Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Osthessen

24.11.2019 – 10:24

Polizeipräsidium Osthessen

POL-OH: Pressemeldungen der Polizeistation Lauterbach

Lauterbach (ots)

Straßenlaterne angefahren In der Zeit vor dem 12.11.2019 wurde vermutlich beim Rangieren in 36341 Lauterbach, Reinickendorfer Straße 1, eine Straßenlaterne durch ein bisher nicht bekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. EUR 1.100,-. Hinweise zu dieser Unfallflucht nimmt die Polizeistation Lauterbach unter der Rufnummer 06641/9710 entgegen.

Zusammenstöße mit Wildschweinen Am Freitagabend zwischen Stockhausen und Schadges, sowie am Samstagmittag auf der B 275 Höhe Oberwald kam es zu zwei Zusammenstößen mit Wildscheinen. Die Tiere wurden dabei getötet. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt EUR 6.500,-.

Pkw gegen Baum geprallt Am Samstag, 23.11.2019, gegen 15:45 Uhr, kam es auf der L 3167 zwischen Laubach-Altenhain und Schotten-Götzen, Höhe Abfahrt L 3139, zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 18-jährige Pkw Fahrerin aus einem Schottener Stadtteil kam vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum, überschlug sich und kam entgegen der Fahrtrichtung im Straßengraben zum Stillstand. Die junge Frau wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die anwesende Feuerwehr aus dem Auto geborgen werden. Mit schweren Verletzungen brachte sie der Rettungshubschrauber Christoph Gießen in das dortige Uni-Klinikum. Zwecks Untersuchung durch einen Gutachter wurde der total beschädigte Pkw sichergestellt. Am Straßengraben entstand Sachschaden in Höhe von EUR 500,-.

Spritztour ohne Führerschein endet an Kirchenmauer Am Samstagabend, 23.11.2019, zwischen 20:00 und 21:00 Uhr, unternahmen drei Jugendliche aus Schotten eine Spritztour mit dem Auto der Eltern einer Beteiligten, die nicht zuhause waren. Die 13-jährige Tochter des Hauses nahm den Schlüssel und wollte zusammen mit einer 16- und einem 17-jährigen Bekannten eine Spazierfahrt machen. Da sie den Wagen nicht starten konnte, setzte sich ihr Bekannter ans Steuer und fuhr mit den beiden Mädchen los. Die Fahrt endete rückwärts an einer Mauer der katholischen Kirche in der Schottener Lohgasse. Dort ließen sie das Fahrzeug stehen und flüchteten zu Fuß in Richtung Innenstadt. Dies wurde von einem Zeugen beobachtet. Die Fahrteilnehmer konnten durch eine Streife der Polizeistation Lauterbach ermittelt werden. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von EUR 2.000,-. Das beschädigte Fahrzeug wurde zwecks Eigentumssicherung durch die Polizei sichergestellt. Der jugendliche Fahrer muss sich nun wegen missbräuchlicher Benutzung eines Kraftfahrzeugs, sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefon:
0661-105-1010 KHK Möller
0661-105-1011 POK Müller
0661-105-1012 POK Bug

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen