Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen

04.04.2019 – 14:48

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0237 --Polizei zieht Gefahrgutlaster aus dem Verkehr--

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Hemelingen, Europaallee
Zeit: 	03.04.19, 10-18 Uhr 

Die Polizei Bremen führte zusammen mit anderen Behörden am Mittwoch in Hemelingen eine Lkw-Großkontrolle durch. Bei 44 überprüften Lastkraftwagen stellten die Experten bei jedem dritten Gespann Verstöße fest und zogen dabei zwei Transporter aus dem Verkehr.

Im Fokus der Einsatzkräfte stand unter anderem der Transport von Gefahrgut. Insbesondere bei Unfällen kommt es oftmals zu schweren Folgen für Verkehrsteilnehmer und die Umwelt. Vor diesem Hintergrund gibt es eine Vielzahl von Sicherheitsvorschriften, deren Einhaltung von großer Bedeutung ist. Die Polizei beanstandete hier sechs Lkw und untersagte zwei Fahrern die Weiterfahrt, deren Ladung nicht richtig gesichert war. Sieben weitere Transporter wurden abfallrechtlich beanstandet. Entweder fehlten Transportgenehmigungen oder sie hatten fehlende oder falsche Kennzeichnungen.

Dazu ahndeten die Ermittler an diesem Tag Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten und die Ladungen. Ein Berufskraftfahrer wurde positiv auf Drogen getestet, er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und eine Sicherheitsleistung zahlen.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen