Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Borken

08.03.2019 – 18:55

Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Gronau: Person bei Überqueren der Bahngleise tödlich verletzt

Gronau (ots)

Am heutigen Nachmittag, gegen 14.15 Uhr, versuchte ein Mann trotz geschlossener Bahnschranken am Bahnübergang Klosterstiege in Gronau, die Bahngleise zu überqueren. Dabei wurde er von dem Regionalzug in Fahrtrichtung Gronau erfasst und tödlich verletzt. Der Bahnübergang blieb für die Dauer der Bergung und polizeilichen Maßnahmen bis 17.15 Uhr gesperrt. Bislang ist noch nicht zweifelsfrei geklärt, um wen es sich bei dem Toten handelt, die Ermittlungen dauern an. Die Insassen des Zuges wurden mit einem Bus zum Bahnhof Gronau gebracht.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle / Leitstelle

Telefon: 02861-900 2222
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Borken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung