Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Borken

19.09.2019 – 22:26

Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Nachtrag zum schweren Verkehrsunfall auf der Krechtinger Straße

Bocholt (ots)

Am 19.09.2019 um 17.20 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Krechtinger Straße in Bocholt. Eine 81jährige Bocholterin befuhr mit ihrem Pkw die Krechtinger Straße in Fahrtrichtung Lönsstraße. Dabei verlor sie aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam rechts von der Fahrbahn ab. Dort kam es zum Zusammenstoß mit zwei Fußgängern, einer 61jährigen Bocholterin und ihrer 2jährigen Enkelin. Das Mädchen wurde lebensgefährlich verletzt und mit dem Rettungshubschrauber zum Krankenhaus Enschede geflogen. Die 61jährige Bocholterin wurde leicht verletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Bocholt gebracht. Die 81jährige Fahrzeugführerin erlitt einen Schock. Die Eltern des 2jährigen Mädchens wurden durch Notfallseelsorger betreut. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Krechtinger Straße gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Die Staatsanwaltschaft Münster beauftragte einen Sachverständigen.

Leitstelle der Polizei Borken, Bernhard Weßing

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle

Telefon: 02861-900-2222
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken