Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen

19.03.2019 – 09:56

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0199 --Zwei Raubtaten kurz hintereinander--

Bremen (ots)

   - 

Ort: Bremen-Sebaldsbrück, Sebaldsbrücker Heerstraße Zeit: 18.03.2019, 17:00 Uhr

Am Montagnachmittag kam es gleich zu zwei Raubtaten durch ein bislang unbekanntes Täterduo in Bremen-Sebaldsbrück. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 17 Uhr befanden sich zwei Männer in einem Supermarkt in der Sebaldsbrücker Heerstraße. Sie versuchten offenbar, zwei Whiskeyflaschen zu stehlen. Eine aufmerksame Angestellte bemerkte den Diebstahlversuch jedoch und sprach die beiden an. Als sie daraufhin flüchten wollten, konnte die Angestellte noch einen der Zwei festhalten. Dieser drohte ihr damit, sie abzustechen und riss sich los. Das Duo verließ den Supermarkt.

Parallel dazu wurden zwei weitere Zeugen auf die Tat aufmerksam und verfolgten die beiden Flüchtigen sofort. In der Sebaldsbrücker Heerstraße, ungefähr auf Höhe der Vahrer Straße, konnten sie die Täter einholen und festhalten. Unbeeindruckt davon drohten sie auch den beiden Zeugen damit, sie abzustechen, wenn sie nicht losgelassen werden. Um der Drohung Ausdruck zu verleihen zog einer der Straftäter dabei einen metallischen Gegenstand hervor. Mit dem Gegenstand in der Hand verlangten die Räuber dann noch die Herausgabe der Geldbörsen und Mobiltelefone der beiden Zeugen, welche der Forderung nicht nachkamen und wegliefen. Anschließend flüchteten die Täter.

Die zwei Flüchtigen werden wie folgt beschrieben: ca. 15 bis 18 Jahre, blond, zumindest einer trug einen Kinnbart, einer trug eine schwarze Winterjacke, der andere eine weiße Regenjacke mit schwarzen Akzenten.

Die Polizei sucht Zeugen der beiden Vorfälle. Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421 362-3888 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen