Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

17.07.2018 – 16:37

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 17.07.2018: Marihuana sichergestellt - Einbrecher unterwegs - A 45 am "Südkreuz" gesperrt

Gießen (ots)

Lich: Marihuana-Plantage aufgedeckt

Am 11.07.2018 stellte die Kriminalpolizei in einem Ortsteil von Lich eine offenbar professionelle hergerichtete Marihuana-Plantage sicher. Zwei Männer im Alter von 23 und 27 Jahren betrieben ihre Plantage in mehreren Räumen der 120qm großen Wohnung und war so aufgebaut, dass regelmäßig Marihuana "abgeerntet" werden konnte. Das Rauschgiftkommissariat stellte insgesamt 670 Gramm abgeerntetes und verbrauchfertige Marihuana, 200 Marihuana-Pflanzen und umfangreiche technische sowie professionelles Aufzuchtmaterial sicher. Nun müssen sich die beiden Täter wegen unerlaubten Anbaus und Handels in nicht geringer Menge von Betäubungsmitteln verantworten. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: In Wohnhaus eingebrochen

Am Montag, 16. Juli, kam es in der Zeit zwischen 8.00 und22.00 Uhr zu einem Einbruch in ein Wohnhaus in der Curtmannstraße. Ein bislang unbekannter Täter drang unter Gewaltanwendung auf die Terrassentür in das Haus ein und durchsuchte die Räumlichkeiten. Ob der Täter etwas entwendet hat, ist der Polizei noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter 0641/7006-2555.

Gießen: Geldbörse aus Hosentasche geklaut

Ein bislang unbekannter Täter klaute am frühen Sonntagmorgen in einer Diskothek im Oberlachweg eine Geldbörse aus der Hosentasche eines 20-jährigen Pohlheimers. Gegen 03.30 Uhr stellte der Geschädigte den Verlust seiner Brieftasche fest. Darin befanden sich Bargeld und verschiedene amtliche Ausweispapiere. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter 0641/7006-2555.

Gießen: Baumaschine gestohlen

Zwischen Donnerstag und Montag, 16. Juli, verschwand ein Rüttelstampfer von einer Baustelle am Kugelberg 63. Ein 44-jähriger Bauarbeiter meldete der Polizei den Diebstahl des gelben Rüttelstampfers der Firma Bomag, der in einem Baucontainer eingeschlossen war. Die unbekannten Diebe haben das am Container angebrachte Bügelschloss entfernt und konnten anschließend die Baumaschine im Wert von 3.500 Euro mitnehmen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Kennzeichen in Parkhaus gestohlen

Das vordere Kennzeichen LDK-CH 985 stahlen Unbekannte von einem roten Renault Clio. Das Auto war während der Tatzeit zwischen Samstagabend (14. Juli), 21.00 Uhr, und Montagvormittag (16. Juli), 9.00 Uhr, in einer Tiefgarage in der Bahnhofsstraße 80 geparkt. Das Schild hat einen Wert von rund 20 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Fahrrad entwendet

In der Schützenstraße wurde zwischen Sonntagabend und Montagmorgen (16. Juli) ein grau-schwarzes Damenrad der Marke Pegasus entwendet. Das Rad hat einen Wert von 70 Euro und war am Eingang eines Wohnhauses mit einem Schloss an einem Fahrradständer angebracht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Zwei Fahrzeuge beschädigt

Unbekannte Täter zerkratzen im Zeitraum von Samstagnachmittag (14. Juli) und Sonntagabend (15. Juli) im Fasanenweg die rechte Seite eines geparkten grauen Audi und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Mercedes Benz beschädigt

Im Anneröder Weg beschädigte ein Unbekannter in der Nacht von Sonntag auf Montag (15./16 Juli) und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Der 50-jährige Eigentümer stellte am Montagmorgen gegen 5.30 Uhr eine Delle am Kotflügel hinten links fest. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Verkehrsunfälle

Linden: A 45 nach Unfall gesperrt

Zu einer kurzfristigen Vollsperrung der A 45 im Bereich des Gießener Südkreuzes kam es am Dienstagmittag. Ein 33 - Jähriger Lasterfahrer aus Ortenberg war gegen 13.00 Uhr vom Gießener Ring kommend am "Gießener Südkreuz" auf die A 45 in Richtung Hanau aufgefahren. Offenbar bemerkte der 33 - Jährige die aufgrund einer Baustelle verkürzte Auffahrt zu spät und streifte mit seinem LKW zunächst eine Warnbarke. Anschließend verriss er offenbar das Lenkrad und stieß mit dem Auto eines 44 - Jährigen aus Hamburg zusammen. Der Autofahrer war auf der A 45 in Richtung Hanau unterwegs. Nach dem Zusammenstoß prallten beide Fahrzeuge gegen die Schutzplanke. Der PKW des 44 - Jährigen verkeilte sich an der Mittelleitplanke. Der Lasterfahrer konnte nach dem Unfall noch auf den Seitenstreifen fahren. Der Hamburger wurde danach in eine Klinik gebracht. Die Straße musste bis etwa 14.30 Uhr gesperrt werden. Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der Rufnummer 06033 - 9930.

Gießen: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Der durch eine Unfallflucht hinten an der Stoßstange beschädigte 5-er BMW stand nur 35 Minuten am Fahrbahnrand der Friedrichsstraße. Der unbekannte Verursacher touchierte vermutlich beim Ein- oder Ausparken den BMW und flüchtete anschließend, ohne sich um den Sachschaden in Höhe von 500 Euro zu kümmern. Unfallzeit war am Montagnachmittag, 16. Juli, zwischen 16.55 und 17.30 Uhr. Hinter dem geparkten BMW habe sich nach Angaben des Geschädigten ein roter Renault Megane mit polnischen Kennzeichen befunden. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell