Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen

28.06.2019 – 09:27

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0402 --Polizei begleitet Breminale--

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen
Zeit: 	03.07.19 - 07.07.19 

Mittwoch beginnt auf den Osterdeichwiesen wieder das beliebte Kunst- und Kulturfest Breminale. Damit alle Gäste die Zeit unbeschwert und sicher genießen können, wird die Polizei Bremen die Veranstaltung mit uniformierten und zivilen Einsatzkräften begleiten.

Um Verkehrsunfällen vorzubeugen, wird der Osterdeich von Mittwoch bis Samstag spätestens ab 21.00 Uhr und am Sonntag ganztags für den Individualverkehr von Tiefer bis Sielwall gesperrt. Neben öffentlichen Verkehrsmitteln empfiehlt die Polizei den Besuchern zu Fuß oder mit dem Rad anzureisen. Beleuchtete Abstellmöglichkeiten für Fahrräder sind entlang der Breminale auf dem Osterdeich, sowie am Beginn und Ende des Veranstaltungsortes am Deichfuß eingerichtet. Die Fahrradwege am Osterdeich und an der Weser sind zwischen Altenwall und Sielwall während der Breminale gesperrt. Radfahrer werden gebeten, den ausgeschilderten gemeinsamen Fuß-/Radweg auf der Deichkrone zu nutzen.

Erfahrungsgemäß nutzen Taschendiebe Menschenmengen aus, um unbemerkt Wertgegenstände zu stehlen. Die Polizei empfiehlt allen Besuchern deshalb, ihr Portemonnaie und andere Wertsachen in verschlossenen Taschen eng am Körper zu tragen. Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie benötigen. Wertsachen sollten Sie nicht im Fahrzeug lassen. Autoaufbrecher kennen die Verstecke und nutzen günstige Gelegenheiten.

Wenn Sie sich in einer bedrohlichen Situation befinden oder sogar körperlich bedrängt werden, machen Sie durch lautes Schreien auf sich aufmerksam und versuchen Sie, Unbeteiligte direkt und aktiv zur Hilfeleistung aufzufordern. Verständigen Sie die Polizei über den Notruf 110. Dies gilt auch für verdächtige Beobachtungen. Auch das Personal auf der Breminale ist geschult. Die Mitarbeiter in den Getränkewagen stehen bei Belästigungen und Bedrohungen als Ansprechpartner zur Verfügung und haben den Kontakt zu den Einsatzkräften.

Die Polizei Bremen wünscht allen Besuchern eine schöne und sichere Zeit.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell