Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Osthessen

05.10.2019 – 12:19

Polizeipräsidium Osthessen

POL-OH: Pressemitteilung der Polizeistation Rotenburg (Landkreis Hersfeld-Rotenburg)

Rotenburg (ots)

Pressemeldungen der PST Rotenburg

Bebra - Am Freitag, 04.10.2019, 14:40 Uhr befuhren eine 54-jährige Bad Hersfelderin, ein 40-jähriger Bebraner und 44-jähriger Bebraner in die dieser Reihenfolge mit ihren PKW auf der L3251 aus Richtung Ronshausen in Richtung Bebra. Ca. 100m hinter der Bahnunterführung am Ortseingang von Weiterode musste die Hersfelderin ihren PKW verkehrsbedingt anhalten, da ein vorausfahrender PKW in ein Grundstück abbiegen wollte. Der nachfolgende Bebraner erkannte die Situation und hielt ebenfalls an. Der 44-jährige Bebraner bemerkte die vor ihm anhaltenden PKW zu spät und fuhr auf das Heck des vor ihm stehenden PKW auf. Durch den Aufprall wurde dieser PKW auf das Heck des PKW der Hersfelderin geschoben. Der Sachschaden an allen drei beteiligten Unfallfahrzeugen wird auf insgesamt 6000,00EUR geschätzt. Durch den Heckaufprall verletzte sich der Beifahrer im PKW der Hersfelderin leicht, er begab sich selbst in ärztliche Behandlung.

Bebra - Am Freitag, 04.10.2019, 15:35 Uhr befuhr eine 44-jährige Rotenburgerin mit ihrem PKW die Kasseler Straße in Richtung Innenstadt. Zeitgleich befuhr ein 35-jähriger Wilderecker mit seinem PKW die Straße Am Sportplatz aus Richtung Robert-Bunsen-Straße. Er wollte an der Einmündung nach links auf die Kasseler Straße einbiegen. Beim Einbiegen übersah der Wildecker den PKW der Rotenburgerin und es kam zum Zusammenstoß beider PKW. Der an beiden PKW entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 5500,00EUR geschätzt. Die Beifahrerin im PKW der Rotenburgerin wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt, sie wurde zur Behandlung durch einen Rettungswagen ins Kreiskrankenhaus nach Rotenburg gebracht. An der Unfallstelle ausgelaufene Betriebsstoffe wurden durch die alarmierte Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bebra gebunden und beseitigt. Zur Verkehrsregelung an der Unfallstelle galt für den Unfallverursacher "Vorfahrt gewähren", die Rotenburgerin fuhr auf der Vorfahrtsstraße.

Bebra - Während der polizeilichen Absicherung der Veranstaltung "Street-Parade" anlässlich der Bebraner Kirmes am Freitag, 04.10.2019, 19:55 Uhr fiel der eingesetzten Funkwagenbesatzung ein Kleinkraftrad/Mofaroller, auf, der in der Nürnberger Straße einen der teilnehmenden Musikwagen auf dem Gehweg begleitete. Nachdem der Rollerfahrer sein Zweirad im Hinterhof des Hauses Nürnberger Straße 60 abgestellt hatte, wurde er von den Polizeibeamten angesprochen, um ihn auf seine verkehrswidrige Benutzung des Gehwegs hinzuweisen. Beim Ansprechen wurde bei dem Kraftfahrzeugführer deutlich Alkoholgeruch in der Atemluft bemerkt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,55 Promille. Dem 56-jährigen Ronshäuser wurde die Weiterfahrt untersagt. Er wurde zwecks Blutentnahme zur Dienststelle nach Rotenburg sistiert. Gegen den Zweiradfahrer wurde eine Verkehrsstrafanzeige wegen Führen eines Kraftfahrzeuges unter Alkoholeinfluss gefertigt.

Rotenburg - Am Samstag, 05.10.2019, 06:20 Uhr befuhr eine 19-jährige Darmstädterin mit ihrem PKW die K60 aus Richtung Bebra - Breitenbach in Richtung Rotenburg. Im Bereich der scharfen Rechtskurve in der Senke zwischen Dachshof und Ortsteil Dickenrück wechselte ein Reh von links nach rechts über die Fahrbahn. Die Fahrerin wich dem Tier aus und kam dabei nach links von der Fahrbahn ab. Dabei beschädigte sie ein Verkehrszeichen und ihren PKW. Der Sachschaden wird auf insgesamt 3500,00EUR geschätzt. Eine Berührung mit dem Wildtier fand nicht statt, das Reh lief in die angrenzende Waldgemarkung.

Gefertigt: Polizeistation Rotenburg, PHK Ritter Eingestellt: PP OH/Ra

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle
Telefon:
Fulda (0661-105-1011)
Bad Hersfeld: (06621-932-131)
Vogelsberg: (06641-971-130)
E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen