Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen

13.10.2019 – 13:46

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0641 --Polizei begleitet Demonstration--

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Mitte
Zeit: 	12.10.2019, 14:00 Uhr - 17:20 Uhr 

Am Samstagnachmittag demonstrierten in der Bremer Innenstadt etwa 2.000 Personen zum Thema "Türkische Armee raus aus Nordsyrien". Während der Demonstration kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Versammlungsteilnehmern und einem 36-jährigen Fahrzeugführer. Die Polizei Bremen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 14:00 Uhr startete die angemeldete Demonstration auf dem Bahnhofsvorplatz. Nach einer Auftaktkundgebung führte der Aufzug über die Bürgermeister-Smidt-Straße, den Kreuzungsbereich Am Brill und die Obernstraße zum Marktplatz. Gegen etwa 15:30 Uhr lösten sich in der Bahnhofstraße etwa 100 Versammlungsteilnehmer aus dem Aufzug, nachdem ein vorbeifahrender Fahrzeugführer eine provokative Geste in Richtung selbiger vorgenommen haben soll. Zwischen dem 36-jährigen Autofahrer und etwa zehn Versammlungsteilnehmern entwickelte sich schließlich eine Auseinandersetzung. Im Verlauf der Streitigkeit soll der 36 Jahre alte Mann von einem bisher unbekannten Demonstrationsteilnehmer bespuckt worden sein. Hiernach entfernten sich die Personen wieder in Richtung der Versammlung. Die Polizei Bremen hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0421) 362-3888 entgegen.

Durch die ansonsten friedlich verlaufende Demonstration kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen für den Individualverkehr in der Innenstadt sowie der Bahnhofsvorstadt. Mit dem Eintreffen am Marktplatz verließen viele der Teilnehmer die Versammlung. Diese wurde im Anschluss an die Abschlusskundgebung um etwa 17:20 Uhr als beendet erklärt.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Bremen
Weitere Meldungen: Polizei Bremen