Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

POL-ME: Schwere Kollision auf der Asbrucher Straße - Velbert / Wülfrath - 1902128

Mettmann (ots) - Am Montagabend des 18.02.2019, gegen 17.50 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Mann aus Wuppertal, ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild - Wer kennt den Räuber

Hannover (ots) - Die Polizei sucht mit Hilfe eines Phantombildes nach einem Räuber. Er steht im Verdacht, mit ...

11.06.2018 – 14:31

Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Recklinghausen/Gladbeck/Bottrop: Unfallfluchten mit Sachschaden

Recklinghausen (ots)

Gladbeck

In der Zeit von Samstag, 9.30 bis Sonntag, 11 Uhr, fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer einem auf dem Parkstreifen der Kiebitzheidestraße geparkten weißen Opel Corsa an. Dabei entstand 3.000 Euro Sachschaden. Der Verursacher flüchtete.

Bottrop

Auf der Straße Im Johannestal fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer am Samstag, in der Zeit von 17 bis 19.30 Uhr, einen geparkten grauen Audi A6 an. Das Auto war im Sackgassenbereich der Straße geparkt. Am Audi entstand 1.000 Euro Sachschaden. Der Verursacher flüchtete.

Recklinghausen

1.000 Euro Sachschaden entstand bei einer Unfallflucht am Sonntag, in der Zeit von 10 bis 14.30 Uhr, auf dem Fehmarnweg. Der Geschädigte hatte seinen schwarzen VW Polo am Fahrbahnrand geparkt. Ein unbekannter Fahrzeugführer hatte dann sein Auto angefahren und war geflüchtet.

Sonntag, gegen 17.10 Uhr, tankte ein 26-jähriger Recklinghäuser sein Auto an einer Tankstelle auf der Bochumer Straße. Als er bezahlte, hörte er wie ein an seinem Auto vorbeifahrender Autofahrer sein Auto beschädigte. Es entstand 2.000 Euro Sachschaden. Bei dem flüchtigen Auto könnte es sich um einen silberfarbenen Toyota RAV 4 handeln. Der Fahrer trug eine schwarze Kappe, ein dunkle Brille, ein hell kariertes Hemd und eine blaue kurze Hose. Der Mann hatte graue Haare und trug schwarze Schuhe mit weißer Spitze.

Hinweise erbitten die zuständigen Verkehrskommissariate in Gladbeck und Herten unter Tel. 0800/2361 111.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Michael Franz
Telefon: 02361/55-1031
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung