Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-NE: Vermisste 13-Jährige - Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche

Dormagen, Grevenbroich (ots) - Bereits seit Dienstagmorgen (14.5.) wird die 13-jährige Chantal R. vermisst. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen

01.03.2019 – 17:57

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0158 --Polizeibeamter suspendiert--

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen
Zeit: 	01.03.19 

Gegen einen Polizeibeamten aus Bremen besteht der Verdacht polizeiinterne Informationen an Dritte weitergegeben zu haben. Der Polizeipräsident hat den Beamten mit sofortiger Wirkung von seinen Dienstgeschäften enthoben.

Die Staatsanwaltschaft Bremen hat die Ermittlungen aufgenommen und gegen den Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Verletzung des Dienstgeheimnisses und Strafvereitelung im Amt eingeleitet. Der 61-Jährige ist verdächtig, polizeiinterne Informationen an einen Beschuldigten in einem Strafverfahren weitergegeben zu haben. Im Rahmen der Ermittlungen wurden heute aufgrund einer richterlichen Anordnung die privaten Wohnräume sowie die vom Beamten genutzten Büroräume der Polizei Bremen durchsucht. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Ein Disziplinarverfahren wurde eingeleitet und dem 61-Jährigen wurde ein Verbot zur Führung der Dienstgeschäfte ausgesprochen.

Für Rückfragen von Medienvertretern steht die Staatsanwaltschaft am
Samstagmorgen (02.03.19) ab 10 Uhr zur Verfügung.

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell