Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Minden-Lübbecke

04.06.2019 – 09:31

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Pedelec-Fahrerin wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Minden (ots)

Am Montagmittag ist eine Pedelec-Fahrerin von einem Auto erfasst und dabei schwer verletzt worden.

Gegen 13.40 Uhr befuhr ein 46-Jähriger aus Vlotho den Koppelweg in Fahrtrichtung des Pionierübungsplatzes. Kurz nachdem er mit dem Seat die Brücke zur B 61 überfahren hatte, kam es ersten Ermittlungsergebnissen zufolge im Kreuzungsbereich des Koppelwegs und der Fahrradstraße zur Kollision mit der 74 Jahre alten Mindenerin. Diese war auf dem Pedelec aus Sicht des Mannes mutmaßlich von links in die Kreuzung eingefahren. Trotz eines Ausweichmanövers konnte der PKW-Fahrer einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern, sodass die Radfahrerin von dem Fahrzeug erfasst wurde und zu Boden stürzte. Das Auto kam erst auf einem angrenzenden Feld zum Stehen.

Durch den Unfall erlitt die 74-Jährige schwere Verletzungen und musste unter notärztlicher Behandlung ins Klinikum Minden eingeliefert werden. Der Seat-Fahrer begab sich ebenfalls zur Untersuchung ins Krankenhaus. Während des Einsatzes waren auch Kräfte der Feuerwehr vor Ort.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de


Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell