etwa 165 Zentimeter groß und 24 Jahre alt sein. Er soll neben dunklen Haaren und einem dunklen Vollbart ein weißes Shirt und eine graue Jogginghose getragen haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Nach Unfall offenbar Handy geraubt

In der Philosophenstraße in Wieseck wurde einem 65 - Jährigen aus Gießen am Sonntagmorgen das Handy entwendet. Der Gießener hielt sich, so die bisherigen Erkenntnisse, zufällig gegen 07.30 Uhr dort auf und beobachtete einen beschädigten PKW und dessen Insassen. Offenbar hatten die drei Personen mit dem Auto zuvor einen Unfall. Als der 65 - Jährige mit seinem Handy wegen des Unfalls die Polizei anrief, wurde er von einem der drei Insassen beschimpft. Danach soll der 25 - Jährige den Gießener geschlagen und dann dessen Handy weggenommen haben. Gegen den 25- Jährigen, der wenig später festgenommen werden konnte, wurde ein Verfahren wegen Verdacht des Raubes eingeleitet. Offenbar stand der Festgenommene unter Alkoholeinfluss. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Staufenberg: Alarmanlage vertreibt Einbrecher

Schnell wieder verschwunden waren Einbrecher am Freitag, gegen 20.15 Uhr, von einem Wasserwerk bei Mainzlar an der Landesstraße 3146. Die Unbekannten hatten zunächst einen Maschendrahtzaun beschädigt und danach an einer Tür des Gebäudes gehebelt. Dabei lösten sie die Alarmanlage aus und flüchteten in unbekannte Richtung. Eine Fahndung brachte keinen Erfolg. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Linden: Einbruch in Lagerhalle

In eine Lagerhalle, die sich in der Philipp-Reis-Straße in Großen-Linden befindet, sind Unbekannte zwischen Samstagabend und Montagmorgen eingebrochen. Die Täter hatten zwei Rolltore beschädigt, um in die Halle zu kommen. Ob etwas entwendet wurde, ist noch nicht bekannt. Von einem Laster wurden jedoch die beiden Kennzeichen GI-WA91 mitgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Lich: Einbruch in Pfarrhaus

In der Ringstraße in Lich sind Langfinger am letzten Wochenende in ein Pfarrhaus eingestiegen. Die Diebe hatten eine Terrassentür aufgebrochen und mehrere Zimmer des Gebäudes durchsucht. Sie verschwanden mit Bargeld in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Pohlheim: Diebe lassen Kleinkraftrad liegen

Offenbar sehr ungeschickt waren drei jugendliche Diebe am frühen Samstagmorgen in der Straße Am Lückenbach in Garbenteich. Das Trio hatte ein Kleinkraftrad von einem Abstellplatz am Bahnhof weggeschoben. Bei dem Diebstahlsversuch fiel der Roller auf den Boden und wurde beschädigt. Anschließend schoben die Unbekannten das Krad hinter das Bahnhofsgebäude und verschwanden in unbekannte Richtung. Der Roller blieb beschädigt zurück. Die Unbekannten sollen alle zwischen 160 und 170 Zentimeter groß und zwischen 15 und 18 Jahre alt sein. Sie sollen je ein weißes bzw. helles Shirt sowie eine Jeans getragen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Langgöns: Beträchtlichen Schaden angerichtet

An der Pfaffenwiese in Langgöns haben Unbekannte am Samstag, zwischen 17.30 und 18.00 Uhr, einen beträchtlichen Schaden an einem Vito angerichtet. Die Unbekannten hatten mit einem unbekannten Gegenstand mehrere Scheiben eingeschlagen und einen Schaden von etwa 3.000 Euro hinterlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Buseck: Auto beschädigt

In der Mollner Straße in Großen-Buseck haben Unbekannte einen Reifen eines Suzuki platt gestochen. Zeugen konnten am Sonntag, gegen 08.15 Uhr, beobachten, wie drei Jugendliche im Alter von etwa 17 Jahren sich an dem Auto aufhielten. Einer aus diesem Trio soll die Sachbeschädigung auch vermutlich begangen haben. Die erste Person aus diesem Trio soll etwa 170 Zentimeter groß sein und asiatisch aussehen. Die beiden anderen sollen größer sein. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Buseck: Versuchter Einbruch in Schießbude

Im Alten-Busecker-Weg in Großen-Buseck haben Unbekannte offenbar versucht, in den Innenraum einer Schießbude zu kommen. Trotz aller Hebelversuche scheiterten die Täter an der stabilen Zugangstür und flüchteten. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Leichtverletzte nach Unfall auf der Nordanlage

Ein Leichtverletzte und zwei nicht mehr fahrbereite Autos sowie einen Gesamtschaden in Höhe von 9600 Euro hinterließ ein Verkehrsunfall am Freitagvormittag (24.08.2018) um 11.30 Uhr auf der Nordanlage in Höhe des Neustädter Tors. Ein 28-jähriger Fahrer verlor offenbar infolge nicht angepasster Geschwindigkeit beim Linksabbiegen von der Rodheimer Straße auf die Nordanlage die Kontrolle über seinen Daimler Chrysler und schleuderte gegen einen ebenfalls abbiegenden VW Golf, der auf der rechten Abbiegerspur unterwegs war. Anschließend rutschte der Daimler Chrysler auf der regennassen Fahrbahn gegen einen auf dem dortigen Grünstreifen stehenden Zaun. Die 34-jährige Fahrerin des Golfs verletzte sich leicht und wurde durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Ein Unternehmen schleppte beide Fahrzeuge ab. Während der Unfallaufnahme kam es zu kleinen Behinderungen im Stadtverkehr. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Laubach/B276: Motorrad brennt nach Unfall

Offenbar kam es aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit am Sonntagnachmittag gegen 16.30 Uhr auf der Bundesstraße zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kradfahrer. Ein 22-jähriger Fahrer aus Weilburg war mit seinem Krad vom Grünen Meer kommend in Richtung Schotten unterwegs. Plötzlich kam der junge Fahrer infolge der Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und verletzte sich dabei leicht. Das Zweirad geriet in Brand, konnte aber schnell wieder gelöscht werden. Der Sachschaden wird auf 5300 Euro geschätzt Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Biebertal: Beim Rückwärtsfahren mit Opel kollidiert

Ein 47-jähriger Audi-Fahrer fuhr mit seinem Auto am Samstagabend (25.08.2018) gegen 21.20 Uhr rückwärts vom Gehweg auf die Gießener Straße ein. Dabei stieß der 47-Jährige mit einem Opel Corsa zusammen, dessen 18-jährige Fahrerin in Richtung Ortsausgang fuhr. Die junge Fahrerin verletzte sich leicht. An den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von 4000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Radfahrer nach Unfall leichtverletzt

Beim Abbiegen in eine Parkhauszufahrt kam es am Freitagnachmittag (24.08.2018) gegen 16.00 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen einem Golf und einem Mountainbike. Der 29-jährige Golffahrer wollte von der Johannesstraße nach links in eine Parkhauszufahrt abbiegen und touchierte dabei mit dem Radfahrer zusammen, der anschließend zu Boden stürzte und sich leicht verletzte. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 360 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Unfallfluchten:

Lollar: Brauner Golf nach Unfallflucht gesucht

Die Polizei sucht nach einer Verkehrsunfallflucht von Samstag (26.08.2018) um 00.30 Uhr nach einem braunen schmutzigen Golf (vermutlich mit Marburger Kennzeichen), der in der Talstraße den Spiegel eines entgegenkommenden blauen Ford Fiesta touchierte. Der Sachschaden wird auf über 200 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Falsche Telefonnummer nach Parkrempler hinterlassen

Eine nichtvergebene Telefonnummer hinterließ ein unbekannter Verkehrsteilnehmer nach einem Parkrempler an einem geparkten blauen Mazda zwischen Samstag, 25. August, gegen 11.00 Uhr und Sonntag, 26. August, um 21.00 Uhr im Anneröder Weg 68. Ob die Telefonnummer wissentlich oder versehentlich falsch aufgeschrieben worden ist, weiß nur der Unbekannte selber. Die Polizei ermittelt nun wegen Verkehrsunfallflucht und rät grundsätzlich - auch bei kleineren Schäden - die Ordnungshüter zu informieren. Der Sachschaden am Mazda vorne links wird auf 1.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Langgöns: Mit über 2,4 Promille Unfall gebaut und geflüchtet

Dank Zeugen war am Sonntagvormittag eine Unfallflucht in Lang-Göns schnell geklärt. Eine stark alkoholisierte 50-jährige Mitsubishi-Fahrerin fuhr gegen 11.45 Uhr gegen einen in der Moorgasse geparkten weißen Volkswagen und flüchtete anschließend. Die Zeugen notierten sich das Kennzeichen und teilten es der Polizei mit. Die Verursacherin konnte schnell aufgefunden werden. Als die Polizei zu Ihrer Wohnung kam, war die Frau erkennbar betrunken. Weit über zwei Promille zeigte der Atemalkoholtest an. Die 50-jährige musste zwei Blutproben erdulden und muss nun um ihren Führerschein bangen. Immerhin hat sie bei dem Verkehrsunfall einen Schaden von über 8000 Euro verursacht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Unfallflucht in der Neustadt

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte Donnerstag, 23. August, in der Zeit von 16.30 Uhr bis 20.15 Uhr einen im Parkhaus der Straße "Neustadt" abgestellten grauen Seat Leon vorne links. Der Verursacher flüchtete, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 500 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Lich: Mofa-Fahrer nutzt Radweg und kollidiert mit Radfahrer

Verbotswidrig nutzte am Samstagnachmittag, 25. August, gegen 15.30 Uhr ein unbekannter Mofa-Fahrer einen Radweg in der Kolnhäuser Straße. Der Unbekannte war von der Stadtmitte in Richtung Sportzentrum unterwegs und kollidierte im Verlauf einer Linkskurve mit einem entgegenkommenden 51-jährigen Radfahrer, der daraufhin zu Boden fiel und sich leicht verletzte. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Staufenberg: Im Begegnungsverkehr Spiegel beschädigt

Am Freitagmittag, 24.08.2018, befuhr ein Mitsubishi-Fahrer aus Rabenau die Kreisstraße 29 aus Staufenberg-Daubringen kommend in Richtung Lollar. Auf der Strecke kam ihm gegen 13.50 Uhr ein hellblauer Kleinwagen entgegen. Die beiden Autos berührten sich im Gegenverkehr. Der Unbekannte fuhr weiter, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Der Sachschaden am linken Außenspiegel des Mitsubishis beläuft sich auf 100 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen