Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

18.04.2018 – 17:08

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 18.04.2018: Kontrollaktionen und Festnahmen in der Innenstadt - Ladendieb geschnappt

Gießen (ots)

Gießen: Weitere Kontrollaktionen in der Innenstadt

Weitere fast 50 Personen wurden am Dienstagnachmittag durch Beamte der Gießener Polizei und der Bereitschaftspolizei Lich in der Gießener Innenstadt Überprüft und teils auch durchsucht. Vier der kontrollierten Personen wurden sogar über einen gewissen Zeitraum festgenommen und nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Gegen alle vier Personen wird nun wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Bei einem dieser Personen, einem 30 - Jährigen syrischen Asylbewerber fanden die Beamten zehn Verpackungseinheiten mit jeweils geringen Mengen an Drogen gefunden und sichergestellt. Die umfangreichen Personenkontrollen wurden am Dienstag unter anderem im Theaterpark, in der Lahnstraße und am Ludwigsplatz durchgeführt. Ein Mann, ein 21 - Jähriger algerischer Asylbewerber leistete bei einer Durchsuchung sogar Widerstand und versuchte sich loszureißen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Ladendieb geschnappt

Dumm gelaufen ist es für einen 29 - jährigen algerischen Asylbewerber am Dienstagabend in der Gießener Innenstadt. Der Verdächtige hatte offenbar gegen 19.00 Uhr in einem Geschäft im Seltersweg ein Trikot des F.C. Bayern München gestohlen und war dann geflüchtet. Er lief aber wenig später den Beamten, die am Abend in Gießen Kontrollaktionen durchführten, mehr oder weniger in die Arme. Er wurde festgenommen. Das Trikot hatte er wahrscheinlich zuvor schon weggeworfen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Seitenscheibe der Bushaltestelle eingeschlagen

Einen Schaden von mehreren Hundert Euro hat ein Unbekannter am frühen Mittwochmorgen in der Licher Straße angerichtet. Zeugen hatten gegen 01.45 Uhr, die Polizei verständigt und auf den Vandalen hingewiesen. Eine Fahndung brachte keinen Erfolg. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Diebstahl aus Kellerräumen

Gleich mehrere Kellerparzellen hat ein Dieb in den letzten Tagen in einem Mehrfamilienhaus im Heyerweg aufgesucht. Der Unbekannte erbeutete unter anderem Stühle sowie eine Medaille.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Unfallflucht im Fasanenweg

Eine 57-jährige VW-Fahrerin aus Münster parkte ihren schwarzen Golf 6 gegen 19:45 Uhr im Fasanenweg auf Höhe der Hausnummer 26 ein. Als sie am nächsten Tag um 11:00 Uhr zu Ihrem Fahrzeug zurückkam, war der Radkasten vorne links zerkratzt und eingedellt. Der bisher unbekannte Moralsünder hat weder den Unfall gemeldet noch eine Nachricht hinterlassen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zu dem Unfallfahrer und dessen Fahrzeug machen können, werden gebeten sich mit der Polizeistation Gießen Süd, unter 0641-7006-3555, in Verbindung zu setzten.

Pohlheim: Unfallflucht in der Gießener Straße

Am Dienstag (17.04.2018) parkte ein 39-jähriger Mann aus Marburg seinen schwarzen Opel Astra Sports gegen 8:00 Uhr am rechten Fahrbahnrand auf Höhe der Hausnummer 94. Als er am selben Tag gegen 17:00 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam, war dieses beschädigt. Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer touchierte vermutlich im Vorbeifahren das linke vordere Fahrzeugheck des Opels und suchte danach das Weite. Zeugen die Hinweise zu der Unfallflucht geben können, werden gebeten sich mit der Polizeistation Gießen Süd, unter 0641-7006-3555, zu melden.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell