Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Borken mehr verpassen.

29.05.2020 – 10:47

Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Gronau/Kreis Borken - Pedelec entwendet/Hinweise zum Sichern gegen Diebstahl

Gronau/Kreis Borken (ots)

Ein Pedelec haben Unbekannte am Dienstag in Gronau-Epe gestohlen Das schwarz lackierte Trekkingrad vom Typ Greens Ashford im Wert von circa 2.200 Euro hatte verschlossen an der Gronauer Straße gestanden. Dort kam es zwischen 19.00 Uhr und 22.00 Uhr zu dem Diebstahl. Die Polizei bittet um Hinweise an die Kripo in Gronau: Tel. (02562) 9260.

Immer wieder haben es Diebe auf Elektrofahrräder abgesehen. Vor diesem Hintergrund rät die Polizei erneut dazu, das eigene Zweirad so gut wie möglich gegen Diebstahl zu sichern. Dazu einige Hinweise:

   - Ein Rahmenschloss allein reicht nicht aus - es schützt nicht 
     gegen das Wegtragen oder Wegrollen. Ein zusätzliches Ketten-, 
     Bügel- oder Panzerkabelschloss kann das besser verhindern. 
   - Wer ein zusätzliches Schloss kaufen will, sollte auf Qualität 
     achten. Experten empfehlen, in die zusätzliche Sicherheit etwa 
     zehn Prozent der Kaufsumme des Zweirades zu investieren. 
   - Wenn möglich, sollte man das Rad an einen festen Gegenstand 
     anschließen, zum Beispiel an einem Fahrradständer. Wer mit 
     mehreren Rädern unterwegs ist, kann diese auch 
     zusammenschließen. 
   - Wer ein Schloss möglichst hoch anbringt, macht es Dieben 
     schwerer, einen Bolzenschneider einzusetzen - sie können ihn 
     dann nicht mehr auf dem Boden absetzen. 
   - Beim Abstellen sollte man darauf achten, keinen schlecht 
     einsehbaren Platz zu wählen. 
   - Akku, Tacho und Computer sollte mitnehmen, wer sein Pedelec für 
     längere Zeit abstellt. Denn auch das Zubehör eines 
     Elektrofahrrades kann ein begehrtes Diebesgut darstellen. 
   - Ein GPS-Tracker am Rad schlägt Alarm, wenn es unbefugt bewegt 
     wird und macht es möglich, den Standort per Handy zu orten. 
   - Ein Fahrradpass kann helfen, im Falle eines Falles gestohlene 
     Räder zweifelsfrei zu identifizieren. Den Fahrradpass gibt es 
     neben der Printversion inzwischen auch schon als App für 
     Smartphones. 

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Thorsten Ohm
Telefon: 02861-900 2204
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken