Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen

27.03.2019 – 10:00

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0216--Schlag gegen Einbrecherbande: Serientäter festgenommen--

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Niedersachsen
Zeit: 	seit September 2018 

Die Polizei Bremen konnte in Zusammenarbeit mit der Polizei Niedersachsen in einem von der Staatsanwaltschaft Bremen geleiteten Ermittlungsverfahren einen Schlag gegen eine überregional agierende Einbrecherbande verbuchen. Spezialeinheiten der Polizei Bremen nahmen am Samstag vier aus Bremen stammende Tatverdächtige im Alter von 19, 20 und 22 Jahren fest. Ihnen wird vorgeworfen, als Bande seit September 2018 bis zu 50 Geschäftseinbrüche in Bremen und im niedersächsischen Umland begangen zu haben.

Die Täter drangen zunächst vornehmlich in Bäckereien im Bremer Osten ein, um die Tageseinahmen zu entwenden. Dazu hebelten sie vorhandene Tresore auf oder entwendeten diese auch komplett. Bei Anschlussermittlungen verdichteten sich Hinweise auf weitere Taten im gesamten Stadtgebiet Bremen und im niedersächsischen Umland. Neben den Einbrüchen zum Nachteil diverser Bäckereifilialen, geriet die Tätergruppe auch in den Fokus, in Bremen und Niedersachsen in Matratzengeschäfte sowie in Tankstellen eingebrochen zu sein. Die Polizei Bremen bildete eine Ermittlungsgruppe, die Staatsanwaltschaft Bremen leitete ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Bandendiebstahls ein.

In der Nacht zu Samstag konnten Spezialeinsatzkräfte zwei Bandenmitglieder auf frischer Tat in Bremen-Osterholz stellen. Gegen 2 Uhr hebelten die 19 und 22 Jahre alten Verdächtigen die Eingangstür einer Bäckerei an der Schevemoorer Landstraße auf. Dabei wurden sie von den eingesetzten Spezialeinheiten beobachtet und anschließend festgenommen. Zwei weitere Komplizen konnten in Tatortnähe angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Im Anschluss wurden sechs Wohnungen durchsucht. Bei den Durchsuchungen konnte umfangreiches Beweismaterial beschlagnahmt werden.

Gegen einen 19-jährigen Beschuldigten erließ das Amtsgericht Bremen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bremen einen Untersuchungshaftbefehl. Die Ermittlungen wegen schweren Bandendiebstahls dauern an.

Zufrieden mit der erfolgreichen Ermittlungsarbeit zeigte sich Polizeipräsident Lutz Müller: "Das Verfahren zeigt einmal mehr, wie erfolgreich die Bildung einer Ermittlungsgruppe ist, um einer solchen Tatserie zu begegnen. Auch in Zeiten knapper Personalressourcen legen wir einen klaren Schwerpunkt auf die Bekämpfung von organisierter Kriminalität und Bandenkriminalität. Ich gratuliere den Kolleginnen und Kollegen zu diesem Erfolg!"

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell