Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Osthessen mehr verpassen.

18.02.2020 – 22:53

Polizeipräsidium Osthessen

POL-OH: Pressemitteilung der Polizeistation Hilders vom 18.02.20 Verkehrsunfall mit Personenschaden

Hofbieber (ots)

Am Dienstag, 18.02.2020, gg. 17.50 Uhr befuhr eine 67-jährige Fahrzeugführerin aus der Gemeinde Hofbieber die L 3174 von Tann kommend in Richtung Hofbieber. Zwischen Obernüst und Königsmühle sprang eine Katze vor ihren Pkw, Mazda-Kombi. Die Fzg.-Führerin bremste ab und kam auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern. Hierbei geriet sie nach links in den Straßengraben, überschlug sich mit dem Pkw und kam auf dem Dach zum Liegen. Durch die eingesetzten Feuerwehren aus Obernüst, Schwarzbach und Hofbieber konnte die Fahrzeugführerin über die Heckklappe geborgen werden. Diese war ansprechbar und wurde nur leicht verletzt. Zur weiteren Versorgung wurde sie mit RTW in das Klinikum Fulda verbracht. An der Unfallstelle kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, die L3174 musste für Bergungs- und Aufräumarbeiten mehrmals voll gesperrt werden. Da während des Abschleppens eine größere Menge Betriebsstoffe ausliefen, musste die Fahrbahn im Anschluss durch die Straßenmeisterei Gersfeld gereinigt werden. Am Pkw der Unfallverursacherin entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 3000 Euro.

gefertigt: Polizeistation Hilders, PHK Feuerstein

eingestellt: PP Osthessen - Raab, EPHK u. PvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefon:
0661-105-1010 KHK Möller
0661-105-1011 POK Müller
0661-105-1012 POK Bug

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen