Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-MG: 15-Jähriger bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Mönchengladbach (ots) - Ein 15-jähriger Schüler wurde heute gegen 07:20 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der ...

POL-MA: Wiesloch: 30-jährige Ulrike W. vermisst; Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbild; Pressemitteilung Nr. 4

Wiesloch (ots) - Mit einem Lichtbild fahndet die Polizei nach der 30-jährigen Ulrike W. Die Frau wird seit ...

31.12.2018 – 15:12

Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Einbrüche im Stadtgebiet

Mönchengladbach (ots)

1. Am Sonntag, gegen 11.15 Uhr, wurde ein Einbruch in eine KiTa auf der Stresemannstraße festgestellt. Unbekannte Täter hatten die Fluchttür des Obergeschosses aufhebeln und so ins Innere gelangen können. Hier öffneten sie mehrere Türen gewaltsam und entwendeten zumindest ein Laptop.

2. Ebenfalls am Sonntag wurde ein Einbruch in die Grundschule auf der Pahlkestraße bemerkt. Die Täter hebelten ein ebenerdiges Fenster auf und entwendeten eine Musikanlage.

3. Am Sonntag in der Zeit zwischen 16.00 und 18.35 Uhr überkletterten Einbrecher den Grundstückszaun eines Einfamilienhauses auf dem Dahler Kirchweg. Sie schlugen das Badezimmerfenster ein und entriegelten es. Nachdem sie eingestiegen waren, durchsuchten sie das Haus. Die Täter flüchteten, ohne etwas zu stehlen.

4. Am Sonntagabend wurde ein Einbruch in einen Kindergarten auf der Friedhofstraße festgestellt. Der unbekannte Täter hatte ein Holzrahmenfenster aufgehebelt und war so das Innere gelangt. Er entkam mit einer geringen Summe Bargeld.

5. Auch vor dem Pfarrhaus der Evangelischen Kirchengemeinde am Südwall machten Unbekannte nicht Halt. Am Sonntagnachmittag hebelten sie die Eingangstür auf und betraten das Pfarrhaus. Die Täter flüchteten im Anschluß, ohne etwas entwendet zu haben.

6. Zur gleichen Zeit hebelten Einbrecher ein Fenster einer Erdgeschosswohnung auf der Max-Reger-Straße auf. Sie durchsuchten die Wohnung und entwendeten ein Tablet und Bargeld.

7. Am späten Sonntagabend entdeckten die zurück kehrenden Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Brunnenstraße einen Einbruch. Unbekannte Täter hatten zuvor den Grundstückszaun überstiegen und ein Terrassenfenster der Hochparterrewohnung aufgedrückt. Ob etwas entwendet wurde, steht derzeit nicht fest.

8. In der Nacht zu Silvester versuchten zwei 28 und 38 Jahre alte Männer vergeblich, die Tür eines Kiosks auf der Aachener Straße aufzubrechen. Während der erste Tatverdächtige unmittelbar am Tatort festgenommen werden konnte, versuchte der zweite noch kurz über ein Garagendach zu fliehen, was ihm aber nicht gelang. Die beiden aus Georgien stammenden Männer wurden festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt. Weitere tatverdächtige Personen, die augenscheinlich in einem Pkw warteten, flüchteten beim Eintreffen der Polizei.

9. Heute morgen gegen 10.15 Uhr, wurde ein Einbruch in eine städtische Kindertagesstätte auf der Pestalozzistraße entdeckt. Zuvor hatten Unbekannte das Eingangstor überklettert und ein Fenster aufgehebelt. In dem nun zugänglichen Büro wurden die Behältnisse aufgebrochen und durchsucht. Da es den Tätern nicht gelang durch die Bürotür weiter ins Gebäude zu gelangen, brachen sie ein weiteres Aussenfenster zum Flur- und Eingangsbereich auf. Von hier aus betraten sie weitere Büros und angrenzende Räume und öffneten die Behältnisse. Eine weitere Bürotür widerstand den Tätern. Zum Stehlgut können noch keine Angaben gemacht werden.

10. Unbekannte Täter brachen in der letzten Nacht in ein Einfamienhaus an der Anton-Kreitz-Straße ein. Sie hebelten die Terrassentür auf und gelangten so ins Haus. Sie durchsuchten die Räume. Ob etwas entwendet wurde, steht zur Zeit noch nicht fest.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den geschilderten Einbrüchen machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 02161 / 290 an die Polizei Mönchengladbach zu wenden. (so)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Leitstelle

Telefon: 02161/29 20 145
Fax: 02161/29 20 119
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach