PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hagen mehr verpassen.

02.12.2021 – 11:20

Polizei Hagen

POL-HA: Betrüger täuschen als falsche Polizeibeamte Unfall vor - Seniorin durchschaut die Masche

Hagen-Helfe (ots)

Am Mittwoch (01.12.2021) ging eine 91-Jährige in der Pappelstraße gegen 10:30 Uhr an das klingelnde Telefon. Am anderen Ende meldete sich eine vermeintliche Polizistin. Sie berichtete der Hagenerin, dass ihre Tochter einen schweren Verkehrsunfall verursacht hätte. Näheres könne sie nicht sagen, da der Vorgang in Lüdenscheid aufbewahrt werde. Im Hintergrund hörte die Seniorin, wie eine Frau rief: "Mama hilf mir! Mama hilf mir!". Bei einer Zahlung von 88.000 Euro, so die Betrügerin, würde man den Vorgang zum Unfall verschwinden lassen. Die 91-Jährige reagierte richtig: Sie gab an, kein Geld zu besitzen, legte auf und rief ihre Tochter an. Diese bestätigte, dass alles in Ordnung sei und es sich um einen Betrugsversuch handeln müsse. Anschließend informierten sie die Polizei.

Immer wieder zeigt sich, dass Betrüger unterschiedliche Geschichten erfinden, um ihren meist lebensälteren Opfern Geld zu entlocken. Fallen Sie nicht auf die fiesen Maschen herein und reagieren sie nicht auf Geldforderungen am Telefon. Rufen Sie Ihre Verwandten an und beziehen Sie diese mit ein. (hir)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Meldungen: Polizei Hagen
Weitere Meldungen: Polizei Hagen